Claras Allerleiweltsgedanken

Blatt XII für Frau Kunterbunt

34 Kommentare

Hier an diesem Blatt werden sich die Geister scheiden – der eine Teil meiner geschätzten BlogbesucherInnen wird mich verdammen und aus ihrem Bloggerherzen schmeißen  (wollen), so dass ich mich dann klammheimlich wieder von hinten anschleichen muss.

Die andere Hälfte, hoffentlich die größere (haha, ich Mathe-As), wird wiehern und sagen: „Clara, hiermit hast du den Vogel abgeschossen! “

Die Ursprungsdatei, die leicht bekleidete Dame am Strand, habe ich von Marianne geschenkt bekommen, sie stammt entweder von „Lustich.de, oder Funmail, das konnte ich leider nicht ermitteln. Damit sie (nicht Marianne, sondern unser Rundelchen, nicht so am „Popo“ friert, habe ich ihr ein wärmendes großes Kastanienblatt(?) spendiert. Ich hoffe, ihr seid damit einverstanden.

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

34 Kommentare zu “Blatt XII für Frau Kunterbunt

  1. Wow, ich bin ja auch keine Gerte …
    Ja, ähm … also gute Idee. Vom Bild bin ich noch etwas hin- und hergerissen *ggg*

    Gefällt mir

    • Frauke(?), ich gebe ja schuldbewusst zu, dass hier Claras Biestigkeit ein wenig zu biestig war, aber als ich dieses Foto bei Marianne sah – ich musste ihr es einfach abschwatzen, um es mit einem Blatt zu dekorieren. – Glaube mir, ich will wirklich nie und niemand verletzen – ihr sollt einzig und allein schmunzeln können. – Danke für dein vorsichtiges Verständnis!

      Gefällt mir

  2. ja, ich weiß, ich sollte mich nicht „so anstellen“, sollte auch über die lästern, die nicht einer stromliniennorm entsprechen, die dick und prollo aussehen- dennoch tu ich das nicht und finde es unsensibel und einem pranger anbietend, ein solches foto einzustellen…und der pranger funktioniert.
    gruß von sonja

    Gefällt mir

    • Hallo Sonja – da hast du dir nun gerade den „Splitter“ im Balken des Blogs rausgesucht, um deine in meinen Augen nur zum Teil berechtigte Kritik anzubringen. Ich habe als einige Jahre tätige Physiotherapeutin viel mit Adipositasgruppen zu tun gehabt und bin der Meinung, dass vielleicht 5 % nicht an ihrem Umfang schuld sind, die anderen aber dafür täglich mehrmals heftig etwas dafür tun, um zu diesen Ausmaßen zu kommen. – Ich habe das Bild vorher in Frauenkreisen getestet – unter Frauen, die keinesfalls der „stromliniennorm und -form“ entsprechen und es wurde einheitlich freigegeben, von einigen sogar unter meiner gesamten Blätterserie, die ja noch bis in den Januar reichen wird, als das bste bezeichnet.
      So unterschiedlich können Auffassungen sein. Adipositas ist nur in den allerseltensten Fällen eine Krankheit, sondern meist eine Genusssucht – und da muss man auch schon mal ein wenig Satire ertragen können – zumal die Ursprungsdatei noch nicht einmal von mir ist.
      Ich hatte nicht das Gefühl, dass es hier im Blog einen „Pranger“ gegeben hat und sogar Frauen, die selbst nicht mehr den vorgeschlagenen BMI einhalten, haben sich darüber amüsiert. – Die meisten Dicken können über sich lachen – dürfen die anderen das dann nicht auch mal?
      Auf jeden Fall habe ich – als Zeichen meiner Teil-Einsciht – das Foto aus der Sidebar wieder gegen das ursprüngliche getauscht.
      Einen schönen Tag wünscht dir Clara

      Gefällt mir

  3. Du weißt doch: 3 Tage kommt er, 3 Tage steht er, 3 Tage geht er – der Schnupfen natürlich!
    „Siegfried“ jetzt klar? Ist er einverstanden mit dieser Dame?

    Gefällt mir

  4. Der liebe Gott hätte mal lieber vorher die Montageanleitung lesen sollen: Falsch zusammengeschraubt. Nicht mal das Feigenblatt ist an der richtigen Stelle.

    🙂

    Beste Grüße .. Eva

    Gefällt mir

    • Liebe Eva, das mit dem „Feigenblatt“ kommt am 6. Dezember pünktlich zum Nikolaus. Hier hat der liebe Gott geprobt, der Dame ein wenig von ihrer Rückenfülle durch ein Schulterblatt zu verdecken.
      Ansonsten hast du natürlich recht, dass die Dame etwas falsch montiert ist – aber vielleicht kamen spätr zu viele Gehilfen bei der Montage ins Spiel.
      Auch an dich beste Grüße von Reibeisen-Clara

      Gefällt mir

  5. Ist das wirklich ein echtes Foto? Ist die Dame auf dem Bild wirklich so pummelig? Oh jeeee….
    LG von Rosie

    Gefällt mir

    • Rosie, mit Fotoprogrammen kann man ja fälschen wie gedruckt. Ich habe die Datei zumindest so übernommen. Vor Jahren (vor ca. 40 Jahren) war ich Physiiotherapeutin und habe u.a. Adipositasgruppen geleitet. Schon damals gab es beachtliche Pummelchen – und die Entwicklung ist auf diesem Gebiet leider rasant fortgeschritten. Es sieht nur etwas unproportional aus, aber möglich erscheint es mir sehr wohl.
      LG von der Virenschleuder Clara

      Gefällt mir

  6. Oh la la, gut gepolstert, wenn man sich auf harte Bänke setzt.

    Genieße deine Stimme, so sexy klingt man ja nicht immer ;-))

    Gefällt mir

    • Tja, Ingrid, die sitzt sich bestimmt das Steißbein nicht wund – obwohl ja ihr eigentlicher Popo gar nicht so befleischt ausschaut.
      Im Moment kann ich meine Stimme noch nicht so richtig „genießen“, dazu kratzt es zu sehr im Hals – aber das ist alles nicht so schlimm. – Das Husten zwischendurch nimmt dem Sexappeal der Stimme den Reiz.

      Gefällt mir

  7. Es ist ja eine Aufnahme vom Südseestrand – dort wird ihr das Blättchen sogar noch zu viel sein.

    Gefällt mir

  8. Du siehst das natürlich gleich von der gastronomischen Seite her. Gefällt mir!

    Gefällt mir

  9. Also ich muss sagen, originell sind dein Blätter ja alle 😉 Aber bei unserem augenblicklichen Wetter täte der Dame ein Pelzmäntelchen auch stehen.
    Lieben Gruß
    Elke

    Gefällt mir

    • Ich habe doch das Foto von meinem Yachturlaub in der Karibik mitgebracht *grinsgrinsgrins* – und da beklagte sie sich sogar ncoh über das Blatt – es wäre ihr zu warm und sie hat Angst, dass sie einen weißen Fleck auf der Schulter zurückbehält. Mit einem Pelzmäntelchen hätte sie mich gejagt!

      Gefällt mir

  10. lach…das Bild kenne ich,
    und nun die Dame auch noch mit „Tattoo“
    Clara, du hast das spitze gemacht…
    ich hänge mich an die grössere Hälfte *lol*

    Gefällt mir

  11. Liebe Clara,

    wie war dass noch mit “ heißer Milch mit Honig “ ich mir ein fettes Grinsen jetzt nicht verkneifen kann, was sich jetzt in heftigem wiehren und vielen Tränen und einem Fall vom Stuhl zur Folge hat!
    Gute Besserung !!

    Gefällt mir

    • Gehe ja schon – die Milch ist ja schon in der Mikrowelle – und du, steh schnell wieder auf, damit du mir weiter so gute Ratschläge geben kannst.
      Ich hoffe, du wieherst über „Madame Blatt“ und nicht über mich!!!!!
      Lieben Gruß von der Stimmveränderten (die Milch schmeckt köstlich!!!)

      Gefällt mir

      • Grööööhl natürlich würde ich nie über dich und deine Befindlichkeiten lachen, wo kämen wir denn da hin ….

        Das Foto ist köstlich und dein Schulterblatt macht dir so schnell keiner nach Clara 😉
        Und das Milch mit Honig lecker schmeckt kann ich so nicht unterschreiben * bäääh ich hab das anderes in Erinnerung *

        Gefällt mir

        • Die Ironie bei der Milch ist nicht angekommen – ich finde, es schmeckt so etwas von ekelhaft, trotzdem mache ich mir gleich wieder eine Tasse.

          Gefällt mir

          • So sind eben die Kunterbunten aus dem …W. Erst mäkeln se rum, an der guten Tasse Milch mit Honig, und dann, wenn se wieder lauthals kommentare loslassen, lag es niemals der Ossimedizin *lachundzwinkerundweg*
            (ich gehe jetzt wirklich, nicht dass ich noch komplett ins Fettnäpfchen trete)
            Und du, liebe Clara werde bald gesund, ich drück dich!

            Gefällt mir

          • Hallihallo, heute hört sich meine Stimme schon wieder verständlich an, aber noch nicht nach dem „glockenklaren Stimmchen“ von Clara. – Die Ossimedizin ist süß, eklig und hilft gnau so viel oder wenig wie alle andere Medizin bei einem Vireninfekt – die Viren sitzen auf dem Dach und pfeifen sich fröhlich einen!
            Schön, wieder was von dir hier zu lesen. Drück zurück, aber vorsichtig „wegen immer noch bestehender Infektionsgefahr“ *grins“
            Clara

            Gefällt mir

        • Um wieviel Prozent musstest du denn dieses Blatt vergrößern??? ENTSCHULDIGUNG
          (Hättest du ein Foto von mir genommen, dann hättest du auch ein Kleeblatt draufpatschen können… aber hätte, hätte, hätte)

          Gefällt mir

          • Iris, erstens habe ich kein Foto von dir und das wäre dann sicher nicht so lustig wie diese Dame, zweitens habe ich die beiden Fotos nur angepasst (ich habe das größte meiner Blätter genommen), drittens: Gefällt sie dir etwa nicht? und 4. habe ich noch keinen Link von deinem C-Tierchen – nur, damit es nicht in Vergessenheit gerät.
            Gute Nacht sagt Clara

            Gefällt mir

          • jetzt muss ich mir auch noch Antworten und das zu deinem Komment, weil nix mehr mit Antwort bei dir, gab schon mal bessere Zeiten bei dir *grins* ist das extra so gewollt???
            Zum 1. Hast du Recht, kein Foto von mir mit freiem Schulterblatt
            Zum 2. Hast du Recht, lustig wäre es auch nicht geworden
            Zum 3. Gefallen liegt immer im Auge des Betrachters und ehrlich gesagt, mir platzt fast die Linse
            Zum 4. Mit einem Tag Verspätung lieg ich immer noch in deinem Zeitplan
            Und 5. dazugemogelt – warst ja trotzdem lange auf, hast wohl ein Erfrischungsbad genommen?

            Gefällt mir

  12. Ich habe extra so ein großes ausgesucht, damit sie bei den langsam eintretenden Kältegraden nicht friert.

    Gefällt mir

  13. Julchen, du meinst, dann kommst endlich du mal zu Wort? Recht hast du, ich lausche dir dann zwei Stunden voller Hingebung. – Bis jetzt gehts aber, doch ich fühle mich im Bett einfach wohler als draußen.
    Lieb drükt die Infektionsschleuder CC

    Gefällt mir

  14. Lucie, das wäre das letzte, was mir noch fehlt – Husten. Bis vor 10 Minuten schlief ich noch tief und fest – das kann ich fast immer, Gott sei Dank – da sagte die Mutter heute den Nachmitagsdienst für Anna ab, was für eine Fügung. Als ich mich meldete, wollte sie die Christine sprechen, dabei war ich doch schon am Apparat.
    Und tschüss!

    Gefällt mir

  15. Die Umsetzung und Bearbeitung ist sehr originell.
    Ich wünsche dir eine gute Woche und hoffe, dass du deine Stimme bald wieder hast.
    LG Gudi

    Gefällt mir

    • Danke Gudi, ich muss doch mal suchen, wo ich meine Stimme hingelegt habe – so ähnlich, wie ich ja auch immer meine Telefone suche.
      Ich gehe mal wieder schlafen, das ist so schön.
      LG von Clara

      Gefällt mir

  16. Sehr kleidsam. Doch. Durchaus 😀

    Werd wieder, ja? *kuss*

    Gefällt mir