Claras Allerleiweltsgedanken

Fotobuch – Kostproben gefällig?

26 Kommentare

Es gibt bei dieser ALDI-Software – wie bei fast allen diesen Preiswert-Anbietern – die unterschiedlichsten Wege, eine Seite zu gestalten. – Man kann vorgefertigte Hintergründe verwenden, die man entweder auf eine Seite oder gleich auf das Doppelblatt anwenden kann. Diese Hintergünde sind unterteilt in monochrome, Muster und Motive, teilweise nach Anlässen sortiert und nach Mustern.

Beim Einrichten kann man die beiden gegenüberliegenden Blätter optisch miteinander verbinden, so dass ein Foto über den Seitenknick hinweg gehen kann.

1. Beispiel: Vorgefertigte Hintergründe verwendet

Die Qualität der jetzt hier im Blog gezeigten Fotos ist natürlich saumäßig, da ich sie bei der Präsentation des Fotobuches vom Bildschirm abfotografiert habe – denn gedruckt liegt es ja noch nicht vor.

Ich konnte mir zu vielen Motiven meiner Fotos entsprechende Hintergrundseiten aussuchen, z.B. viel mit Blättern oder eine wunderschöne Rose für Blumen. Da fragt man sich dann, welche Fotos die schöneren sind: die eigenen oder die Hintergrundbilder.

2. Beispiel: Eigene Fotos einseitig oder doppelseitig als Hintergrund verwenden

Weiterhin gibt es auch die Möglichkeit, ein eigenes Foto entweder – so es die Qualität zulässt – über beide Seiten zu vergrößern und als Hintergrund zu nehmen oder nur über eine Seite. Von Jüterbog habe ich ein Foto über beide Seiten gezogen und dann in die Wolken und den Himmel andere Fotos gesetzt – diese kann man auch randlos einsetzen.

Der Zaun sieht in Wirklichkeit nicht so „gemustert“ aus wie hier – da ist meine Technik einfach überfordert und es durfte auch nicht zu lange dauern.

Und jetzt nur noch eine Seite, denn ich muss dringend ins Bett – es ist wieder mal 03.45 geworden! Der Marianne habe ich auf der linken Seite in ihr ganzseitig vergrößertes Foto 4 andere Fotos aus dieser „Serie“ eingesetzt.

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

26 Kommentare zu “Fotobuch – Kostproben gefällig?

  1. Kreative Zusammenstellung und die viele Arbeit hat sich gelohnt. saludos

    Gefällt mir

  2. Also, ich überlege schon wer weiß wie lange, auch mal ein Fotobuch zu gestalten. Nachdem ich jetzt deinen Bericht gelesen habe, liebe Clara, fühle ich mich inspiriert, mich endlich auch einmal daran zu begeben! Danke für den Tipp!
    Liebe Grüsse von Rosie

    Gefällt mir

    • Gern geschehen, liebe Rosie. Ich habe gleich noch ein zweites, viel kürzeres in Angriff genommen und würde jederzeit wieder dort „arbeiten“ lassen, weil ich keine Bindung für die Ewigkeit brauche. Versuche es einfach!
      Lieben Gruß von Clara

      Gefällt mir

  3. Pingback: Sind Fotobücher mit Fotopapier wirklich so viel besser als Fotobücher mit normalem Papier?

  4. Mhhh, ich hatte doch schon kommentiert.Irgendwie hatte ich jetzt drei Post von dir bekommen und zum Fotobuch hatte ich doch auch geschrieben…oder schiele ich ?

    Gefällt mir

    • Du „schielst“ – *grins“ – du hast 2x bei dem Artikel „Geschafft“ kommentiert, aber nicht bei „Fotobuch – Kostproben gefällig“, wo du dich bewundern kannst. Aber wie ich las, gefielst du dir wieder nicht, weil du nicht frisch vom Frisör kommst. – Ach Mädel, du musst dir sagen: „Einen schönen Menschen entstellt nichts!“

      Gefällt mir

  5. Das hast Du wie immer sehr gut gemacht! Wenn ich wieder in B bin, möchte ich es – falls ich darf – gerne mal anschauen.

    Gefällt mir

    • Ruth – ich brenne förmlich darauf, es Leuten zu zeigen, die zum ersten schon einen großen Teil der Fotos kennen – jetzt also nur noch die Zusammenstellung begutachten können – und die zweitens auch was von Fotos verstehen. Da ist wirklich nichts Geheimes drin, was ich nicht schon laut und öffentlich im Blog breitfotografiert hätte.

      Gefällt mir

  6. Die Arbeit hat sich echt gelohnt, ich bin tief beeindruckt.
    Großartig.
    Du bist ein Arbeitstier.
    Nun erhol dich erstmal ordentlich.

    Das ist ja wirklich nicht teuer, wie ich hier lesen kann.
    ich wußte gar nicht, dass Aldi sowas anbietet.

    Gefällt mir

    • Bärbel, nicht nur Aldi, auch die anderen Discounter und Rossmann haben diese Fotosoftware und sie ist auch bei allen sehr, sehr ähnlich. Ich habe mir mal noch von 2 anderen die Hintergründe und Cliparts angesehen, alles eine Einheitssauce. Es kommt also nur auf einen selbst an, wie man die Fotos mit Hintergründen arrangiert.
      Ich finde den Preis sehr gediegen – gut, bei weniger Seiten wird der Seitenpreis etwas höher. Bei der 16seitigen Broschüre zahle ich 0,50 pro Seite – auch machbar.

      Gefällt mir

  7. Das sieht aber wirklich Klasse aus! 😀 Da lockt mich doch gleich die Versuchung, so was auch einmal zu gestalten…
    Wünsche dir einen guten und schönen Sonntag!
    Herzliche Grüße!

    Gefällt mir

    • Margot, mach es, es lohnt sich wirklich – gut, etwas zeitaufwändig ist es schon, wenn man so einige Schnullifixe einbauen will – kennst mich ja, bei mir muss es abwechslungsreich und pfiffig sein.
      Wenn du willst, schicke ich dir mal per Mail die Dateien von den anderen Seiten. Ich habe jeweils 4 von diesen Doppelblattfotos auf eine Seite kopiert. – Bei Fragen oder Schwierigkeiten – meine Nummer hast du!
      Der Sonntag mit Clara grüßt zurück!

      Gefällt mir

  8. Das sieht toll aus. Du hast dir aber auch unheimlich viel Mühe gemacht. Mich fasziniert die Möglichkeit, ein Bild über zwei Seiten einzusetzen.
    Viel Spaß mit deinem Blogbuch, wenn es dann da ist 🙂

    Gefällt mir

  9. Ach ja, sorry, ich vergaß über die Uhrzeiten ganz, etwas zu Deinen tollen Büchern zu schreiben: Sie sehen klasse aucs und ichhoffe, sie gefallen Dir dann auch so gut, wenn sie gedruckt sind! Aber Du kennst ja schon die Qualität, die Du Dir da bestellt hast! Die vom Bildschirm abfotografierten Eindrücke können sich wirklich sehen lassen, finde ich.

    Gefällt mir

    • Weißt du, Gesa, hauptsächlich will ich das Buch dafür „missbrauchen“, Leute endlich für meinen Blog zu begeistern, die sich sträuben, weil sie ein wenig computer“scheu“ sind oder aus anderen Gründen. Ein richtiges Fotoalbum habe ich schon lange nicht mehr erstellt – vielleicht halten ja diese Seiten länger als die virtuellen auf einer Festplatte.

      Gefällt mir

  10. Sieht interessant aus, liebe Clara. Kann man die ALDI-Software irgendwo runterladen?
    Bin gespannt, wie du mit der Qualität zufrieden sein wirst.

    Sonntagsgrüße von Anna-Lena

    Gefällt mir

    • Anna-Lena, ja kann man völlig unproblematisch runterladen, wenn man gezielt danach sucht. Sie ist auch relativ selbsterklärend, aber einige Grundkenntnisse, die du ja auf jeden Fall hast, erwarten sie schon. Sie ist nicht komplizierter als Photoscape.
      Ich habe ja voriges Jahr schon ein Buch dort machen lassen: „Clara und alle ihre Enkelkinder“ – es ist wirklich eine Augenweide und wird immer wieder gern angesehen.
      Schönen Sonntag mit nicht ganz so viel Arbeit wünscht dir Clara

      Gefällt mir

  11. Oh, dannwar ich ja mal später als Du im Bett 🙂 Wir waren ja beim GTV Ball und ich war erst nach 4 Uhr zu Hause! Aber nach solchen Festen bin ich immer so aufgewühlt, dass ich am nächsten Morgen aus dem Bett falle 😦 Hier ist strahelnder Sonnenschein und es hat ziemlich gefroren in der Nacht… Wünsch Dir einen schönen Sonntag!

    Gefällt mir

    • Gesa, sag das bitte noch mal: „Hier ist strahelnder Sonnenschein und es hat ziemlich gefroren in der Nacht“
      Hier ist Wetter, dass ich froh darüber bin, mit dem Rücken zum Fenster am PC zu sitzen.
      Demnach war euer Ballbesuch in der traumhaft schönen Be-Kleid-ung schön.

      Gefällt mir

  12. Was, so spät? Dann schläfst du jetzt sicher noch. Hier würdest du nichts versäumen. Das Licht muss an sein und es nieselt und fieselt ganz dicht. Typisch November eben.

    Das mit dem Fotobuch interessiert mich natürlich sehr (ich mache gleich an meinem weiter). Aldi schneidet bei Vergleichen immer gut ab. Ich habe mal Lidl probiert und war auch zufrieden. Meine Chronikbücher mach‘ ich allerdings bei Pixopolis, weil die Fadenheftung haben.

    Liebe Sonntagsgrüße,
    Ingrid

    Gefällt mir

    • Ingrid, du hattest recht, kurz nach 10.00 Uhr schlug ich meine blauen Äuglein auf. – Wetter hier so ähnlich. –
      Fadenheftung ist was für die Ewigkeit – ich brauche nur ein Fotobuch für die „Endlichkeit“. – Das erste Buch ging schon durch viele Hände und ist bis jetzt noch heil und „gesund“.
      Sonntagsgruß retour von Clara

      Gefällt mir

  13. Na sag mal, das wird ja immer später bei dir! *lach* Bei mir aber auch, wir haben bis 2 Uhr den Geburtstag von GöGa gefeiert. Dann an den PC und jetzt sitz ich hier immer noch! *grins*

    Das sieht aber sehr toll aus, dein Fotobuch. Ich hab mich bis jetzt noch nicht an so was ran getraut! Ich scheue einfach die Zeit die dabei drauf geht. 😦 Reizen würde mich das schon sehr!!!

    So jetzt aber ab in die Falle, sonst komm ich morgen gar nicht in die Puschen!

    Drück dich und schlaf schnell!

    🙂

    Gefällt mir

    • Lucie, da bin ich wieder – gut ausgeschlafen. – Diese Extreme mit der Schlafengeherei sollten wirklich nicht sein, aber ich kann mich einfach nicht lösen.
      Versuch es doch einfach mal – es müssen ja nicht gleich 120 Seiten sein. Den Preis finde ich wirklich angemessen. Bei diesem mit 120 A4-Seiten und 50,00 € Kosten kommt man pro Seite auf 0,40, jede Farbfotokopie ist teurer.
      Lieben Gruß zum Sonntag

      Gefällt mir