Claras Allerleiweltsgedanken

Bloggers unglückliche Fotoausbeute

32 Kommentare

Dank Technik und dank Photoscape kan ich euch hier ein wenig was präsentieren. Ich habe nur eine Bitte, kommt nicht unmittelbar von Renees Seite, sonst ist der Kulturschock zu groß. –

Meine Entschuldigung: Herr RundumKiel , der übrigens gerade Bloggeburtstag gefeiert hat, wollte mein Stativ, das ich gar nicht habe, nicht tragen – und deswegen konnte das ja nichts werden mit anständigen Fotos (Verzeihung, die anderen Herren hatten schon alle „tragende“ Aufgaben, da bliebest nur du, lieber Michael!)

Mit leuchtendem Beispiel gehen uns die Universums voran – und sogar richtig wie steuerbord und backbord beleuchtet. Der Clara Himmelhoch ist vor lauter Ehrfurcht vor den anderen Fotos alle Farbe aus dem Gesicht gewichen.

Dank Frau tonari habe ich meinen ersten echten Kanaldeckel fotografieren können – und den habe ich dann auch ohne Illumination genommen.

Und wenn ihr mich nicht verpetzt, dann zeige ich euch noch eine – aber die Fotos habe ich 2008 aufgenommen. Entweder waren die Objekte damals stärker beleuchtet oder die Sony, die ich damals noch hatte, war einfach lichtempfindlicher.

So viel anders sah es dieses Jahr auch nicht aus.

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Hausfrauentipps und -tricks als auch Koch- und Backrezepte müsst ihr wo anders suchen.

32 Kommentare zu “Bloggers unglückliche Fotoausbeute

  1. Wenn du echt und ehrlich sagst, dass es noch mehr davon gibt, dann werde ich mal versuchen, eigenständig meinen ersten zu finden. – Der hier war ja nur tonaris Hinweis.
    Aber zu Himmelhoch passt eben kein Erdentief!
    LG von CC

    Like

  2. ist ja toll…den Kanaldeckel hab ich gar nicht mitbekommen …*g*
    Ansonsten sind die Fotos doch gut geworden. Ich hab mehr als die Hälfte gelöscht,weil da selbst mit Technik nix draus geworden wär 😉
    liebe Grüße
    das Mohrle

    Like

  3. Da habe ich mich herrlich amüsiert, wie ihr da alle um diesen einen armen Kanaldeckel gestanden habt und ihm den Schlaf geraubt habt 🙂

    Like

    • Sage mal, in Berlin wird nicht geschlafen, das könntest du kontrollieren, wenn du die Uhrzeiten meiner Kommentare verfolgst. Normalerweiser kommentiere ich 6 bis 7 Stunden später, da laufe ich zur Hochform auf.
      Und der Kanaldeckel soll froh sein, dass ihm Tonari beim „FoL“ so viel Beachtung verschafft hat – sonst latschen alle Touris und Bewohner nur drüber!

      Like

  4. Die Bauwerke in dem bunten Licht sehen klasse aus!!! Super schön. Die erste Collage gefällt mir aber auch.

    Lieben Gruß
    Bina

    Like

  5. Bitte schön, das erste ist nicht ein Kanaldeckel, sondern es ist unser Button und da steht dick und deutlich „Clara Himmelhoch“ drauf. Nanana, wie finde ich denn das? Jetzt willst du mich schon zum Gullydeckel abstempeln.
    Einspruch, euer Ehren!

    Like

    • Jetzt habe ich deinen Satz von oben erst richtig verstanden: „Dein erster Kanaldeckel und dann noch so ein schöner!“ Ich habe daraus zwei verschiedene gemacht und du hast ein und den gleichen gemeint. Alles klar!

      Like

  6. Margot, bei der untersten Collage mit den 5 Fotos gebe ich dir recht – aber die anderen sind doch, bis auf den geblitzten Gullideckel, alle viel zu finster. Macht aer nichts, keinen Kummer mach ich mir deswegen.

    Like

  7. Fazit: „Da stehen Aufwand und Nutzen in keinem gesunden Verhältnis zueinander“ Stimmt, Baustellen hatten wir an dem Abend genügend, aber mehr Spaß bei ihrer „Umschiffung“

    Like

  8. Gesa, ich meine, die Farben waren gleich, kann es aber nicht beschwören. Wenn Berlin schon Energie verpulvert, dann macht es das mit voller Kraft – deswegen denke ich nicht, dass sie dieses Jahr Kilowattstunden einsparen wollten. Ich glaube, es war alles gleich, nur mein Fotoapparat eben nicht. Diesmal wäre ich viel zu zappelig gewesen, um mit manuellen Verschlusszeiten zu arbeiten. – Da den Vogel Renee abgeschossen hat – solche schönen Fotos auf diesem Untergrund habe ich selten gesehen – bin ich’s zufrieden und wandere dorthin, will ich mich ergötzen.
    Heute gehe ich mindestens schon 1.00 Uhr ins Bett – sage ich jetzt!

    Like

  9. Habe schon viel gehoert vom Festival of Lights und fuer mich hast Du das fotomaessig klasse festgehalten und die Collage kommt bestens. saludos

    Like

    • sayrueart, ich habe schon viele ernsthafte und gute Fotografen gelesen oder gehört, die es für Kitsch hoch drei halten – aber es ist ja schon wieder vorbei. Er Stadt bringt es in dieser touristenarmen Zeit bestimmt was in die Kassen – und Berlin will ja nicht nur sexy sein, sondern auch noch reich werden. Mal sehen, ob das eine neue Regierung in Berlin schafft.

      Like

  10. Die Collagen sind klasse!

    Ansonsten halte ich mich aus dem Fachgewusel raus 😉

    Hab noch einen schönen Abend & Gruß, Emily

    Like

    • Da tust du auch gut dran, liebe Emily, sogar mir wird es ja fast schon zu viel! Aber übermorgen ist alles vorbei. Und dann träumen alle nur noch davon, wie schön es gewesen ist.

      Like

  11. Die Bilder sind doch klasse geworden, Clara. Die Collage kommt jetzt auf meinem neuen Bildschirm noch viel toller raus. 🙂 Was habt ihr in Berlin für schöne Kanaldeckel. Ich renne schon mit der Nase am Boden durch Laichingen, aber nur Nullachtfünfzehn-Deckel.
    LG Ute

    Like

    • Congratulations! You have a new screen! Toll ist das, was. Das musste posten, damit ich nicht alles extra abfragen muss. Was meinst du, wie ich meinen Deskophintergrund schätze, zur Zeit habe ich die Planeten drauf. –
      Ute, wenn tonari nicht stehengeblieben wäre und auf den Deckel aufmerksam gemacht hätte – ich wäre gelatscht und hätte nichts gesehen, denn die bunten Häuser waren ja alle oben und nicht unten!
      Liebdrück von CC

      Like

  12. Obwohl ich vorher Renees Fotos gesehen habe, finde ich Deine nicht schlecht. Mit anderen Worten: Gut! Alles wunderbar. Und Gesichter gibt es gar nirgends zu sehen? Oder nur geheim? Schade!

    Like

  13. Besser ein geblitzes Kanaldeckelfoto als nie nich eines 😉
    Nächstes Jahr hats Du dann auch wieder die Ruhe für wackelpuddingfreie Fotos. Es sei denn, das Lichterfestivalbloggertreffen wird jetzt ein Fortsetzungsroman.

    Like

    • Genau, besser als ein nie nich eines, da hast du recht!
      Ich hätte ja 12 Tage vorher schon Fotos machen können, aber ich wollte ja gar nicht so unbedingt.
      Ein Jahresroman könnte es schon sein, aber nicht immer auf den gleichen Schultern – und es kann auch in anderen spannenden Städten sein.

      Like

  14. Marianne – „Farbig“ und „Festival of Lights“ ist noch ein Unterschied. Ersteres ist immer, letzteres ist nur einmal im Jahr für 14 Tage – denn da wird ja die Energie nur so in die Luft verpulvert.
    Ich werde mich bestimmt nicht auf Kanaldeckel spezialisieren, aber so einen, vor allem den ersten in dieser Umgebung, das darf schon mal sein.

    Like

  15. Hi, Biggi, du hast ja ein richtig gutes Gedächtnis – zeitweilig. *grins“ Den obersten Satz habe ich wohl bis auf das „det“ wirklich gesagt.

    Du musst nur vorher Bescheid sagen fürs Kaffeetrinken, damit ich wenigstens …….. ähm …….Wasser im Haus habe! … Falsch! „Kaffee im Haus habe““ ..“Falsch, habe ich immer da.“ „Zeit habe“. „Ja, richtig, ich bin nämlich oft Kinder hüten.“
    Liebdrück zurück!

    Like

    • Gerne, gerne, gerne. Der einzige Hinderungsgrund könnte Kinderdienst sein. Ab und an habe ich eine Lütte am Samstag. Am Sonntag habe ich zu 99,5 % fast immer Zeit, wenn ich es mir einrichte.
      Du guckst dir meine S-Bahn-Fahrt-Posts an und das, was du sehen willst, da fahren wir mit dem Auto hin!

      Like

  16. Clara das hast Du aber prima gelöst 🙂 den Kanaldeckel hatte nicht mal ich mit dabei, vermutlich den Kanal voll 🙂 da fing es glaube ich an zu regnen.
    Ja warum meine Uhr nicht richtig läuft ??das muss die WordPress-Uhr sein, denn meine PC Uhr stellt sich eigentlich automatisch… ist ja auch nicht wichtig, es war jedenfalls schon ziemlich früh… du solltest darüber nachdenken 🙂

    Like

    • Na na, wer weiß, da kannst du nie beweisen, dass du früh um 3.27 Uhr einen Stalker-Kommentar bekommen hast. An WP liegt es nicht, denn diese Zeiten rundum hauen mir alle schonungslos um die Ohren, dass ich schon längst schlafen müsste. – Weißt du, da komme ich nicht zum Nachdenken darüber, weil ich so viel anderes momentan habe, was nachdenkenswerter ist.
      Auf deine Fotos bin ich ja auch gespannt, muss gleich mal gucken gehen, ob da schon was ist.

      Like

  17. Es müssen ja nicht immer künstlerische Fotos sein. Hauptsache, du hast Eindrücke mitgebracht und wenn man die Fotos sieht, kommen die im Herzen gespeicherten auch zurück. Mit Nachtfotos stehe ich auch auf Kriegsfuß. Ein Stativ habe ich nicht (nur so ein winziges Taschenminidings) und ich würde auch keines mit mir rumschleppen.

    Like

    • Berlin ist in dieser Zeit in der Presse und in allen Ausstellungen überschwemmt mit diesen Fotos. – Im Laufe der Jahre tritt auch ein gewisser Gewöhnungseffekt ein. Dafür sind die Vergleichsbilder von 2008 gar nicht schlecht, da kann man sehen, dass es damals ähnlich aussah. Allerdings habe ich mir da für die Fotos mehr Zeit gelassen und immer eine Auflage für den Apparat gesucht.

      Like

  18. liebe clara,

    ja, die kleinen can.not haben alle einen schwachen sensor, weshalb man vor allem nachts manuell mit blende und verschlußzeiten und isozahl spielen muß. das motivprogramm/auto reichen nicht, das können andere kleine besser. dann kommts natürlich ein bissel auf ruhige hände an, schwierig bei der kälte. als stativ kann man auch mauern, zäune leere flaschen verwenden… was sich eben so anbietet. ja, die sony hat 2008 wirklich viel besser licht eingefangen. hatte sie ein größeres objektiv vom durchmesser her? das macht viel aus… ärger dich nicht, das sind die schwachstellen der kleinen can.not. und ein bißchen kann mann doch auch sehen ;-).

    liebe grüße

    Like

    • So feierlich heute, mit extra Anredezeile, ich habe sofort meinen Aufmerksamkeitsfaktor erhöht, liebe Frau Wortfeile.
      Mir war an dem Abend alles andere wichtiger als das Fotografieren. 2008 habe ich mir Zeit genommen und oft eine Mauer, einen Rand oder eine vor mir stehende Freundin als Stativ genutzt. – Die Sony hatte ein Carl Zeiss Vario Tessar 2,8 – 5,2/7,9 – 23,7, obwohl ich gar nicht weiß, was diese Zahlen so richtig bedeuten. Es kann sein, dass ich da auch in aller Ruhe manuell eingestellt habe. Größer vom Durchmesser her war das Objektiv auf keinen Fall.

      Danke für den Trost, aber ich werde ihn umleiten auf Stellen, wo ich ihn brauche. Gerade spinnt mein Drucker, der nimmt die Wechselpatrone nicht.

      Like