Claras Allerleiweltsgedanken

Vertreibung aus dem Paradies (6)

17 Kommentare

Oben top und unten fit – aber dort, wo die späteren Bleichgesichter mal lustwandeln und ihre Kinder im Gras spielen lassen sollten, da musste auch noch was vernüftiges her. Also Herr Regisseur, bei Ihren paradiesischen Angeboten und Zuständen sollte das ja wohl nicht allzu schwer sein.

Grün „angestrichen“ war alles ganz schnell, zwischendurch wurden gelbe Akzente gesetzt für Getreidefelder, Bäume und Sträucher kennt ihr alle und es wurde von Schöpfungsminute zu Schöpfungsminute schöner und ansehnlicher auf diesem runden Planeten.

Bei den Blumen ging es besonders vielfältig einher – doch dafür gibt es bessere Bilderbücher als dieses Blog hier. Hier werden die „Löwenzähne“ gehandelt.

Da es auf diesem Blog so stark löwt, gibt es jetzt einen einzelnen Zahn davon – mehr sind nicht mehr im Angebot!

Beinahe hätte ich die Tiere vergessen, die zu des später erscheinenden Menschen Erbauung geschaffen wurden, die ihm helfen sollten, die Erde zu bewirtschaften und die auch zu seiner Zerstreuung dienen sollten – ganz besonders die Elefanten und die Löwen, aber auch Hund Antons und Katzen Smokey und Ziegen Huldas wurden kreiert!

Und hier die obligatorischen Link und Link zum schnellen Auffinden:

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

17 Kommentare zu “Vertreibung aus dem Paradies (6)

  1. Ach da bist du ja ein wenig am „Aufarbeiten“, aber die Texte sind ja nicht so lang und die Bilder schnell geguckt. – Viel Spaß und Freude dabei!

    Gefällt mir

  2. DAs habe ich auch nie und nimmer anders angenommen, denn sonst könnte sie nicht so lieb und manchmal auch so „kätzisch teuflisch“ sein!

    Gefällt mir

  3. Dann würde er ja wunderbar zu der später auftretenden Eva passen, denn die liebt ausgeprägte Dickköpfe, zumal sie selbst auch einer ist, wie ich aus gut unterrichteten Kreisen weiß.
    Jetzt schläfst du hoffentlich schon tief und fest!

    Gefällt mir

    • Hunde haben ja eine viel feinere Nasen als wir für „Katastrophen“. Ich kenne auch Menschen, sogar aus dieser Bloggergemeinschaft, für die kommt ein Gewitter mit richtigen Blitzen zwei Katastrophen gleich.

      Gefällt mir

  4. Liebe Elke, nur vor „Paradies“ steht leider noch „Vertreibung aus …“
    Aber der grobe Handlungsablauf vom ersten Teil der Geschichte ist ja wohl bekannt – nur die Fotos bringen hier den Überraschungseffekt!

    Gefällt mir

  5. Und genau aus diesem Grund werde ich die Geschichte fast sofort als Extraseite veröffentlichen, damit man in der richtigen Reihenfolge lesen kann.
    Nicht nur für dich – aber auch für dich, liebe Elke.
    Sonst ist ja die Reihenfolge egal, aber hier folgt schon eins auf das andere und die Menschen kommen nun erst am sechsten Tag der Schöpfungsgeschichte – und der „Sündenfall“ dann noch viel später!

    Gefällt mir

  6. Liebe Clara, Du schreibst ja so flott, dass ich mit Lesen kaum noch nachkomme!

    Gefällt mir

    • Meine liebe Vallartina – ich habe schon seit eh und je pro Tag in jedem Blog einen Artikel bzw. ein Bild veröffentlicht – nur da war es nicht tragisch, wenn man zwischendurch was ausgelassen hat.

      Das ist jetzt zwar auch nicht tragisch, aber es fehlt ein kleiner paradiesischer Schritt, wenn man eine oder zwei Folgen nicht liest (so man das Alte Testament und die Reihenfolge der Erschaffung unseres Universums kennt) – wenn nicht, alles kein Problem!
      Hauptsache das Lesen macht dir Spaß!

      Gefällt mir

  7. Na gut, es geht voran. Beim Anstreichen hätte ich auch gerne geholfen. Aber da gabs mich ja noch nicht.
    LG Ute

    Gefällt mir

    • Tja, liebe Ute, wer zu spät kommt, …. hat viele Tausende Jahre später mal einer einen berühmten Ausspruch getan, und ich vollende ihn jetzt anders: … der darf nicht mit grün anstreichen, sondern muss seinen eigenen Balkon dafür nehmen!
      Zufrieden?
      LG Clara

      Gefällt mir

  8. Marianne, vielleicht war im Paradies „Inventur“.
    Kaum ist man mal eine Nacht nicht zu Hause, da klappt es schon nicht.
    Stimmt, ich wollte mich von auswärts mit meinem richtigen Passwort einloggen, aber das klappte auch nicht.
    Wer weiß, was da wieder war!

    Gefällt mir

  9. Guten Morgen liebste Clara,
    gääähn, bin zwar aufgestanden, das heißt aber nicht das ich wach bin :mrgreen:

    Eine etwas kurze Nacht war´s und ich hatte gestern, bzw. Heute in den frühen Morgenstunden schon hier gelesen, war aber nicht mehr mächtig etwas zu schreiben 😛

    Nun, deine Fotos sprechen für sich *breitgrins* Ich liebe es am frühen Morgen hier zu lesen, da bin ich gleich wieder bester und wirklich guter Laune !

    Wünsche dir einen guten Start in die neue Woche

    Liebgrüß die Frau Kunterbunt

    Gefällt mir

    • Na, ob diese gute Laune anhalten wird, wenn Adam und sein Sündenfall-Weib Eva samt Kinderchen aus dem Paradies verjagt werden, kann ich dir nicht garantieren. – Aber ich kann dir garantieren, danach geht es wieder bergauf!
      Danke für die lieben Grüße, Frau Kunterbunt – ich komme grüßenderweise zurück durchs Netz!

      Gefällt mir

  10. Boah, heute habe ich hier viel nachzuholen. Es ist schon 1:55h! Alles schaffe ich nicht mehr, aber wenigstens möchte ich mich mal melden, damit Du nicht denkst, ich hätte Dich vergessen. 🙂

    Lieben Gruß und einen sonnigen Wochenstart
    wünscht Dir herzlich Bina, die in den letzten Tagen viel arbeiten musste und auch noch zusätzlich ’ne Menge fotografiert hat und bearbeitet hat.

    Gefällt mir

    • Bina, jetzt sind doch die Geschichten nicht mehr so lang – und ab 25. bringe ich das Paradies auf einer Extra-Seite, so dass man dann alles vorwärts in der richtigen zeitlichen Abfolge lesen kann.
      Ich habe auch noch viel hier zu tun, aber schon für das neue Projekt!
      Einen lieben Gruß zurück nach NRW von Clara

      Gefällt mir