Claras Allerleiweltsgedanken

Claras Alphabet-Tier „K“

40 Kommentare

Normaler Weise ist ein Krokodil ein böses, gefräßiges Tier, was alles auffrisst, was sich in seiner Nähe aufhält. Wenn aber die Kleinen, also das Fußvolk, klüger sind als das Krokodil, vor allem klüger sind als dieses Dreispitz-Krokodil, dann haben sie eine Chance, dann sind sie nämlich die Stärkeren.

Auf dieser hochbrisanten politischen Collage sehen Sie, meine Damen und Herren, wie das gelbpfotige napoleonhütige Schwesterwellen-Krokodil Pläne zur Eroberung des grünen Lagers ausbrütet. Man beachte die strenge Trennungslinie zum gemeinen Volk. Diese wird nur von einem weiblichen Aufmüpfling überschritten, die sich erdreistet, ihren zarten Krokodilpopo auf den warm(ein)gesessenen Sitz des Berliner Oberbürgermeisters Klaus WerWoReit schieben zu wollen.

Das kann Herr Generalstabsstratege nun gar nicht zulassen, dass jetzt die grünen Krokodile die Macht ergreifen wollen – dann doch lieber noch weiter monatelanger Kampf mit dem schwarzen Mama-Krokodil Angelika.

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

40 Kommentare zu “Claras Alphabet-Tier „K“

  1. hihihi… süß, diese kleinen Krokos…! 😀
    Musste das Thema gleich mal übernehmen, ich hoffe, du verzeihst mir das! 😉
    Alles Liebe, deine Martina

    Liken

    • Ego te absolvo! Gehe hin und „sündige“ fortan nicht mehr. *grins*
      Was gibt es da zu verzeihen? Krokodile sind für alle da! Nur mein Herr Schwesterwelle nicht, der ist meiner!

      Liken

  2. Pingback: Claras Tier-Alphabet Buchstabe K « Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

  3. Hallo liebe Clara, hier kommt die virtuelle „Urlaubskarte“ ohne Foto. Das Foto kannst du dir bei mir im Blog abholen. Ein Krokodil habe ich hier in Florida leider nicht finden können. Ich biete als „K“ kalte Füße. Ist das okay? Oder ist das kein Tier?? Auch wenn die Füße tierisch kalt sind?? Gültet das vielleicht??

    Liken

    • Liebe Chinomso, wenn wir uns als Gegensatz zu den „Warmblütern“ hier auf die „Kaltfüßer“ einigen könnten, wäre ich durchaus bereit, es anzuerkennen – aber schöner wäre diese Tierart, die bei mir des öfteren im Bett haust und mit dicken Socken gefüttert oder bekämpft wird, natürlich mit Foto. Vielleicht kannst du ja mal mit Emily in Verbindung treten – ihr Avatar sieht doch recht (kalt)füßig aus.
      Ich bin froh, dass dich kein Krokodil in die kalten Füße gebissen hat, denn die sind ja nun wiederum Kaltblüter und gieren förmlich nach kalten Füßen.
      Und danke für die Urlaubskarte, ich bin hocherfreut – vor allem so schön unkonventionell!

      Liken

    • Ich habe übrigens bei dir vor Ort versucht, die beiden Sandfüße zu kommentieren, es ging nicht, ich konnte gerade mal meine Strahlclara hinterlassen!

      Liken

  4. Nachdem ich vorige Woche absolut kein J-Tier präsentieren konnte, bin ich diesmal wieder dabei!
    http://photozauber.wordpress.com/?page_id=1120

    Grüßlis Karin

    Liken

  5. Mein K ist auch on.
    http://tonari.wordpress.com/2011/01/19/alphabeth-der-tiere-k/
    Mal gucken, welches du dir aussuchst.
    Liebe grüße aus Laos.

    Liken

    • Ich habe über den Feed deinen Post eher kommentiert als ich hier den Link hatte. Ganz spontan habe ich meine Entscheidung gefällt, dann die Kommentare gelesen und fast alle haben geschätzt, dass ich affig reagieren werde. Und sie hatten recht!!!!!!!!!!!!!!!
      Und in Laos hat man nichts besseres zu tun, als zu bloggen? Aber ich danke dir ganz, ganz doll dafür!

      Liken

  6. Sind unter deinen Krokos auch Kanibalen???
    Unter meinen Tieren gibt es keine Beißerei
    http://ausdemlebenderfraupilz.wordpress.com/2011/01/19/mein-k-tier/
    LG bis bald
    die Iris

    Liken

    • Ich war noch nie in einer Partei, weder in der allein seeligmachenden noch in der FDP – deswegen kann ich die Kannibalenfrage nicht richtig beantworten.

      Liken

  7. Hallo liebe Clara

    herrlich deine Krokos 🙂 Ich muss hier unwillkürlich an Tick-Tack denken – das Krokodil aus PeterPan 🙂

    mein K… im Doppelpack.. hmm.. oder doch ein Wolpertinger?
    http://www.beas-fotoatelier.de/kommentare/tier-abc-k-wie-kaeferkatze….382/

    Liebe Grüsse an dich,
    Bea

    Liken

  8. Pingback: K – wie KuhVikingerBraut ;) «

  9. OHA, PolitKrokos… wir sind gespannt auf weitere Beißereien.

    Liken

  10. mir gefallen die auch sehr gut, ich werde jetzt auch meines einstellen

    Liken

  11. Sehr nett, deine Krokos! Diese gefallen mir, aber den echten möchte ich nicht in freier Natur begegnen! *uff*

    Deine Geschichte ist mal wieder gelungen! *grins*

    Tschüssi, meine Liebe 🙂

    Liken

    • Mir „reichen“ die echten schon, wenn ich sie im Zoo rumliegen sehe und sie ihr Maul aufreißen. Erster Gedanke: Boah, haben die (noch) viele Zähne, Zweiter Gedanke: Bloß gut, dass ich hier so weit oben stehe.
      Tschüss meine Gute!

      Liken

  12. Aus deinen ABC-Tieren werden ja zunehmend ganze Geschichten, liebe Clara. Mein „K“ ist ebenfalls online: http://mainzauber.de/blog10/2011/01/19/abc-tiere-k/
    Lieben Gruß
    Elke

    Liken

    • Ja Elke, vor allem Geschichten, die (zwangsläufig) von euch gelesen werden (müssen) – nein, das ist boshaft, ich weiß, dass ihr das mit neckischem Schmunzeln quittiert, was sich Claras kindliches Hirn da nun wieder ausgedacht hat.
      Bei meinen „Wunschenkeln“ war es immer ein Höhepunkt, wenn ich eine Abendgeschichte nach von den Kindern vorgegebenen Stichworten erzählt habe.

      Liken

  13. Nö die kleinen grünen von dir schaun doch nicht gefährlich aus,
    die sind fast nielich 🙂

    Aber die menschähnlichen gefrässigen die sind gefährlich, da muss
    man acht geben.

    *liebdrück*
    Elke

    Liken

  14. Hallo liebe Clara,

    wie nett ist das denn.
    Eine tolle Geschichte und die Fotos dazu sind einfach nur noch genial.

    Da sind ja meine „Hüpfer“ geradezu langweilig

    http://www.das-teufelsweib.de/kommentare/-abc-der-tiere-k-….2729/

    Ganz viele liebe Grüße schick ich Dir!
    Sandy

    Liken

    • Bei dir, liebe Sandy, war ich ja schon heute Nacht kommentierend unterwegs. – Ich finde diese „Hüpfertiere“ per se einen Witz der Natur, weil ich immer denke, so ungleichmäßig kann man doch nicht gebaut sein. Aber wir Menschen kommen ja auch mit zwei Hüpfstelzen aus, die wir Beine nennen.

      Liken

  15. Himmelhohe, ich habe zwei Buchstaben ausgelassen, I und J. Darf ich trotzdem noch? Für K kann ich was bieten:
    http://stefanierabenschlag.blogspot.com/2011/01/nr-52.html

    Liken

    • Natürlich darfst du, und du bist wegen zwei Auslassungen noch nicht einmal ein schwarzes Schaf, was ich hier besonders begrüßen würde, weil es in die Herde zurückgekommen ist.

      Liken

  16. *lach* Witzig geschrieben. Dieses Mutterkrokodil, ist das nicht Napoleon in der Badehose?

    Liken

    • Die roten Badehöschen wurden ja an Führungspersonal und Fußvolk gleichermaßen verteilt – nur das Führungskrokodil hat den das ihn auszeichnenden Hut aufsetzen dürfen. Pate gestanden hat Herr Napoleon, Fatzkenkaiser von Frankreich – seine Eitelkeit hat für einige unserer Politiker bestimmt Vorbildwirkung.

      Liken

  17. Das klingt ja sehr abenteuerlich und recht krokodilisch! 🙂
    Mein K ist auch im Blog zu sehen:
    http://monilisigudi.de/?cat=98
    Liebe Grüße, Gudi

    Liken

  18. Ui, da haste aber wieder ne feine Geschichte draus gemacht. Meine simple Kuh ganz ohne Geschichtchen findest du hier http://blechi-b.de/wordpress/?p=2611.
    Tschüssi und einen schönen Tag wünsch ich.
    Hier schneits.
    Brigitte

    Liken

  19. Uiii, die schauen gefährlich aus, aber haben ein wunderschönes Grün.
    Es gefällt mir sehr 😉

    Mein Tier http://fudelchen.wordpress.com/2011/01/19/tier-abc-6/

    Schlaf gut *liebdrück*

    Liken

  20. Pingback: Claras Tieralphabet: K « Rosenruthie