Claras Allerleiweltsgedanken

Programm – Vorankündigung

39 Kommentare

Für Dienstag, den 7. Dezember, wird nach dem großen  Nikolausdesaster vom Vortag ein großes Galaprogramm auf allen drei Sendern angekündigt.

Auf CLA 1: Dokumentation und Historisches
Auf LAR Zwo: Führung durch die Festräume
Auf ARA III: Großes Galabüffet mit kulturellen Einlagen (in Schuhen oder anderswo, die Einlagen) –

Speisen und Getränke müssen trotz schlechter Kochkünste der Gastgeberin nicht mitgebracht werden mit anderen Worten deutlich ausgedrückt, die kulturellen Beiträge dürfen schon von euch mitgebracht werden!

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

39 Kommentare zu “Programm – Vorankündigung

  1. Na sowas…und ich kann nicht dabei sein, oder doch, ja da geht es ja wieder, ist Dienstag *steinvomherzfällt*
    Ich bin gespannt wie Schmids Katze und über deine Kochkünste mache ich mir keine Sorgen, ich weiß, wie deine Kürbissuppe schmeckt 😀 nämlich legger !!
    Aber Hunger habe ich so selten, Appetit auch fast nie, dann bekommst du doch gewiß ein paar Käsehäppchen hin…..das schafft jede Seniorin.
    Oder soll ich etwas spendieren, kochen kann ich gut !!

    Liken

    • Mariannsche, extra für dich werde ich noch etwas Käse aufs Bufett stellen lassen – die Wünsche meiner Gästinnen sind mir heilig.- Keine Zeit, schon „Frühschicht“ gehabt, jetzt durch bis Nachmittag arbeiten, abends zocken. – Und bei der nächsten „Seniorenanrede“ wird der Teller wieder weggeräumt!

      Liken

  2. Na, da bin ich jetzt schon gespannt wie ein Flitzebogen! 😉

    Liken

  3. Oh ha, was unsere CCH da wohl wieder ausgehckt hat? *gübel*

    Termin ist jedenfalls notiert!

    Bis denne
    Lucie 🙂

    Liken

    • Grübel – habe ich es nun ausgeheckt, ausgehackt (Hackfleisch), ausgehickst (weil schon so viel getrunken) oder ausgehockt (wie olle Kohl oder A.M. – die können unangenehmes auch immer aussitzen.!

      Liken

  4. ihr erzaehlt es mir dann bitte, speziell ueber die Einlagen, grins.

    Liken

    • Vivi, diese drei Sender werden auch in Israel ausgestrahlt, du kannst also – so wie an anderen Tagen auch – genau so dabei sein wie die fernen Landsleute aus Schleswig Holstein, Franken, Bayern, Düsseldorf, Duisburg und und und …Peine natürlich noch. Ich freue mich auf dich!

      Liken

  5. Und wieso Nikolausdesaster?

    Liken

  6. Wattt??? Wir sollen Einlagen (fr)essen???!!! Was wir da wohl dazu zum Trinken serviert bekommen?? Und von wegen Festräume. Clara lockt uns in ihr „Hexenhaus“ und dann werden wir erst mal mit Schuhsohlen-Steaks, und Hühnerbrühe mit Hühneraugeneinlagen aufgepäppelt … Hi hi, hi …
    Nein, war nur ein Scherz! Ich freue mich ja auch schon auf Deine Überraschung. So, wie ich Dich kenne, ist die wieder kreativ ganz a la Clara. 🙂

    Lieben Gruß und einen schönen Wintertag! (Hier schneit es gerade ganz doll)
    Bina

    Liken

    • Bina, du wirst gleich des Blogs verwiesen, wenn du alle meine Tricks hier verrätst!!! *grins* Wie soll ich denn da noch den einen oder den anderen Hänsel in mein Clara-Haus locken, wenn die denken müssen, die bekommen nur Einlagen zu futtern.
      Über den Schnee möchte ich jetzt nich klagen und auch nicht schreiben – ich gehöre nicht zu der schneeliebenden Fraktion.
      Aber: Es ist Winterzeit …
      Lieben Gruß von Clara

      Liken

      • Schmoll! Und gaaanz langes Schüppchen zieh … Darf ich jetzt nicht mehr mit feiern?!? Köpfchen senk und das gaaanz traurig. Wusste doch nicht, dass es bei Dir tatsächlich Hühneraugensuppe mit Schuhsohlensteaks gibt. 😦
        Schau mal, normaler Weise bin ich total verfressen. Aber diesmal halte ich mich auch fein zurück und ess nicht alles auf. Und ich mach auch kein Bäuerchen und auch kein Püpschen … Und ich verrate auch nichts mehr von Deiner Absicht irgend so einen dummen Hänsel in Dein Häuschen zu locken. Wir Frauen hier aus dem Blog sind sowieso viiiiiieeel ansehnlicher und netter!!! 🙂 🙂

        Liken

        • Wie, mein liebes Binalileinchen, soll ich „umsteigen “ und Gretelchen in mein Häuschen und mehr zerren? Wenn sie alle so ein „Leckerfetzchen“ wären wie du, dann … nanana, der Blog soll jugendfrei bleiben, nicht wahr?
          Vor dem Bäuerchenmachen vorher ans Glas schlagen, damit auch alle zuhören, nach den Mini-Püpschen strafend den Nachbarn ansehen und … na, den Rest wirst du dir schon selber einfallen lassen müssen. Aber treibs nicht zu „bunt oder farbig“, nicht dass dich die anderen dann wegen unschicklichen Verhaltens ex-blogifizieren, denn exkommunizieren kann man bei mir nicht!“

          Liken

  7. Du machst es spannend … und hast anscheinend wieder was Besonderes geplant, du Kreative´, du. Nikolausdesaster ???

    Liken

    • Ingrid, da war ich aber noch sehr, sehr jung, als mir ein (nicht dieses, aber vielleicht ähnliches ) Nikolausdesaster passierte – du siehst es, wenn du „dort“ liest, dann allerdings zweimal. – Vielleicht überlebbar? – Ach, ich sehe gerade, zwischen „du“ und „Nikolausdesaster“ ist ein Punkt. Das bedeutet, du redest mich nicht direkt damit an. Lieb von dir!

      Liken

  8. ??? Ich versteh nur Bahnhof, aber ich komm gucken.
    Lieben Gruß
    Elke

    Liken

    • Du bist doch nicht etwa etwas „Stuttgart-geschädigt“ liebe Elke, dass du nur Bahnhof verstehst? Clara ist manchmal etwas mystisch-theatralisch, das liegt mir so von den Vorfahren väterlicherseits im Blut.
      Alles wird sich für dich am 7. in wohlwollender (hoffe ich doch) Zustimmung klären.
      Es grüßt ganz herzlich
      Clara

      Liken

  9. Klingt verheißungsvoll. Melde mich schon mal für das Galabüffet an 🙂

    Liken

  10. Oh “ Nikolausdesaster “ 😯 was das wohl wieder ist ? Na, bin ja gespannt liebe Clara was das so alles kommt !
    Ach, zum Galabuffet würde ich auch gerne erscheinen 😉

    LG und einen wunderschönen Tag
    Alex !

    Liken

    • Alex-andra, dieses Nikolaus-desaster-geschichtchen betrifft auch noch dich, bzw. eigentlich mehr deine Blätter, aber sei’s drum. Du darfst bei allem erscheinen – und (virtuell) zugreifen.
      LG und der wunderschöne Tag beinhaltete schon einen kräftigen Sturz auf die rechte Hüfte, weil ich den Bus bekommen wollte und die Schuhe zu glatt waren – aber der Fahrer hat wenigstens gewartet – und dann im Bus einen kräftigen Fußlatscher von einer (gefühlt) 2 Tonnen schweren Frau, als der Bus plötzlich bremsen musste. – Den Rest der „Desaster“ sitze ich jetzt zu Hause ab.

      Liken

  11. Ok, ich werde mir für Dienstag freinehmen. Ist es so recht?
    Bin ja schon neugierig, was du uns kredenzen wirst.
    Hmmm, ich esse fast alles. Freu mich schon.

    Liken

    • Ich glaube, ihr versteht mich alle mit Absicht ein wenig miss. Euer ganzes Sinnen und Trachten richtet sich nur auf das Essen. Ich dagegen hatte es mir so gedacht, dass die kulturellen Bei-/Einlagen von eurer Seite zur Programmgestaltung beigetragen werden, wenn ich mich – uff, seufz, stöhn, ächz – schon um alles andere kümmern muss!
      Husch husch ans Überlegen!

      Liken

  12. Schreibst du mir bitte eine Entschuldigung, dass ich leider am Dienstag nicht arbeiten gehen kann? Das wäre genial, denn ich habe einen verdammt langen Tag und wäre lieber bei dir :-).

    Alles Liebe, Anna-Lena

    Liken

    • Was willst du als Grund haben: „Liebeskummer, verklemmte Püpschen (die von Farbenreich), mit dem linken Bein aufgestanden oder was soll sich eure Püppi Langstrumpf (ich) hier noch für dich einfallen lassen? Du kennst doch am besten die Entschuldigungszettel deiner Schüler, kopiere einfach einen!
      Aber Anna-Lenchen, das Büffet geht ja eh erst am Abend los, und lesen kannst du doch als Lehrerin so nebenbei im Unterricht machen, also Programm CLA1
      empfangen.
      Für dich von Clara

      Liken

      • Was träumst du nachts? Ich habe keinen PC im Unterricht und wenn ich mal eine Freistunde habe, auch keine Zeit dafür.

        Als Entschuldigung klingt am besten eine außerschulische Fortbildung im Planetarium Clara Himmelhoch. Das passt zum Erdkunde-Unterricht :-).

        Liebe Grüße.
        Mein Sofa ist mir heute näher als eine Reise nach Berlin ;-).

        Liken

        • Anna-Lena, den letzten Satz kann ich am allerbesten verstehen, akzeptieren – und, dann gibt es eben eine virtuelle Umarmung und die Veranstaltung am 7.12. ist ja sowieso nur virtuell – bei einer reellen würde ich einen Herzkasper bekommen.

          Liken

  13. Zwischendurch werde ich sicher auch gucken kommen können, was Du da so zu bieten hast auf allen Kanälen. Ich bin sicher, es wird sich – wie immer – lohnen, das Clara-Programm anzuklicken!

    Liken

    • Sehr geehrte Frau GZi,
      wir danken Ihnen für das ausgesprochene Vertrauen und sind bemüht, unsere Sendeprogramme auf Ihre Wünsche und Vorstellungen abzustimmen. Es wird keine Ganztagesveranstaltung werden, so dass Sie – genau nach Ihren Zeitfenstern – hier vor dem Bildschirm erscheinen können, um sich über das WeltBloggerhausengeschehen zu informieren.
      Mit freundlichen Grüßen
      die Senderedaktion

      Liken

  14. Gutds Nächtle, auch mit meiner Umänderung eines bekannten Märchens!

    Klicke, um auf die-zauberwortler.pdf zuzugreifen

    Liken

    • Seelenbalsam, wenn ich es richtig verstanden habe, hast du diese schöne Geschichte geschrieben und sie passt zauberhaft zu deinem Projekt, das du ins Leben gerufen hast. – Hoffentlich hat Facebook nicht bei dir abgeschaut und die Aktion mit den Blumen erfunden: „Gib mir eine zurück“. Dort wird es schon richtig als Forderung geschrieben, wenn man eine Blume verschenkt. Bei dir in der Geschichte ist das viel schöner, weil freiwilliger – bis der grüne Kobold diese Verwirrung stiftet.
      Ich werte es mal einfach als deine schon jetzt mitgebrachte „kulturelle Einlage“ zum Fest. Danke, du Liebe, sagt Clara!

      Liken