Claras Allerleiweltsgedanken

Tochter-Mutter-Konflikt-Gen

2 Kommentare

Kennt das jemand? Ist das vererbbar? In unserer Familie scheint das in der dritten Generation schon so zu sein. Es gibt stille oder laute Vorhaltungen. Wünsche nach Anderssein. Kommunikationsprobleme, weil jede Generation eine vollkommen andere Sprache spricht. Wer kann oder könnte dolmetschen? Wird es irgendwann besser?

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

2 Kommentare zu “Tochter-Mutter-Konflikt-Gen

  1. Nachdem hier niemand was geschrieben hat, und nicht nur deshalb: Ich fand deine Tochter sehr nett. Aber ich habe das Kommunikationsproblem auch mit den Jungs. Und manchmal komme ich mir in deren Gegenwart wirklich alt, dumm, stur und sonstwas vor…

    Gefällt mir

    • Jein, Ruth, aber dein Problem ist anders – unseres wird durch „Schweigen“, „Unter den Teppich kehren“ zwar nicht gelöst, aber unbearbeitet gelassen. – Aber es ist besser geworden im Laufe der letzten Jahre.

      Gefällt mir