Claras Allerleiweltsgedanken

Claras Alphabet-Tier „E“

44 Kommentare

Heute gibt es eine Clara-Neuschöpfung: Den Elefantenelch

Bei der Collage habe ich doch tatsächlich großen Elefantensch… gemacht und „aus Versehen“ *grins* den Elch da mit hineingeschmuggelt. Ich fand ihn zu schön, wie er sich so hinfläzt und mit den Beinen gegen das Gitter trommelt, um zu seinem Freund Clambo zu kommen. Dieser Elch hat mich an meine Schulzeit erinnert. Wegen einer ähnlichen Sitzhaltung habe ich einen Tadel bekommen „Clara hatte im Unterricht die Füße auf der Bank“. Meine Mutter wusste wohl nicht, ob sie meckern oder lachen sollte.

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

44 Kommentare zu “Claras Alphabet-Tier „E“

  1. Leider, liebste Clara, entpuppte sich mein Erdfraucen als Hund der Prärie. Dank fachfrauischer Aufklärung der Frau Synchronuniversum bin ich als Tierbestimmungsniete entlarvt. Ergo siehst Du nun bei mir einen schnöden Eisbären. Den kann selbst ich nicht verwechseln 🙄

    Liken

    • Ich sehe ihn mir gern an, werde dennoch bei den „Erdmännchen“ bleiben, denn unter dieser Bezeichnung kennen wir sie alle und wir werden uns doch nicht von einer einzigen Frau, die sicherlich Biologie als Leistungskurs hatte, in das EisbärenErdmännchen-Horn jagen lassen. Wir leisten Widerstand, wir leisten Widerstand … usw. usf.

      Liken

  2. Pingback: Claras Tier-Alphabet Buchstabe E « Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

  3. Du hast vergessen, das gezeigte weiß-pinke Edel-Mäuschen zu erwähnen, liebe CC! ;o)

    Liken

    • Wie lieb von dir, Skryptoria, und vor allem aufmerksam, aus dem „Elefanten“ ein Edelmäuschen zu machen – Karriere mal in anderer Richtung, nicht aus einer Mücke einen Elefanten, sondern aus einem Elefanten eine Clara zu machen. – Den Porzellanladen um mich herum, den ich ab und an mal (mit Lust und Freude) zerdeppere, vergaß ich absichtlich, bildlich darzustellen.

      Liken

  4. Liebe Clara,
    also an deine tollen Tierbilder kommt wirklich niemand heran!!! 🙂
    Dankeschön für ein weiteres superschönes und lustiges Bild!
    (Meines folgt demneeeeeeechst) 😉
    Liebe Grüße, Martina

    Liken

  5. Clara,
    um Deine Frage zu beantworten.
    Ich komme aus Niederschlesien ca. 30km von Breslau entfernt. War zuletzt 2002 in meinem Geburtsort, weil ich ihn unserem Sohn zeigen wollte, wobei wir erst einmal nach Deutschland fliegen mussten und habe dabei gleich meine Schwestern in Mainz besucht.
    Falls Du interessiert sein solltest, kannst Du mal bei

    http://tschammendorf.tripod.com

    reinschauen.
    Ich beantworte hier, da ich Deine E-mail Adresse nicht habe.

    LG KH.

    Liken

    • Hallo Karl-Heinz, ist die Mailadresse nicht bei meinem Kommentar auf deinem Blog aufgetaucht: CHH1508@gmx.de, falls mal benötigt.
      Ich kenne ja die Städtenamen nur unter dem polnischen Begriff – für mich ist eben Breslau doch eher Wroclaw, da ich u.a. vier Jahre polnisch gelernt habe und jedes Jahr Urlaub in Polen gemacht habe, konnte ich mal diese Sprache mit den vielen Zischlauten recht gut.
      Danke für deine Antwort.
      Lieben Gruß von Clara

      Liken

  6. Na, fertig gefeiert und Elchtest geschafft? ich papp dir mal meinen E-Link hierher http://blechi-b.de/wordpress/?p=2044.
    Tschüssi Brigitte

    Liken

  7. Elefant, fant, fant
    kommt gerannt, rannt, rannt,
    mit dem langen, langen Rüssel…
    Und ein Elch dazu, ein Elch dazu
    dann ist die ganze Viecherei vereint.

    Liken

    • Bärbel, du wirst doch wohl weiter als bis zwei zählen können – so siehst du mir jedenfalls aus – also von wegen: „dann ist die ganze Viecherei vereint.“ Du gehörst wohl auch zu den Leuten, die zählen: 1, 2, viele!!! HIHIHI

      Liken

  8. Yupp. Mir geht’s auch so: Wieder was dazu gelernt… 😉
    Quasi aus Jugendschutzgründen geht mein E-Tier erst nach Mitternacht online. 😉
    Link folgt dann…
    Herzliche Grüße!

    Liken

    • Liebste Freidenkerin, erklären Sie sich bitte näher. Was meinen Sie mit „Mir geht’s auch so: Wieder was dazu gelernt…“ – vielleicht stehe ich alkoholbedingt wegen des gestrigen Feier-Tages noch ein wenig auf dem Schlauch, aber mein Bild ist doch jugendfrei, was geht Ihnen auch wie und was, vor allem bitte schön, haben Sieeeeeeeeeeeeee bei mir noch dazugelernt? Fragen über Fragen und keine Antwort.
      Ich sitze mit offenen Ohren und Augen hier und erwarte Ihre Antwort.
      Hochachtungsvoll
      CCH

      Liken

  9. Mit dem Unterschied das die nicht
    http://promocia.wordpress.com/2010/12/08/e-wie-elch-ein-mussender-g/
    solche „grossen“ hinterlassen (die Elche)..*g

    Liken

  10. Pingback: Anonymous

  11. Ente oder Erpel, das kannst du dir aussuchen, Clärchen!

    http://gegenliebe.blogspot.com/2010/10/malubung.html

    Liken

    • Stefanie, ich bewundre und akzeptiere immer wieder deine rationelle Arbeitsweise – aber sonst kämest du auch zu nichts, wenn du es nicht so machtest.
      Lieben Gruß von Clara

      Liken

  12. Echt?! Ein E erbeten?! Einfall eilt!

    Liken

    • Das haben wir gern: Um 10.30 Uhr um ein „E“ wie „Einfall“ betteln und diesen dann lässig cool um 11.17 selber haben und 11.19 selber zeigen.
      Hast du mit fettigen Fingern auf dein Avatarbild gefasst, dass es so verschwommen ist. – Sage mir nicht, dass es Absicht ist, ich weiß, dass du kaum etwas ohne Absicht tust.

      Liken

  13. Besonders gefällt mir ja die Clara oben rechts in der Ecke mit dem Elefantenkind – aber dass der Elch zu seinem Elefenatenfreund Clambo möchte und dafür alles Mögliche und Unmögliche macht, ist verständlich, vor allem, wenn CCH ihn dazu animiert (was bleibt dem Kerl auch anderes übrig,schließlich wird er in Szene gesetzt ;-))

    Liken

    • Du hast, liebe Gesa, nur zum Teil recht. Der Elch wurde von mir nicht einmal mit den Fingern berührt, er wurde im Kaufhaus so präsentiert, von mir fotografiert, dann montiert und jetzt doch hoffentlich nicht moniert.
      Die Zoobilder sind alle an einem Tag entstanden, deswegen habe ich immer das gleiche Outfit – es war mein Einschulungsgeschenk für J., das Mädchen, die mich für mein A-Bild so hervorragend in Szene gesetzt hat.
      Mit herzlichem Gruß in den fast hohen Norden von Clara

      Liken

      • nein nein, natürlich wird nichts von mir moniert. Aber Du hast es ja bestätigt, Du hast den Elch gittertrampeldenderweise montiert, also muss der Arme das jetzt den lieben langen Tag machen, ganz ohne Aussicht auf Erfolg, nämlich zu seinem Elefantenfreund zu kommen. Irgendwie traurig…

        Liken

  14. Gehüpft oer gesprungen, auf jeden Fall nun bei dir gelandet meine Erdkröte
    http://ausdemlebenderfraupilz.wordpress.com/wp-admin/post.php?post=4070&action=edit!
    GLG von der Iris

    Liken

  15. Schön, deine Elefanten-Elch-Collage, liebe Clara. Du bist sehr ideenreich. Leider habe ich im Moment etwas wenig Zeit, mich durch die Blogs zu lesen. Die Arbeit geht vor! Mein Beitrag zum E steht aber auch jetzt im Blog, dieses Mal als Quizzfrage:
    http://monilisigudi.de/?cat=98
    Ich wünsche einen schönen, stressfreien Tag.
    Liebe Grüße, Gudi

    Liken

  16. Pingback: Tonari kann´s nicht lassen

  17. Liebe Clara,
    ich freue mich auch, dass ich immer wieder was Neues dazu lerne, und dein Projekt macht richtig SPASS !
    Tja, ich kann heute auch nur mit einem Esel aufwarten, allerdings einem ganz besonderen Esel:
    http://www.karpowitz.de/lichthtml/index.php/natur/shrek-lass-nach-und-wie-hiess-gleich-der-buergermeister-von-wesel-esel/
    Herzliche Grüße … iA … iA …
    Doris
    P.S. Du warst wie es scheint schon immer so eine lustige „Gesellin“ *g* … und machst dir das Leben, wie es dir gefällt …

    Liken

  18. Bei mir gibt es heute auch einen Elch (auch nicht ganz echt ;)) zu sehen:

    http://pashieno.de/2010/12/tiere-alphabet-e-wie-elch/

    LG,

    Heike

    Liken

  19. Pingback: Tiere-Alphabet: E wie Elch | Pashieno's Welt

  20. ein wunderbarer Elefantenelch. Ich bin etwas weiter als fudelchen gegangen, sie hatte ja „Nur“ Esel, lol. Habe auch versucht, etwas mehr Spass dahin zu bringen.

    Liken

  21. Hihi, sehr schön ist dein Elefantenelch! Bei mir wäre es fast ein ElefantenElsterEichhörnchen geworden. *kicher*

    Alles Liebe
    Lucie 🙂

    Liken

  22. Interessante Kombinationen, liebe Clara, dein Tierreich ist schon etwas ganz Besonderes. Mein Beitrag ist nicht ganz so fantasievoll, aber ebenfalls online und unten drunter findest du übrigens auch noch – wie beim „B“ versprochen – Bulle & Bär.
    http://mainzauber.de/blog10/2010/12/08/5534/

    Lieben Gruß und gute Nacht
    Elke

    Liken

  23. Ach ja, die Füße auf dem Tisch und dann beklagen sich die Lehrer heutzutage, daß die Schüler ungehorsam sind, das war ja wohl früher auch schon so 😀

    Mein Tierchen

    http://fudelchen.wordpress.com/2010/12/08/abc-der-tiere-4/

    Liken

    • Marianne, ich war nicht ungehorsam, es hatte mir vorher niemand verboten. Ich habe mit anderen aus der Klasse gewettet, dass ich mir das traue. Und ich habe gewonnen, aber nicht an Sympathie von meinen Lehrern.

      Liken

  24. Hallo Clara,
    einen ElefantenElch habe ich bisher noch nie gesehen. 😉 Aber so geht es mir mit den meisten „Tieren“ bei deinem Projekt. Ich lerne immer noch dazu.
    Zeigen kann ich allerdings nur einen gewöhnlichen Esel: http://photozauber.wordpress.com/projekte-aktionen/projekt-abc-tiere/e-wie-esel/

    Grüßlis Karin

    Liken

    • Wie heißt es doch so schön: „Man wird alt wie ’ne Kuh und lernt immer noch dazu!“ Siehst du, und dafür habe ich genau das richtige Projekt gestartet. – Aber mal in echt, du kennst einen Elefantenelch nicht *grins*?

      Liken