Claras Allerleiweltsgedanken

Happy birthday to you,

4 Kommentare

Marmelade im Schuh, Aprikose in der Hose, happy birthday to you!

Falls du, liebe RMH, dieses verunstaltete Geburtstagslied aus dem Kindergarten noch nicht kennen solltest, muss es Mama dir auch nicht vorsingen, denn ich will ja nicht mit schlechtem Beispiel vorangehen.

Dann bitte ich sie jetzt lieber zu singen:

Wie schön, dass du geboren bist, wir hätten dich sonst sehr vermisst

und dein Bruder spielt als Zugabe auf dem Klavier

Zum Geburtstag viel Glück, …

Die ganzen bunten Luftballons puste ich jetzt früh in Berlin in die Luft und dort, wo du dich heute gerade aufhältst, kommen sie zu dir runter.

Und

damit du noch ein bisschen Musik zu deinem Geburtstag bekommst und dein Bruder auch ein wenig Spaß hat, schicke ich dir hier noch ein kleines Video mit!

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

4 Kommentare zu “Happy birthday to you,

  1. @ all: Ihr Lieben, ob ich hier zur staatlich bestellten Geburstagsglückwunscherstellerin werde, kann ich auf keinen Fall versprechen. Ihr wisst ja, wie das mit der Kreativität ist: mal ist sie „Krea“, mal ist sie „tiv“, und wenn sie „ät“ ist, da geht gar nichts.

    Danke Seelenbalsam, du hast ja eine richtige Geschichte geschrieben. Bei ihr gab es die Besonderheit, dass sie bis zum dritten Lebensjahr kaum ein verständliches Wort gesprochen hat. Und jetzt brauchte man einen Ausschalter, um ihren verständlichen Redefluss zu hemmen.

    @ chinomso. Ich bin dir doch sehr dankbar, dass du den Mantel des Schweigens über den Geburtstagsgruß gebreitet hast, denn sonst hätten noch einige gedacht, ich will dir übles. Dabei will ich dir immerzu nur gutes: pinkfarbenes Gras für dein Pferd, Torte für deinen Geburtstag, Affen für deinen Spieltrieb.

    Macht’s gut, ihr Lieben, sagt Clara

    Gefällt mir

  2. Ja, ich kann das bestätigen. Ich habe es gerade letzte Woche erst erlebt. Wenn man Geburtstag hat und ganz lieb war & ist, dann bekommt man von Clara sehr liebe Grüße.

    Manchmal auch ein wenig witzig-verschärfte, die dann aber wegen der Rücksicht auf die Allgemeinheit per Mail ankommen. **hihi**

    Das Enkelkind kann sich jedenfalls freue und wird früh ans Internet gewöhnt. Wer weiss, wie man Glückwünsche verschickt, wenn das Enkelkind mal Oma bzw. Opa sein wird.
    Vielleicht kann man sich da wohin und wieder zurück beamen.
    „beam me up, scotty“

    Gefällt mir

  3. Vier Jahre alt, dann hat es schon eine ganze Menge geleistet. Es kam auf die Welt und hat erst mal grelles Licht gesehen und dann musste es erstmal kräftig schreien und zu guter Letzt wurde sie noch vermessen und gewogen und das ganz nackig und dann noch gebadet und rumgereicht….und all es dann endlich schlafen durfte auf Mamas Arm, ging der Trubel weiter, es ging ums Essen und Schlafen und Essen und Schlafen und größer werden und dabei soviele Fortschritte machen, und vom Bauch auf den Rücken drehen und warum wollen alle anderen von mir, dass ich krabble und vor allem, wie geht das denn, da ziehe ich mich doch lieber überall hoch und mache meine ersten Schrittchen. Und siehe da, da gibt es noch etwas, die Menschen machen so komische Geräusche, mal probieren, ob ich das auch kann, und wie freut sich die Mama, als ich sowas ähnliches vor mich hinbrabbele. Und dann bin ich dann endlich zwei und dann gehts weiter, ich muss noch viel mehr Wörter lernen, damit ich mich gut ausdrücken kann. Und dann bin ich drei Jahre, da kommen die Großen plötzlich auf die Idee, mich in einen KIndergarten zu schicken, haben die nicht kapiert, dass ich das alles für sie lerne? Aber jetzt mit vier Jahren habe ich verstanden, Kindergarten bedeutet ‚Auszeit‘ von Mama und Papa….und was kommt jetzt noch?

    Gefällt mir

  4. Ja, das ist echt süß! Auch von mir an Dein Enkelkind ganz liebe und bunte Geburtstagsgrüße.

    Und, wenn ich nächsten Januar 50 ! werde, dann melde ich mich auch rechtzeitig bei Dir an. 🙂 Du kriegst also viel zu tun, wenn Du weiterhin so schöne Dinge zauberst. Vielleicht kannst Du ja noch richtig viel Geld damit verdienen … 😉 …

    Herzlich
    Sabina

    Gefällt mir