Claras Allerleiweltsgedanken


11 Kommentare

Geschichte in Arbeit

Psssst, seid mal ganz still!

Dann könnt ihr hören, wie Claras Gehirnwindungen knarren – da muss doch gleich mal was mit einem Alsterwasser (für die Nordländer) oder mit einem Radler (für die Südländer) geschmiert und gekühlt werden.

Clara ist schwanger!

Die Eltern-Familie besteht aus einer Grundmutter (Clara) und neun Leihmüttern, die ihr genetischen Beistand geleistet haben.

Zum Glück haben Ultraschalluntersuchungen ergeben, dass es nur eine Geschichte ist, die sie – nicht in ihrem Uterus – sondern in ihrem Gehirn umherträgt. Schließlich wollen all die guten Ratschläge der Mütter

Martha, Sunny, Rosenruthie, Seelenbalsam, Eva Felicity…,  Anna-Lena, Freidenkerin, Sabina Farbenreich und Andrea Katzenchaos

beachtet werden. Na, wenn das nicht eine echte Regenbogenfamilie ist, dann weiß ich nicht, welche sonst.

Die Geburtsanzeige wird lauten: Kommentargeschichte

Aber dann hat sich Clara ja noch ein Eigentor geschossen, in dem sie eine zweite Geschichte angeboten hat. Die Gewinnerin Seelenbalsam hat Stichworte geliefert, die aussprechbar, nachvollziehbar und irgendwie kompatibel gemacht werden können. Bei chinomso hätte ich es mir gleich denken können, denn sie hat ja schließlich „Nüsse“ und keine Stichworte angekündigt. – Ich gebe euch nur eine Kostprobe: „Lederhosenpflegemittel“ – das kann man ja gar nicht in einem Atemzug aussprechen.

Wenn also hier irgendwann mal wochenlang „Blogpause“ steht, wisst ihr, ich knabbere an chinomsos Nüssen.