Sponsorenlauf

Ein Buch für Anna – 15

 

Anna, das Medaillenkind

Anna, das Medaillenkind

Dass Anna schnell ist, habe ich ja schon oft mitbekommen – aber dass sie sooooooooooo schnell ist, das habe ich erst erlebt, als ich bei diesem Schulsportfest ihre flotten Beine Runde um Runde laufen und bezahlen “musste” – das war vorher so ausgemacht. Der Erlös ging nicht an das Kind zum Kauf neuer Laufschuhe, nein, er ging an die Schule zur Finanzierung irgendwelcher Projekte, die zu früheren Zeiten aus dem Staatssäckel bezahlt wurden. Jetzt müssen Kinder dafür schnell und ausdauernd sein.

Sponsorenlauf

Dass ich einmal in meinem Leben Sponsor sein darf – nieeeeeeeeeeee hätte ich das gedacht.

Mein kleines Laufwunder Anna rief mich vor kurzem an und fragt: “Clara, kommst du zu unserem Sponsorenlauf und kann ich dich auf meine Spenderliste eintragen?” Ich sagte natürlich mit stolz geschwellter Brust ja und beantwortete die Frage nach der Spendenhöhe mit 5,00 €. Ich bin dem Kind heute noch unendlich dankbar dafür, dass sie mich aufgeklärt hat, dass diese Summe pro Runde gezahlt werden müsste. Und da ich weiß, wie gut, schnell, lässig und locker sie läuft, habe ich schnell auf 10 % davon reduziert. Als ich ihre neuen Laufschuhe sah, hätte ich am liebsten noch einmal reduziert, aber das wäre dann Feigheit vor dem Freund gewesen.

Die Kinder hatten 25 Minuten Zeit und der Kurs war so, dass ich kaum eine Runde hätte rennen wollen. Runde für Runde kam sie an uns vorbei, holte sich ihren Nachweisstempel ab und zeigte keinerlei Ermüdungserscheinungen. Andere schwitzten, strauchelten, tranken, begossen sich, keuchten – Anna lief, Anna lief weiter, Anna lief locker, Anna lieflieflieflieflief…

Zwölf Runden, zwölf Stempel – und das Geld könnt ihr euch alleine ausrechnen! – Anna, ich bin stolz auf dich – und, ich muss eh nicht so viel und so oft Eis essen!

Im Fotoblog soll nicht für die Turnschuhfirma Reklame gemacht werden, sondern bestenfalls für Anna. – Und ich hatte gestern auch einen tollen “Lauf” – mein Besuchszähler hat 5 mal die Zahl angezeigt, die ich am meisten liebe – wenn das nichts Gutes bedeutet. Danke an alle, die dazu beigetragen haben.