Claras Allerleiweltsgedanken

Sozialamtsgeschenk

51 Kommentare

Nu sage noch einer, das Sozialamt lasse sich lumpen! Zum Eintritt ins Rentenalter und als Trost für zu erwartenden einsame Tage hat mir das Sozialamt einen Hund geschenkt. *grins* Nur ostzonale Kunden bekommen diese „Exquisit-Ausführung“  zur Erinnerung an Exquisitgeschäfte in ihrer Vergangenheit.

Falls der mir zu teuer ist im Unterhalt, kann ich ihn ja vielleicht meistbietend bei Ebay versteigern.

Sozialleistungen werden genau bis zum Erreichen des Rentenalters gezahlt, also bis heute. – Die erste Rente kommt aber erst am 29. September. Also muss ich den Hund doch wohl schnell flüssig machen!

Claras Carlo, ein wahrhaft königlicher, wertvoller Hund!

Und wenn es hier Hunde gibt, werdet ihr nie erraten, was es auf dem Fotoblog gibt!

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

51 Kommentare zu “Sozialamtsgeschenk

  1. Liebe Clara!
    24 .000 Euro für diesen Hund! Nicht schlecht. Den hätt ich gleich flüssig gemacht, da gibt es glaube ich schönere Dekoutensilien…zum Beispiel Rosen und Fische! Sind, soweit ich weiß, auch etwas günstiger in der Anschaffung… 🙂
    Wau
    Mallybeau

    Gefällt mir

  2. Liebste Clara, eben diesen Wuffi hab ich bei meinem letzten Spaziergang durch die Hauptstadt auch entdeckt. Und abgelichtet. Und mir dabei überlegt, was ich mir für diesen Wuffi alles kaufen würde… 😉
    Dicker Knutscha,
    Sunny

    Gefällt mir

    • Da sind ja unsere Gedanken in etwa in ähnliche Richtungen gegangen. – Wahnsinn, wofür Leute ihr Geld ausgeben, wenn andere so gut wie gar keines haben. Damit meine ich nicht mich.
      Das finde ich ja süß, dass wir den beide haben. Ist deiner weniger ver-spiegelt?

      Gefällt mir

      • Ja, vielleicht, weil ich ihn nachts fotografiert habe. Vielleicht habe ich ihn auch in einem anderen Geschäft fotografiert. Wenn ich mich recht erinnere, wars ganz in der Nähe der Russischen Botschaft. Die hatten lauter solche Sachen ausgestellt. Sogar ein bisschen günstiger (den Teddy gibts schon für 19.500.-). Ich schick dir meins mal per Mail.

        Gefällt mir

        • Sunny, es war an der Ecke unter den Linden zur Leipziger Straße, also ca. 500 m von den Russen entfernt. Solch ein Geschäft gibt es m.M. nach nur 1x in Berlin. Vielleicht sind die Preise gestiegen. Aber du hast recht, der Teddy ist schon für günstige zigtausend zu haben.
          Ich drücke dich in Sunny-Dauer-Abwesenheit nicht weniger fest als in Anwesenheit!

          Gefällt mir

          • Dann wars sicher das Gleiche, und die haben zwischenzeitlich etwas umgeräumt. Der Preis ist ja derselbe, nur mittlerweile sind sie wohl von den handgeschriebenen Schildchen auf gedruckte umgestiegen. Vielleicht haben sie ja schon was Kleines verkauft, damit sie sich das leisten können 😉
            Und ich drüüüüüüüüüüüück genauso zurück!

            Gefällt mir

  3. Hallo, liebe Lucie, heute kann ich dich mit Sekt hier begrüßen, es ist noch ausreichend da!
    Was heißt „doppelt gratulieren“? Zum Hund und zur 65 oder zum „beißen können und zum Hund“ oder überhaupt.
    Danke, ich nehme Glückwünsche für alles entgegen, gleich welcher Art – was zu feiern ist, soll man feiern!

    Gefällt mir

  4. „Lila war ihr Paletot, lila ihr Gewand, keine Farbe stand ihr so, wie ihr lila stand“ – ich habe mich schon in dem zarten lila geaalt – (schreibt man das so?)
    Elke, ich bin ganz, ganz doll in Drück-Laune. Du bist, denke ich, kleiner als ich? Ich bin 170 cm von den Fußsohlen bis zum Scheitel – und wenn ich mir Skryptorias Schuhe ausborgen täte, dann würdste mir übahaupt nich mehr sehen!
    Jetzt habe ich noch mal reingeguckt in meinen Kommentar und gemerkt, dass die Hälfte fehlt. Ich wollte nur wissen, ob ich meine Arme nach oben oder nach unten oder geradeaus strecken muss, um dich zu umarmen.

    Gefällt mir

  5. Meine liebste Tina – wenn ich ganz, ganz ehrlich bin, muss ich sagen, dass ich nicht weiß, worüber ich mich mehr gefreut habe: Über meine realen Gäste mit all ihren lieben Mitbringseln oder über die wunder-, wunderschönen Überraschungen, die mich hier erwartet haben. Es hört sich jetzt vielleicht komisch an, aber das hier war schöner – weil nicht so laut, nicht so durcheinander, nicht so mit Arbeit für mich verbunden, nicht so schwer verständlich, als wenn 12 Leute durcheinander erzählen.
    Tina, ich hatte rrrrrrrrrrrrrrrrichtig viel Spaß, und du hast wesentlich dazu beigetragen. – Mein Sohn hat sich gleich dein Buch, für das ich dir ganz, ganz lieb danke, geschnappt und gesagt: „Die kenn‘ ich“ – Das ist wirklich toll, fast wie „Corporate Identity“ – überall gleich aufzutreten. – Hätte ich so ein Auge und solch einen schönen Mund – du bekämest Konkurrenz! (aber nur ein bisschen)
    Komm her, lass dir knuddeln, mir ist gerade so danach! Mein Hund spricht nicht mit mir, also spreche ich mit dir!
    Clara

    Gefällt mir

    • Nicht „Schwanz wackeln“, nicht „bellen“ – ich muss noch mal nachdenken, was es eigentlich ist, was uns beide verbindet?!?!?!?! – Ach, unsere ausgeprägte „Schlagfertigkeit“, die nichts mit schlagen zu tun hat? Unser Sinn für Humor? – Da muss was dran sein. – Meine Liebe zu deinen Colorkey-Bildern!
      Tina, was Söhnchen mit seiner Hannoverflucht mir angetan hat, finde ich wirklich schlimm. Ich habe mich dort immer wohlgefühlt – und mit dir noch wohler – außerdem war es so eine bequeme Zwischenstation auf dem Weg gen Westen, wenn ich mal wieder in den Westen abhauen wollte.

      Gefällt mir

  6. Danke, danke für die lieben Grüße! – Ich habe auch immer gehofft, dass es etwas mehr werde, als prognostiziert war. Mit einem umgekehrten Vorzeichen ist es eingetreten, aber Luxus verdirbt eh den Charakter!

    Gefällt mir

  7. Ach, das ist ja schön, dass du auch kommst, dann kann ich ja mal live überprüfen, ob das „Kommentatorenbild von Miki“ den Tatsachen entspricht. Nach deinem Foto bei Facebook zu urteilen, schon ja.
    Ich denke, ich brauche beim Treffen kein Namensschild, denn einen bunteren Hund als mich – fast so wie das Sozialamtsgeschenk, nur nicht so wertvoll – gibt es ja wohl kaum!
    Danke für die guten Wünsche!
    LG Clara

    Gefällt mir

  8. Soso… am Geburtstag auf den Hund gekommen… Aber besser spät als nie!!! Egal: Ich grautuliere formvollendet zu deinem ganz besonderen Geburtstag… Herr rundumkiel ist ja noch weit vom Rentenalter entfernt. Aber ich kann ermessen, was das bedeuten muss – und dann auch noch mit Hund… da kann ja nichts mehr schief gehen! 😀

    Gefällt mir

    • Danke für den Glückwunsch. Ihr mit Herrn Anton könnt ja mein Glück nun nachempfinden. Dass er nichts fressen will, finde ich ja gut – aber dass er nicht mit mir Gassi gehen will, finde ich blöd. Ich hatte so gehofft, dass er fröhlich bellend neben meinem Rad einher springt und mich zu langen Ausfahrten animiert. – Der Kerl ist ja noch fauler als ich – ich glaube, ich tausche den um!
      Und wenn das mit unserer Politik so weitergeht, dann ist Herr rundumkiel jetzt vielleicht 25 Jahre (reiner Schätzwert) von der Rente entfernt, aber in 10 Jahren ist er dann immer noch 25 Jahre entfernt, weil dann 80 das Renteintrittsalter ist. – Wirst schon sehen, was du davon hast, dass du noch so jung bist! *grins*

      Gefällt mir

  9. Auch von mir an dieser Stelle nocchmals herzliche Grüße zum wiederholten Tag der Geburt, so unter Löwen…

    Sei lieb gegrüßt
    Kvelli

    Gefällt mir

    • Hallo, lieber Kvelli, herzlichen Dank für den Geburtstagsgruß und ein herzliches Willkommen hier. Bier, Sekt oder Kuchen? Es ist noch von allem da!
      Wir sollten neben einem Bloggertreffen ein Löwentreffen machen, denn ich glaube, dieses Tier macht mehr als 1/12 der Gesamtbevölkerung aus. Das liegt daran, dass es im Dezember kalt ist und im Bett am schönsten und Weihnchten das Fest der Liebe und Familie ist!

      Gefällt mir

  10. Feliz Cumpleaños. Que tus regalos hoy sean amor y felicidad.
    Auch von mir die Besten Wuensche und den Hund wuerde auch ich unbedingt an der Leine lassen:-)), bei 24000 Euronen.

    saludos

    Gefällt mir

    • Sayrueart, ich bin heute schon mit einer Türsicherungsfirma in Verhandlung getreten – jetzt muss ich natürlich einen fetten Türriegel und 3 in den Boden versenkbare Stahlriegel haben – bei so einem Hund!

      Gefällt mir

  11. Pingback: unsere liebste Löwin :) | promocia

  12. Liebe Clara, ich „schenk“ dir ein Baby.

    Heute am Vormittag habe ich erfahren, dass eine Internet-Bekannte von mir heute Nacht gegen 3 Uhr in einer Berliner Klinik nach 60-stündigem Wehen-Drama eine kleine Josephine Laura geboren hat. Das kleine Löwen-Girl hat also mit dir zusammen Geburtstag. Du bist nur unwesenlich älter.

    Auch hier nochmal Alles Gute & Gesundheit.

    Gefällt mir

    • „Du bist nur unwesentlich älter.“ – chinomso, allein für diesen Satz könnt ick dir knutschen! Ein Baby, das ist wirklich das ausgefallenste Geschenk, das ich bekommen habe!
      Aber 60 Stunden Wehen hört sich ja ganz, ganz schrecklich an. Zum Glück wird die Mutter das schnell vergessen haben, denn kleine Kinder lassen bei ihren Müttern solche Schmerzen zum Glück total in den Hintergrund treten. Und das ist auch gut so!

      Gefällt mir

  13. liebe clara,

    ich habe zwar nur einen virtuellen blumenstrauß für dich, aber ich hoffe doch, daß du dich trotzdem freust. ich gratuliere ganz herzlich, wünsche viel gesundheit, wenig körperlich-seelisches leid, viel spaß, viele liebe gäste und eine ordentliche sause, und daß sich dein herzenswunsch erfüllt – du weißt schon welchen ich meine.

    heh, du bist jetzt rentnerin, das heißt: die amtsgängelei dürfte sich doch ein wenig verringern. naja, dafür mußt du die zeit bis zur ersten rentenzahlung hoffentlich nicht am hungertuch nagen. ich wünsche dir alle erdenklichen annehmlichkeiten, die dieses alter so mit sich bringt. das un- davor hält sich hoffentlich stark zurück!

    ich grüße dich ganz herzlich und umarme dich (auch alles nur vorgestellt)!

    laß dich heute ganz besonders feiern, du löwin!

    herzlichste grüße von frau wortfeile

    Gefällt mir

    • Frau Wortfeile, da ich einen wunderschönen Rosenstrauß und ansonsten (gewünscht) viele, viele BAlkonpflanzen bekommen habe, freue ich mich jetzt um so mehr über einen virtuellen Strauß, der muss nämlich nicht gegossen und gekürzt werden. – Wenn ich endlich meinen Rentenbescheid in Händen halte, werde ich mal sehen, ob ich 3,50 € Wohngeld rausschinden kann, was ich aber eher nicht glaube. Für Wohngeld gelten die gleichen Maßstäbe wie bei Hartz4 – die Wohnung darf 378,– kosten und nicht, wie jetzt neuerdings bei mir, 510,–. – Aber hier bei mir sind so viele Banken, eine davon muss doch bisschen was über haben für mich.
      Falls ich am Hungertuch nage, stecke ich das letzte Geld in den TAnk und fahre rum, um überall eine Schmalzstulle zu bekommen!
      Ooooooooooch, ich kann mir heute gerade das Umarmen virtuell sehr gut vorstellen!

      Gefällt mir

  14. Liebe Clara,

    da bin ich doch heute mal wieder nach gestern morgen online, und was sehe ich da??? Die tolle Lady mit den wunderschönen weißen Haaren, die ich gerne zu einer Löwenmähne stylen würde, ja die mit dem bissigen Humor, der unglaublichen Fantasie und der Kraft der doppelherzigen Löwinnen … hat Geburtstag!!!!!!!!!! Und, durch wen habe ich es erfahren? Durch Valentina, die wiederum durch Dich auf meinem Blog gelandet ist. Danke für die Weiterempfehlung. Kriegs‘ de ’nen Extraknuddel für! So, aber nun zurück zum aller aller wichtigsten Ereignis:

    Die KÖNIGIN der LÖWINNEN hat heute ihren Ehrentag und deshalb wünsche ich Dir alle Liebe und Gute, vor allem weiterhin Deinen Humor, Gesundheit, viele viele liebe Menschen im Blog und außerhalb im „realen Leben“.

    Fühl Dich gaaaanz lieb umarmt
    von Bina, die Dir noch ein Geburtstagsständchen dazu sendet: http://www.youtube.com/watch?v=q4mJL-O5djg

    Gefällt mir

    • Ich meinte Vallartina und nicht Valentina. Sorry!

      Gefällt mir

    • SAbina, das ist ein ganz, richtig wunderschönes Video – der Gesang von den jungen Herren gefällt mir ausnehmend gut und die Bilder sind herzerfrischend. Dankeschön! – Bissig kann er schon sein, mein Humor, er sollte nur nicht verletzend sein, denn das möchte ich nicht. – Ich selbst empfinde ihn zwar manchmal wirklich etwas anders, aber ich hätte ihn nicht unbedingt als „bissig“ bezeichnet, aber ich bin auch nicht trauring, zumal dann ja gleich danach steht: „Die KÖNIGIN der LÖWINNEN hat heute ihren Ehrentag“ – da habe ich mich fröhlich schnurrend auf den Rücken gelegt und habe mich am Bauch kraulen lassen. Ob das Löwinnen auch so machen, weiß ich nicht genau, bei Hunden habe ich es jedenfalls schon oft beobachtet.
      DAnke, liebe Sabina nochmals für deinen lieben Gruß.
      Herzlichst Clara

      Gefällt mir

  15. Dankeschön – wie ich auf anderen Blogs mitbekommen habe, kommen deine Wünsche ja von ganz weit her!

    Gefällt mir

  16. Margot, aber vielleicht wächst er mir auch so ans Herz, lernt bellen und Gassi gehen, frisst natürlich nichts, denn das wäre wieder teuer – als Tierarzt fungiert das Sozialamt … Weißte, wenn ich ihn mir hier so auf dem „Geburtstagstisch“ angucke, er wird mir immer sympathischer!
    Wenn ich ihn doch verkauft bekomme, bekommst du selbstverständlich eine „runde Ecke“ davon ab zum Bloggertreffen.
    Herzlichst Christine

    Gefällt mir

  17. Liebe Clara, da bin ich ja gerade noch rechtzeitig wieder aufgetaucht, um dir ganz herzlich zum Geburtstag zu gratulieren. Du wirst keine Probleme mit dem ‚Rentenalter‘ haben, so wie ich das sehe. Ich wünsch‘ dir ein wundervolles neues kreatives Lebensjahr mit vielen tollen Überraschungen.
    Herzlichen Gruß,
    Ingrid

    Gefällt mir

    • Vom Prinzip her nicht – höchstens finanzielle, wenn die GEZ, die ich kaum noch nutze, weil ich ständig hier im Netz bin, wieder Geld von mir will, wenn die Monatskarte teurer ist und die Museen und andere kulturelle Einrichtungen nicht mehr für umsonst oder die Hälfte ihre Schätze zeigen. – Egal, da muss eben mein angereichertes kulturelles Wissen ausreichen für den Rest meiner Tage.
      ABer ich will keinesfalls jammern – mir geht es gut und ich freue mich über diese wahnsinnstolle Resonanz hier im Blog. Ich bin richtig glücklich!
      Danke und mit liebem Gruß von Clara Christine

      Gefällt mir

  18. Pingback: Tonari kann´s nicht lassen

    • Eine „Elegie der Freude“ habe ich auf tonaris Blog direkt hinterlassen – denn ich musste doch sehen, was da durchs Wasser „röhrt“.
      Aber auch hier noch einmal danke von Clara

      Gefällt mir

  19. Herzlichen Glückwunsch liebe Clara. Alles Gute für die Zukunft. Bleib wie du bist.
    Dieses Hunde-Geburtstagsgeschenk wäre nicht schlecht. Ich würde es auch sofort verscherbeln 🙂
    Viel Spaß heute, feiere schön.
    LG Ute

    Gefällt mir

    • Danke, liebe Ute, für deine lieben Wünsche.
      Ich denke, ich hätte beim Verscherbeln so meine Probleme mit dem Käufer-finden – sogar für die Hälfte erscheint es mir immer noch unverschämt teuer.
      Als ich den Preis sah, bekam ich einen Schock – kauft so etwas wirklich jemand?
      LG von RC

      Gefällt mir

      • Ja Clara, das kauft jemand. Das sind Leute, für die dieser Betrag weniger ist als für uns ein Euro. Ein wenig besser könnte das Geld schon verteilt sein, oder?
        LG Ute

        Gefällt mir

  20. Meinen allerherzlichsten Glückwunsch liebe Clara! Laß‘ die Korken ordentlich knallen und den Hund verscherbeln wir schon 😉

    Viele liebe Grüße und einen schönen Tag dir!
    Emily

    Gefällt mir

  21. Jetzt aber: *sing* Happy birthday to youuuuu, happy birthday to youuuu, happy birthday, liebe Clara, happy birthday to youuuuuu!

    Bleib gesund und munter und lass Dich schön feiern!

    ♥liche Grüße von Ruthie

    Gefällt mir

    • Danke Ruth – nach Mariannes gut gemeintem Frühstart bist du im Blog hier die erste. Bis jetzt habe ich meine Post gelesen, die ich wirklich und wahrhaftig zum ersten Mal im Leben bis zum echten Geburtstag aufgehoben habe!

      Gefällt mir