Claras Allerleiweltsgedanken

Clara erzählt einen Witz und erzählt keinen

17 Kommentare

Gleich vornweg, außer beim dritten weiß ich bei den ersten beiden keine Quelle, mir hat sie ein Freund zugeschickt. Vielleicht sind sie auch bekannt wie zwei bunte Hunde – dann tut es mir Leid!

Witz 1: Autobahn, Geschwindigkeitsbegrenzung auf 100 km/h, trotzdem rast ein BMW mit 150 Sachen über die Piste. Hinter ihm mit heulender Sirene ein Polizeiwagen. Nach 10 Minuten Verfolgungsjagd kann die Polizei die überschnelle Fahrerin endlich stoppen. Der Polizist ist von der Schönheit der BMW-Fahrerin mächtig beeindruckt und sagt:

„Wenn Sie mir eine Entschuldigung oder Erklärung für Ihre Raserei geben, die ich noch nie gehört habe, dann lasse ich Sie für diesmal laufen.“

Darauf sie:

„Ach wissen Sie, mein Mann ist letzte Woche mit einem bildhübschen Polizisten durchgebrannt – und als ich Ihr Auto im Rückspiegel sah,  hatte ich Angst, Sie wollten ihn mir zurückbringen.“

Witz 2: Bildhübsche Blondine wird von einer nicht minder hübschen blonden Polizistin in der Verkehrskontrolle wegen eines Delikts nach den Fahrpapieren gefragt. Die blonde Fahrerin greift in ihre Tasche und hält der Polizistin einen Spiegel vors Gesicht.

„Ach, Sie sind auch bei der Polizei, dann entchuldige ich mich und gute Weiterfahrt!“

Witz 3: (gehört in der Sendung „Neues aus der Anstalt) Ein Rabbi und ein katholischer Priester gehen gemeinsam unbekleidet baden. Als sie aus dem Wasser kommen, gehen Leute an der Badestelle vorbei. Der Rabbi hält sich mit beiden Händen das Gesicht zu, der Priester hält die Hände vor seine Männlichkeit. – Danach fragt der Kathole: „Warum hast du dir denn die Hände vors Gesicht gehalten?“ – „Mich erkennt meine Gemeinde am Gesicht!“

Der Kein-Witz:

Wenn ich für eine Dienstleistung Geld bezahle, müsste ich doch erwarten können, dass diese wie angekündigt um 10.00 Uhr und nicht um 10.20 beginnt und dass das Personal in der Lage ist, die Teilnehmerunterlagen, auf denen jeder unterschreiben muss, im Ordner alphabetisch abzulegen, damit nicht noch Zeit für diese sinnlose Sucherei abgeht.

Ab und an könnte ich über so viel Dummheit oder Desinteresse oder ??? aus der Haut fahren.

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

17 Kommentare zu “Clara erzählt einen Witz und erzählt keinen

  1. Ist klar, der ist ja auch der beste, weil im Grunde genommen gar kein Witz (mehr), sondern Realität.
    Mein Gott, was habt ihr „Endverbraucher“ doch für eine schlechte Meinung von unserem Dienstleistungssektor. – Ich habe sie gestern dazu bringen können, die Teilnehmerscheine alphabetisch zu ordnen. Ich hoffe, sie hat es auch gemacht.

    Gefällt mir

  2. Hallo Meeeeechen, der zweite bedient das vollkommen unpassende Klischee einer Blondine Jetzt müsste ich „eigentlich“ sagen: „Ich wollte ihn auch nicht verstehen!“
    Mal sehen, wie es morgen beim Sport ist?
    Nicht zu sehr ärgern, das macht nicht hübscher!

    Gefällt mir

  3. Du hast ja so recht: WAs bilde ich mir ein, dass ich für Geld und gute Worte noch anständige Leistung geliefert bekomme. Morgen muss ich wieder hin, ich werde mal einen Verbesserungsvorschlag machen.
    Bigi, ich hoffe, du bist inzwischen wieder etwas frohgemuter und nimmst dir nicht alles so doll zu Herzen.
    Ich drücke dich zurück!

    Gefällt mir

  4. 😆 Schön! Ich liebe gute Witze, leider kann ich keine erzählen, nur schreiben.

    Klasse & danke dir, für den Lacher am Abend!

    Emily

    Gefällt mir

    • Ob sie gut sind, weiß ich nicht, mir haben sie einen gewissen Kitzel im „Lachzentrum“ gebracht und ich freue mich, dass sie dich zum Lachen gebracht haben.
      Die Clara mit Gruß

      Gefällt mir

  5. Ach Julchen, ich will auch partout nicht, dass du dich „tot lachst“ – dann hätten wir dich nicht mehr. – Du hast doch weitaus mehr Witzlieferanten als ich. Vielleicht lachen wir nur über unterschiedliche Witzarten!

    Gefällt mir

  6. Gern geschehen, liebe Bärbel!

    Gefällt mir

  7. Die Witze hatte ich zwar schon mal gehört oder gelesen, aber auch wieder vergessen.
    In meinem Alter darf man auch zweimal lachen 🙂

    Gefällt mir

  8. haaaaaaaaahaaaaaaaaaaaahaaaaaaaaaa Witz 3 ist lustig, aber eigentlich auch ganz schön makaber….

    Gefällt mir

  9. Witz 3 ist ja schon wirklich böse böse *gggg*

    Vielen Dank fürs „Erzählen“!

    LG Kerstin

    Gefällt mir

  10. Witz 3 kam ja bei uns in einer beliebten Polit-Satire-Sendung.
    Schön, dich zum Lachen oder Lächeln gebracht zu haben.

    Gefällt mir

  11. Mist! Ich hatte überlegt den Witz in meinem Blog zu erzählen, weil ich den ziemlich Klasse fand, als ich ihn in der „Anstalt“ (sic!) hörte. Nun warst du wieder schneller und lieferst einen guten Beweis, das Zauderer und Zögerer immer bestraft werden. (Na ja, ganz so schlimm ist es ja auch wieder nicht).
    Wieso hast du den Post mit einem Trabi und DDR versehen? Erhoffst du dir dadurch die ganzen Nostalgiker?
    Ach ja und wegen der Anwesenheitsliste etc. – Ich hoffe die komplette Veranstaltung war nicht ähnlich chaotisch? Was wars denn?

    Gefällt mir

    • Teddy, ich habe ihn nur erzählt, weil zwei Witze so unvollkommen sind – du weißt doch, aller witzigen Dinge sind drei … Lacher vom Fernsehen zu erzählen, andersherum, gucken das wohl doch nicht so viele. – Trabant nur, weil ich in meinem Fundu nur diesen Polizeitrabant hatte und keinen richtigen. Und zum Trabant gehört nun mal DDR – und zum Ausbildungsstand der Polizei will ich hier nichts weiter sagen.
      Was du mit den zwei letzten Sätzen meinst, verstehe ich so früh noch nicht, da muss ich jetzt bei 8 Std. Kinderdienst darüber grübel.

      Gefällt mir

    • Jetzt habe ich es begriffen – es war Sportgymnastik – der Rest ging so leidlich!

      Gefällt mir