Claras Allerleiweltsgedanken


28 Kommentare

Kleider machen Leute …

und Lichter(ketten) machen Bäume!!!

Was könnt ihr alle von Glück reden, dass ich das letzte Mal meine Kamera nicht dabei hatte, als ich diesen hier zu sehenden illuminierten Baum bei Tageslicht  zu sehen bekam. Ich fand das Haus,wo er steht, spielend leicht, aber von der anderen Straßenseite fand ich den Baum nicht. Abgeholzt????????? Über Nacht???? Kann doch wohl nicht sein!!!!!

Ich schummelte mich durch die fahrenden Autos und dann fielen mir meine Illusionen wie Schuppen aus den Haaren: Dieser relativ mickrige, unten herum schon fast völlig kahle Baum sollte dieser Wunderbaum sein, wie er vorige Woche von allen gelobt wurde? Er erinnerte mich so stark an DDR-Weihnachtsbäume, wo man auch immer zwei kaufen musste, um durch Ummontieren von Ästen wenigstens einen halbwegs brauchbaren zu bekommen.

Dieser hier war in den oberen 2/3 brauchbar und ansehbar, aber nicht etwa schön – aber unten rum ging gar nichts, das grenzte schon an „Weihnachtsbaum-P*o*r*n*o*g*r*a*f*i*e“, und genau wie bei meiner Sternchenschöpfung verdecken auch bei diesem Baum die leuchtenden Sterne das ganze Elend.

Schön ist er , nicht wahr? Und damit wünsche ich euch jetzt also keinen „dürftigen vierten Advent“, aber eben auch keinen mit Völlegefühl.

Als ich das Foto heller machte, wurde der BAum gleich lichter.Falls euch das jetzt draußen zu kalt ist und ihr nicht länger den Baum bewundern wollt, lade ich euch zu einem „chinesischen Weihnachtstee“ bei mir.

Kekse und Plätzchen habe ich weder geschickt bekommen noch gebacken – also gibt es nur Gekauftes,  aber ganz viel Spaß beim Schnacken!

Bei Blogspot gibt es mein schönes Kugelaquarium in diesem Jahr zum letzten Mal zu sehen.