Claras Allerleiweltsgedanken

Claras Alphabet-Tier „M“

61 Kommentare

MamaGei und PapaGei plaudern über dieses Projekt? Oder …

Sie, ein wenig streng und auf ihn von oben herabblickend, sie will ihm unbedingt klarmachen, was das für ihn für medienwirksame Vorteile hat, wenn er hier startet und von sich erzählt. Doch von ihm kommt immer nur ein unverständliches Gezeter und Gekreisch, so dass ich mir doch nicht mehr richtig im klaren bin, wer hier Männchen und wer Weibchen ist – oder ob es zwei Jungen sind – weil sie so schön sind!

Oder MamaGei und PapaGei sprechen gerade über die erfreulichen Ergebnisse ihres EnkelGeis und beratschlagen den hochakuten Fall, ob der flügellahmen OmaGei noch ein neues Flügelgelenk eingesetzt werden soll – in ihrem hohen Alter.

Das ist aber im Moment auch vollkommen egal, Hauptsache ist, sie sind hier in die Show gekommen!

Und jetzt noch eine herzinnigliche Bitte an meine Zoohopperin: Bitte sage mir jetzt nicht öffentlich, dass das eigentlich Wellensittiche, Kanarienvögel , Kakadus oder Schwatzvögel sind, büüüüüüüüüüddddddddddddde!

Nochmal: Wer mir keinen Link schickt, den  besuche ich nicht und  verlinke den Beitrag auch nicht. Schade!

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Hausfrauentipps und -tricks als auch Koch- und Backrezepte müsst ihr wo anders suchen.

61 Kommentare zu “Claras Alphabet-Tier „M“

  1. Pingback: Claras Tier-Alphabet Buchstabe M « Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

  2. MamaGei und PapaGei hast du herrlich in Szene gesetzt. Über deine Ideen muss ich immer wieder lachen. 🙂 Mit etwas Verspätung liefere ich nun meinen Beitrag ab http://www.beas-fotoatelier.de/kommentare/tier-abc-m-wie-mehlwurm….403/ 🙂 und schicke liebe Grüsse, Beatrice 🙂

    Gefällt mir

  3. Oh nein, sie sprechen nicht über das Projekt. Sie sind verliebt. Guckt doch mal, wie der/die Rechte guckt, so schmachtend ;-)))

    Gefällt mir

  4. Danke für deinen lieben Besuch bei mir!
    Da mein Beitrag vorgebloggt war, kommt jetzt nachträglich noch der Link zum Verlinken – ok so?
    http://quizzymuc.wordpress.com/2011/02/02/urlaubsvertretung/
    Liebe Grüße
    Quizzy

    Gefällt mir

    • Quizzy, du bist ja reizend, in Ausnahmefällen bei treuen „Kundinnen“ hole ich mir den Link auch schon mal allein – das kann ich *grins*. Du kannst auf der Projektseite „kontrollieren“, dass du mit deinem Marder wirklich als Link erscheinst – auch schon vor dieser Mail. Aber trotzdem danke, so haben wir noch mal paar Worte gewechselt.

      Gefällt mir

  5. Pingback: Claras Tieralphabet – M « Rosenruthie

  6. cool

    und wenn du liebe Clara mir jetzt noch den HTML Befehl sagst…
    Den herkömmlichen, den hab ich genommen, und der wollte nicht…

    Gefällt mir

    • Ich weiß nicht, was du wissen willst. Ich habe einfach beim Bearbeiten auf Bild einfügen gedrückt, bei „URL eingeben “ den Link eingefügt, und schon hat es gesprochen auf meinem Blog.

      Gefällt mir

  7. Die Stimme hat ihnen nicht der liebe Christengott und auch nicht Clara gegeben, sondern coolPic -alles absolute C-Leute.

    Gefällt mir

  8. Elke, hier läuft doch die Maschinerie noch auf vollen Touren, hier ist noch nichts zu spät. Ich gehe gucken zu den Maulwürfen …
    Lieben Gruß von clara

    Gefällt mir

  9. Pingback: M – wie Maulwurf der mit den kleinen Haufen:) «

  10. (Der stand an der falschen Stelle, deswegen habe ich ihn jetzt dir, liebste Bigi, zugeordnet.
    Sysse, gerade habe ich mich von meinem Lach- und Schreibanfall erholt, dann habe ich dich auf der Projektseite als „Späteinsteigerin“ hinzugefügt, habe förmlich um die nächsten Korinthen gefleht und gebettelt, habe Herrn MützenMumble zum Tier des Tages erkoren (heute sind die Preisträger alle aus dem hohen Ost- und West-Norden, jetzt muss mir als ausgleichende Gerechtigkeit noch was zum Süden einfallen). Und da ich nier nicht unendlich Zeit habe, muss ich dich leider verlassen und mich den nächsten Einträgen widmen, die zeitlich alle vor dir da waren. Mein System ordnet nämlich nach dem Bibelwort: „Die letzten werden die ersten sein“ – und da es sich von oben runter besser antwortet (ist nicht sinnbildlich gemeint) als von unten rauf, kommen die letzten immer zuerst dran.

    Gefällt mir

  11. Im Link-verschicken war ich ja immer die Määäääpläääh, aber ich hoffe, ich habe mich gebessert! Du sollst sie auch nicht auswendig lernen, du sollst nur guckstdu machen, aber deine zwei MP-Vögel schießen natürlich den Vogel ab *zwinker* http://ausdemlebenderfraupilz.wordpress.com/2011/02/02/meine-m-tiere/! Dickes Drücker von der Frau Pilz

    Gefällt mir

    • Du bist ja ein Mäuschen. Wer denkt bei „MP-Vögel“ schon an MamaGei und Papa-Gei-Vögel“? Nein, ich sah Vögel, quer im Schnabel eine winzige MPi, mit der sie aus vollen Rohren schossen, um den Vogel abzuschießen. Schreck lass nach! Zum Glück bist auch du Pazifistin – das wurde man einfach in der DDR oder man hat was falsch gemacht.

      Drück dich!

      Gefällt mir

  12. (NIcht böse sein, über das, was ich gleich sage:) Hör auf zu „stottern“, für nix musst du danke sagen, für die Witzchen darfst du einmal danke sagen – und wenn ich einen Wunsch frei hätte: Bitte keine Kniee aus dem Antik-Laden, das reicht schon, wenn ich alt bin, da könnten meine Knie doch wenigstens jung und ungebraucht sein.
    Clara mit den Unschuldsaugen

    Gefällt mir

  13. Ich poste in der nächsten Zeit noch mal was zu Enkel-Gei und Oma-Gei.
    Dieses Mal, wo ich ja ein ganz normal fotografiertes und auch so gelassenes Tierfoto eingestellt habe (eine ganz große Ausnahme bei diesem Projekt), musste ich ja wenigstens mit dem Text die „Kurve kriegen“, hin in Richtung lustig, meine ich.

    Gefällt mir

  14. DU MEINST, DASS DAS BEI MIR SCHON MAL NÖTIG IST, MICH DARAUF HINZUWEISEN, WO DU ÜBERALL DEINE LINKS VERSTECKST? Dieses Mal hat es geklappt, egal wie, ich flog zu dir mit „fehlenden“ Knieen, deswegen konnte ich nur fliegen *grins*

    Gefällt mir

  15. Das war eine nettere Wahl als bei der Bundestagswahl.

    Gefällt mir

  16. „Hasenmumbelchen“, ich hoffe, ich habe mit meinem Kommentar bei dir alles wieder gutgemacht. Natürlich warst du nicht schlimm. Es muss schon 20 Töne schärfer sein, bevor ich übelnehme. Hör bitte wirklich auf, dich zu schämen. denn diese „Korrekturvorlesungen“ waren nun wirklich kein Grund dafür.
    Mumble, das Tier des Tages, der Woche und des Buchstaben M – du wirst noch davon lesen, aber das dauert noch ein Weilchen. leider erst am Ende des Projektes.
    Die beiden auf dem Bild sollen ja sinnbildlich mein Exmann und ich sein, Enkel-Gei ist der kleine Pianist, Oma-Gei ist meine Mutter mit ihrer Schulter und Baby-Gei kann ja dann nur unser Sohn sein. Ich überlege gerade, was ich da von deiner Beschreibung unterschreiben würde. „Wieder auf Tour“ auf jeden Fall. Das Kind ist unter gleichem Familiennamen auch bei Facebook zu sehen und in meinem Freundeskreis gelistet.

    Gefällt mir

  17. Danke Bärbel für deine Solidaritätserklärung. Für Klein-Clara aus Klein-Kleckersdorf mit einem winzigen Tierpark (Görlitz – jetzt ist er viel bedeutender als in meinen Kindertagen, da gab es anfangs gar keinen und kein Geld, um in die nächste große Stadt in den Zoo zu fahren) sind und bleiben das Papgeien – alle anderen sind mir egal, denn nur mit diesem Namen kann man auch einen Enkel-Gei gut durchgehen lassen.

    Gefällt mir

  18. Hallihallo!
    Hier mein Beitrag für diese Woche:
    http://photozauber.wordpress.com/projekte-2011/projekt-abc-tiere/m-wie-mause/

    … und nun gehe ich bei den anderen stöbern … 😉

    Grüßlis Karin

    Gefällt mir

  19. He,he – damit hast du auch gleich noch das „P“ abgehandelt – sehr praktisch! Ich glaube, sie hält ihm eine Strafpredigt.
    Mein „M“ kommt hier: http://mainzauber.de/blog10/2011/02/02/abc-tiere-m/

    Lieben Gruß
    Elke

    Gefällt mir

    • Irrtum, meine liebe Elke – nicht mit der Strafpredigt, da kannst du durchaus recht haben – aber dass ich damit das „P“ abgehandelt hätte. Neee neee, nicht einen dieser köstlichen Buchstaben zum Ver… des Tieralphabets lasse ich mir entgehen. Da habe ich sogar zwei Fotos, wo ich erst mal sehen muss, wie ich sie zusammen bekomme.

      Gefällt mir

  20. Brehm dreht sich im Grab um..hi hi
    LG vom katerchen

    http://katerchen.designblog.de/kommentare/wenn-man-das-abc-nicht-kann-….2779/

    das L habe ich auch SCHON..
    grins

    Gefällt mir

    • Erst einmal hat sich Clara im Bett umgedreht bis in den späten Morgen hinein – aber sie ist auch erst gegen 4.00 Uhr eingeschlafen – aber jetzt drehe ich mich am Computer rum, da ich nicht weiß, was du mir nach dem Doppel-L (Libelle + Lilienhähnchen) wirklich gezeigt hast – es ist ein Tier ohne Name.

      Gefällt mir

  21. Gruß an Clara, Mamagei und die ganze Sippe! 🙂
    Hier mein Link:
    http://monilisigudi.de/?cat=98
    Einen schönen Mittwoch wünscht Gudi

    Gefällt mir

  22. Ha, das hatte ich auch schon ausgewählt und nun ruckizucki geändert. Ist zwar jetzt nicht mehr so schön mamageibunt, aber es geht. :-).
    Hier ist nun mein M-Tierchen, raten musst du selber.
    http://blechi-b.de/wordpress/?p=2785

    Tschüssi Brigitte

    Gefällt mir

  23. Clara, ich bin mir nicht sicher, ob immer alle trackbacks ankommen, daher hier vorsichtshalber noch mein Link in den ClaraZoo:
    http://tonari.wordpress.com/2011/02/02/alphabet-der-tiere-m/

    Gefällt mir

    • Da ich das bei dieser Fülle von Links (und „Mitte“ ), die am Mittwoch auf mich einstürmen, auch nicht 100%ig weiß, ist doppelt besser als 50 %. Dieser heute ist angekommen und ich komme gleich zu dir und deinen superTexten geeilt.

      Gefällt mir

  24. Pingback: Tonari kann´s nicht lassen

  25. Haha, du meinst natürlich „heute früh“.
    Ich habe mir natürlich sofort die deinigen angesehen. Ich stehe wegen der fortgeschrittenen Tageszeit mal wieder auf der Leitung. Wolltest du sie als „Gittertiere“ oder „Götterschreihals“ laufen lassen? – Klär mich bitte auf, wenn ich ausgeschlafen habe!
    So viel liebe Knuddelgrüße, die nehme ich jetzt mit in mein großes Bett, da haben die viel Platz!

    Gefällt mir

  26. Hö hö hö
    wie cool sind die denn?
    Mamagei und Papagei…
    ich konnte das nicht lassen, ich hoffe du bist nicht böse…

    Gefällt mir

  27. Nene, ich habe es schriftlich bestätigt bekommen, dass ich keine Ahnung habe, da habe ich jetzt einen Freifahrtsschein, da muss ich das und nichts anderes wissen.
    Wie? Was? Massivmotzer können auch über Familienprobleme motzen? Oder gerade? – Wieder was gelernt, danke!

    Gefällt mir

    • Schneuzschnuffeldanke für deinen Seelentrost. Für Atomphysik werde ich ja bald einen Enkel haben – wenn der so weiter macht, weiß er über das Papperlappzeug auch bald Bescheid.

      Gefällt mir

      • Wenns akut ist mit der Apnoe, da mache ich doch lieber gleich Mund-zu-und-Beatmung. – Aber du solltest doch nicht die Strecke rennen, die er auf dem Klavie zurücklegt. – Aber ist schon toll, und vor allem, er macht es freiwillig, ohne Zwang.

        Gefällt mir

  28. Krhhhhhhrrrrrrrrrrächz! Danke!

    Gefällt mir

  29. Julchen, aber mit -gei am Ende gefällt es mir aber besser. „Enkel-Ara“ würde sich ja dann fast wie Clara ohne L anhören.

    Gefällt mir

  30. Hihi! 😀 Die sind aber lieb! Und ich denke, du brauchst dich nicht sorgen, das sind ziemlich sicher Mama/Papa/Oma-geie! Ob Männchen oder Weibchen weiß ich aber auch nicht. Ich wünsche den beiden und dir eine gute Nacht! 🙂

    Gefällt mir

    • Jetzt weine ich mich heimlich bei dir aus. Es geht schon wieder los, die einen sehen sie als Aras, die anderen als Beras und die dritten als Motzer *grins* – nur du siehst sie ganz lieb mit mir als Mamageien, die geduldig den Papagei noch bei sich haben. Wir trinken morgen oder heute einen virtuellen Kaffee miteinander und lassen die anderen reden, nicht wahr?
      Dir auch eine gute Nacht!

      Gefällt mir

      • Die Kaffeetasse glüht, die Kekse stehen bereit und ich habe auch meinen ungemütlichen zweiten Bürostuhl mit einem extra Pölsterchen ausgekleidet. Clara, wo bist du? 😀

        Gefällt mir

        • Wieeeeeeeeeeeeeee, du willst mich ernsthaft mit „glühenden“ Kaffeetassen locken? *grins* Reicht denn Emilys Erlebnis nicht mit der Teetasse? Wenn ich mir nicht nur den Mund verbrenne – was ich offensichtlich des öfteren unbeabsichtigt tue – sondern richtig die Finger, dann kann ich doch nicht mehr tippen. Und daaaaaaaaaaas kannst du nicht wirklich ernsthaft wollen.
          Kekse sind nur als Hüftgold gefährlich, aber da kann ich jetzt bei meinem Huger keine Rücksicht nehmen (11.40 aufgestanden, bisher nur 1 Tasse „glühendkalten“ Kaffee getrunken) un ddas Pölsterchen ist so lieb, dass ich dich jetzt virtuell umarme, bis uns der Bürostuhl wegrollt und wir uns vor Lachen auf dem Boden weiterkugeln.

          Gefällt mir

          • Hehe… naja glühend, aber nicht verbrühend! Versprochen! Aber du hast recht, seit ich von Emilys Vorfall gelesen habe, bin auch ich um einiges vorsichtiger geworden! Auf dem Boden bin ich ganz viel herumgekugelt vor lauter lachen und das hat einen weiteren riiiieeeesigen Vorteil (außer, dass es mir jetzt supergut geht): Ich muss nicht mehr Staubsaugen – klebt alles an mir dran! 😉
            Schönen Abend, meine liebe Clara!

            Gefällt mir