Claras Allerleiweltsgedanken

Der erste Avard geht an: A B C D

18 Kommentare

Eine kurze Vorbemerkung zu meinen „Ehren-Avards“ sei mir gestattet. Ich bin davon ausgegangen, dass jede Teilnehmerin, die mehr als 13 Tiere gepostet hat, von mir einen Avard bekommt. Bei vielen Buchstaben hätte ich mehrere Beiträge nehmen wollen – aber das ganze Alphabet sollte „bedient“ werden.

Es gab Teilnehmerinnen, da hätte ich fast jedes Tier nehmen können, da sie alle meinen Wunsch nach Spaß, Humor und guter Laune-verbreiten erfüllten. – Es ging hier nicht darum,  „komische Tiere“ zu zeigen, sondern durch und mit Tieren Humor zu verschenken oder zu verbreiten. Und das geht nach meiner Meinung mit reinen Tierfotos schlechter als mit dahingehend bearbeiteten.

So, und jetzt geht es zu den Preisträgerinnen.

Die Trophäe für das A hat Elke mit dem Affen davongetragen. Sie hat mit diesem Foto sich selbst überwunden, denn im Normalfall zeigt sie keine Fotos von sich. – Es ist einfach ein wunderschönes Foto. – Und auch sonst hat Elke es immer geschafft, meine Mundwinkel in die Breite gehen zu lassen – und wenn es durch einen Text in der Sprechblase war – und das allein war mir das Anliegen dieses Projekts – Lächeln! Lachen! Freude und Spaß haben!

Bei dem Buchstaben B für Bären-Lucie habe ich mich vielleicht davon bestechen lassen, dass es ein Bär aus meiner Stadt ist, aber eben nur vielleicht. Weitaus mehr hat mich beeindruckt, dass sich Lucie auch traute, sich neben den Bären zu stellen und uns zu sagen:

Hello, I’m Lucie. Nice to meet you. I’m fine, and you? – Und auf diese Weise hatten wir uns ja auch kennen gelernt, in Berlin, beim Bloggertreffen – und seitdem konnte ich vieler ihrer lustigen Tierfotos und schönen Blumenfotos bestaunen.

Für den Buchstaben C geht jetzt nicht Clara ins Rennen, denn die wird auf einem Extraplatz gewertet. Aber wir haben ja noch eine C-Teilnehmerin, nämlich die Cowfish-CoolPic – ein Name wie ein Zungenbrecher, aber ein Foto wie aus dem Fischwelt-Phantasialand. Seht es euch an und bestätigt meine Gedanken – oder macht euch eure eigenen.

Und schon sind wir beim D, dem letzten Buchstaben in der ersten Runde. Die liebe Dreispatz-Elke ist für hervorragende Fotos bekannt. In den ersten drei Runden übertrafen sie sich an Schönheit und Ernsthaftigkeit – bis sie merkte, dass Clara lachen will und in diesem Projekt die Schönheit und Einzigartigkeit der Fotos erst an zweiter oder dritter Stelle stehen. Und flugs setzte sie die Drei-Spatzen-Herrlichkeit oder die Dreieinigkeit ins Netz, die ich sofort mit Herrn Kohl, Herrn Honecker und Frau Treuhand bezeichnete. Wer hier Herr Kohl ist, ist ja wohl sonnenklar – bei den anderen beiden bin ich mir auch nicht so recht im klaren.

Und jetzt der eigentliche Avard – denn bisher habe ich euch ja nur eure Fotos gezeigt, die ich mir hoffentlich mit eurer und mit rechtlicher Genehmigung geholt habe. Zumindest hat keine widersprochen, als ich hier um Genehmigung gebeten habe. – Wer Lust hat, kann sich den Avard mitnehmen – und wer noch mehr Lust hat, kann ihn auch auf seinem Blog zeigen – aber alles nach Belieben.

Morgen geht es weiter mit dem nächsten Avard!

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Hausfrauentipps und -tricks als auch Koch- und Backrezepte müsst ihr wo anders suchen.

18 Kommentare zu “Der erste Avard geht an: A B C D

  1. Moni, ich habe es fast geschafft, alle Tage bis zum 18. Mai auch noch mit Tieren zu füllen.

    Gefällt mir

  2. Stimmt ja gar nicht, ist doch angekommen – dieses blau geschriebene ist doch der Link. Aber offensichtlich hast du das hier auf dieser Seite geschrieben. In deinem Post ist allerdings auch nur mein Blog insgesamt verlinkt, nicht ein Post.

    Gefällt mir

  3. Vivi, du Gute, zum Glück ist jeder Mensch einmalig, da fühle ich mich nicht so einsam dabei. – Gut, mein Engagement für dieses Projekt ist wirklich außergewöhnlich groß – ich habe es betreut wie mein „Kind“. – Wie ich dich kenne, hörst du jetzt nicht auf zu gucken, weil du deinen Award schon hast, sondern du bist neugierig, was noch so alles kommt. – Sei ruhig neugierig! –

    Gefällt mir

  4. Bärbel, und deswegen bitte ich auch um Generalabsolution, dass ich momentan auf allen Blogs weniger kommentiere – aber ich will diese Awards für alle machen und auch Geschenke noch. Es macht mir einfach Spaß – und wenn ich dann immer wieder lese, dass es euch gefällt, dann macht es nochmals ein wenig mehr Spaß.
    Und jetzt seid ihr alle gespannt, wann ihr drankommt, oder? Zu dir nur soviel, bei dir hätte ich am liebsten den Drachen genommen, und ich weiß noch, dass ich die Münze geworfen habe, ob Dreispatz oder Drachen.
    Du siehst, ich habe richtig mitgefiebert mit euch!

    Gefällt mir

  5. Liebe Clara,
    vielen Dank für den Award.
    Ich hatte gar keinen erwartet und schon gar nicht für dieses Bild.
    In diesem Projekt sind so viele tolle Bilder gezeigt worden
    und so viele schöne „ausser Konkurrenz“ zusätzlich.
    Da hattest du sicher die Qual der Wahl.
    Das hat mir viel Spass gemacht.
    Herzlichen Dank ♥

    Ich wünsche dir wundervolle Ostertage!

    Gefällt mir

    • coolPic, ich habe es versucht zu erklären: Bei jedem Buchstaben musste ich mich für ein Tier entscheiden. Bei dir spielte für mich eine Rolle, dass dein Avatar mit C anfängt. – Als andere Tiere war u.a. Blechis Chatmaus beim C noch sehr schön. – Die Fotos außer Konkurrenz zählten nicht.
      Falls dann später von dir bessere Fotos kamen, ging das nicht mehr, weil jede nur einmal „durfte“ – nimm es einfach. wie es ist und erfreue dich daran!

      Gefällt mir

  6. Na also, hätte ich nur komische Bilder gezeigt – wer weiß, dann hätte ich vielleicht gar keinen Award bekommen *lach*. Erst wenn man aus der üblichen Reihe tanzt (siehe Affen-Elke) fällt man überhaupt so richtig auf. Ich bedanke mich. Meine sämtlichen Bilder zum Projekt (61 sind es) findet man in einem eigens dafür angelegten Picasa-Album: https://picasaweb.google.com/florelke/Tieralphabet?feat=directlink
    Dann mal fröhliche Ostern –
    Elke (MainZauber)

    Gefällt mir

    • Ich sehe schon, du lässt dich von deinen „komischen“ Bildern nicht abbringen, obwohl ich glaube, dass du sehr wohl weißt, was ich meine. – Aber du hättest auf jeden Fall einen Award bekommen, ob nur mit humorvollen oder nur mit ernsten – keiner geht leer aus.
      Dein Album habe ich mir schon immer zwischendurch angesehen.
      Frohe Ostergrüße zurück von Clara

      Gefällt mir

      • Elke, die Bezeichnung für dich habe ich „neutralisiert“ – und ich danke dir nochmals ganz, ganz lieb dafür, dass du dieses wunderschöne Foto gezeigt hast. Gerade weil du über deinen Schatten gesprungen bist, ist es für mich das bedeutsamste der Aktion und deswegen habe ich es gleich am Anfang genommen.
        Ich drücke dich – und vielleicht manchmal nicht Sachen übel nehmen, die gar nicht so schlimm gemeint sind.

        Gefällt mir

    • Elke, nachdem Gedankenkrümel-Elke vielleicht mit Recht an deinen Ausführungen ein wenig Anstoß nahm, habe ich nochmals darüber nachgedacht. – Wie kann ein erster Beitrag (dass er ganz spontan und ohne zu zögern von mir ausgesucht wurde, kannst du nicht wissen) „aus der Reihe tanzen“, wo es doch noch gar keine Reihe gab? Er hätte bestenfalls „Maßstäbe“ setzen können“ – soviel nur zu der logischen Seite deiner Ausführungen.

      Gefällt mir

  7. Wie schön, liebe Clara. Du hast dir wirklich viel Mühe gemacht. Auch wenn ich nicht mitgemacht habe, so habe ich doch die ABC-Tiere alle verfolgt. Das war ein sehr schönes und auch lustiges Projekt.

    Gefällt mir

    • Besonders letzteres wollte ich: es sollte Humor rübergebracht werden, denn in der heutigen Zeit ist lachen können eine ganz wichtige Sache, weil vieles so ernst genommen wird.
      Du hast was zu tun über Ostern, habe ich gelesen, dann sehr viel Freude dabei wünscht dir, liebe Ute,
      Clara

      Gefällt mir

  8. Es ist süß, was ein Tippfehlerchen für einen Lacher auf meine Lippen zaubern kann: „Das ABS-Projekt“ wird jetzt nun wirklich langsam ausgebremst, und da es bei mir ein „C„-Projekt war, dauert das Bremsen ein wenig länger.
    Danke, Gesa, nicht für den Tippfehler, sondern dass es dir auch als Außenstehende Spaß bereitet hat.

    Gefällt mir

  9. Elke, ich hoffe, dass du beim „mitnehmen“ beim Zoll keine Schwierigkeiten hast, denn Tierausfuhr ist ja verboten. Aber dein Tier ist ja schon bei dir, das ließe sich nämlich am schlechtesten schmuggeln. – Bär und Spatzen leben nicht und so ein „kleines Aquarium“ lässt sich schon mal in der Handtasche verstecken, oder hast du etwa nicht so eine große Handtasche?

    Gefällt mir

  10. Wie singt man: „Anmut sparet nicht noch Mühe, Leidenschaft nicht noch Verstand …“
    Sicher hatte ich die meisten „Mühen“, aber meine ABCler haben ganz, ganz toll mitgespielt.
    Das Wetter meint es gut mit uns Berlinern und den am Rand zum Glück auch!
    Sonnige Grüße kommen von Clara

    Gefällt mir

  11. Lucie, ich hoffe sehr, dass sich alle darüber freuen, denn auch diese Aktion geht ja bis zum „bitteren Ende des Alphabets“. – Ich bin nur ein ganz klein wenig beunruhigt, dass von sonst ganz zuverlässigen Mit“spielerinnen“ bisher noch kein Z geliefert wurde, besonders von einer, die ich für die Awardcollage noch brauche.
    Hier ist es blau und sonnig!

    Gefällt mir

  12. Schnuffelchen, ich kann um diese Zeit auch nur noch bis drei zählen, aber sonst bis vier!

    Gefällt mir