Claras Allerleiweltsgedanken

Brandenburg erkunden – Jüterbog 2

18 Kommentare

Antikes – Lampen – Lokomotiven – Zunftzeichen

Zu den Lampen gibt es ein recht schönes Foto im Fotoblog und hier will ich euch eine kleine Diashow zeigen:

Ich habe wohl ein Faible für hübsch gestaltete Straßenlampen oder Laternen, was ich bei meinen Fotos immer wieder feststelle. In historisch schön gestalteten Altstädten suche ich mir als Vordergrund meiner Fotos oft eine Laterne, eine Lampe oder gar einen Kandelaber, so vorhanden. Kronleuchter hängen ja selten auf der Straße, und die sind mir auch meist zu verschnörkelt.

Und wenn diese Lampe dann auch noch einen Schatten werfen kann, weil die Sonne scheint, dann kennt das Glück fast keine Grenzen mehr.

Außerdem stelle ich bei meinen Fotos fest, dass ich Gebäude aus Backstein mag, möglichst aus rotem. Tja, so hat halt jeder seine Vorlieben!

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

18 Kommentare zu “Brandenburg erkunden – Jüterbog 2

  1. Pingback: Im Dreisprung von Nord nach Süd (17/28) « Claras Allerleiweltsgedanken

  2. Ich liebe schöne Laternen auch. Mir ist das besonders im Osten aufgefallen, dass es dort schöne, moderne, neue Straßenlaternen gibt. Hier müssen wir in vielen Orten mit den alten hässlichen vorlieb nehmen. Aber so lange sie noch funktionieren …

    Gefällt mir

    • Ich denke, dass die so ganz historisch anmutenden Kandelaber, wie man sie in manchen Städten sehen kann, sicherlich Neuanfertigungen sind. Früher war ich ja nur für neumodischen Kram, inzwischen kann ich mich schon mal für hübsche alte Sachen begeistern.

      Gefällt mir

  3. Pingback: Himmlische Stürmer « Skryptoria

  4. *** :-)))

    bisous Martha

    Gefällt mir

  5. Du bist mir ja ein Scherzbold – was, bitteschön, ist das „erste Bild“ in einer Slideshow, die fängt bei mir, glaube ich, jedes Mal anders an. Also, bitte bitte, sprich mit mir, wo stehen bei dir andere Häuser drunter? Stehe ich auf dem Schlauch? – Lass ich mal zur Abwechslung wieder drücken, hatten wir lange schon nicht mehr!

    Gefällt mir

  6. Margot, da habe ich doch tatsächlich in Perleberg richtige Schmankerln vor die Linse bekommen.
    Danke für die Träum-Wünsche, dauert noch ein wenig, aber war ja auch heute nacht gewünscht. Mit dem Computr bei meiner Schwägerin machte es keinen Spaß, der Bildschirm ruckelte so und die Auflösung war schlecht. Ich darf aber nichts verstellen!

    Gefällt mir

  7. So, jetzt bin ich zurück und kann in aller Ruhe sehen, dass du gern mit mir zum Fotografieren aufgebrochen wärest, da du Lampen auch magst. Was nicht ist, kann ja noch werden. – Und jede hat ja ihren eigenen fotografischen Stil – man darf bloß nicht nebeneinander stehen und das gleiche fotografieren – da kommen fast identische Fotos raus.

    Gefällt mir

  8. An alle, ich melde mich heute abend, wenn ich wieder zu Haus bin. Ich habe einen Kurzbesuch bei meiner Schwägerin gemacht und konnte den gestriegen TAg gut für eine Fototour nutzen, heute regnet es Strippen.
    Zwei wunderschöne Hokkaiodo-Kürbisse sind in meinem Gepäck, da werde ich morgen Suppe kochen.
    Bis bald! sagt Clara

    Gefällt mir

  9. Schön, deine Lampen. Backsteinhäuser reizen mich auch immer zum Fotografieren.
    LG Ute

    Gefällt mir

    • Ute, ich bilde mir ein, irgendwann und irgendwo deine Frage gelesen zu haben, warum die Fenster im Rathaus vergittert sind. Die hier, die ich in der Montage zeige, sind nicht die Fenster des Rathauses, aber ich weiß dennoch nicht, warum sie vergittert sind. Es war ein öffentliches Gebäude – es kann nur aus Diebstahlschutzgründen sein. – Es tut mir leid, dass ich dir nicht konkreter antworten kann.

      Gefällt mir

  10. das lampen-schatten-bild gefällt mir am besten. da treffen ja zwei deiner vorlieben aufeinander :-).

    Gefällt mir

    • Ja, liebe Wortfeile, manchmal schlägt Clara gern zwei Fliegen mit einer Klappe – witziger Weise entdecke ich manche Feinheiten erst zu Haus auf dem Computer, da ich bei Sonne auf dem Display des Apparates nichts sehen kann und gegen die Sonne auch ein wenig blinzeln muss. – Aber glaube mir, ich finde es auch das schönste.

      Gefällt mir

  11. Das kann ich gut nachvollziehen, was Du da so gerne siehst! Ich glaube, da würde ich auch schon eine Diashow mit gefüllt kriegen. Schöne Aufnahmen sind das.

    Lieben Wochenendgruß
    Bina 🙂

    Gefällt mir

    • Danke Bina, ich glaube dir gern, dass auch du auf diesem Gebiet uns schöne Fotos zeigen könntest, denn es gibt da schon ausgesprochene Prachtexemplare – und dann noch schöne Umgebung dazu. Dann kann man nichts mehr meckern!

      Gefällt mir