Sprichwort-Bilder im Februar – 1

Gestern standen wir noch (vor) neben dem Abgrund – heute sind wir einen Schritt weiter

(das war ein ganz beliebter Ausspruch – vielleicht nicht unbedingt ein Sprichwort – in der DDR)

Jeder sucht sich den Weg zum Abgrund selber.” – aber wenn man berühmt genug ist, gibt es hunderte von Institutionen, die einen auffangen oder den Abgrund mit Luftkissen polstern.

Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um” - zumindest sollte kein Seiltänzer so blöd sein, mit highheels aufs Seil zu gehen.

Es hat nicht jeder Abgrund ein Geländer.” – am Rande der Gesetzlichkeit wird ja wohl oft geklüngelt – und ich finde es immer wieder schön, wenn auch hochangesehene Leute ihren Hut nehmen müssen, weil sie damit nicht durchkommen. -
Aber man kann einen “Abgrund” auch anders auslegen – und auch da stimmt dieses Sprichwort. Ich wünschte jedem “Seiltänzer ” eine Longue, ein Netz und einen doppelten Boden, damit jeder Fall abgefedert wird. Ich brauche bei Hochseilartisten nicht diesen Nervenkitzel. Und deswegen mache ich hier einen ersten Vorschlag zur Sicherheit:

Solange man am Abgrund steht, muss man sich mit dem Teufel gut stellen.” – die Interpretationen überlasse ich den Lesern.

***********

Wer die Witzbild-Fotos vom Januar  noch einmal in konzentrierter Form sehen möchte, muss einfach dem Link folgen.