Claras Allerleiweltsgedanken


17 Kommentare

3 mal ist 2 mal zu viel!

Muss ich dreimal hintereinander die WC-Spülung bedienen, dann weiß ich auf Anhieb, dass ich wieder nach der falschen Sorte Toilettenpapier gegriffen habe.

Muss ich dreimal hintereinander ein und diegleiche Sache erklären, dann weiß ich, dass ich meinen Geduldsspeicher neu aufladen muss.

Darf ich dreimal hintereinander einen Tag bei der gleichen Freundin zu Besuch bleiben – hat entweder die Freundin gute Nerven oder ich habe mich besser benommen, als man es mir gemeinhin zutraut.