Claras Allerleiweltsgedanken

Mein zweiter Award geht an: E F G H

15 Kommentare

Nicht nur von diesen Teilnehmerinnen E = Vivi, G = Blechi oder Belangloses, F = Moni S. und H = Frau tonari hätte ich noch so unendlich viele andere Bilder nehmen, zeigen und „belobigen“ können – aber das wäre dann eine Doktorarbeit mit zu vielen abgekupferten Fotos geworden – und das ist gegen Recht und Ordnung und gegen meine Ehre und gegen meine Freizeitbedürfnisse, ich will und werde nicht mehr promovieren, dieser Zug ist abgefahren.

Herzlich bedanke ich mich bei euch für eure wunderschönen Fotos.

Vivi, dir danke ich ganz besonders für deine Freude, mit der du bei diesem Projekt mitgemacht hast – sie strahlte aus jedem Tier und immer und immer wieder hast du was absolut Unbekanntes oder Witziges oder Clarafreundliches aufgetrieben. Ich denke, durch dieses Projekt sind wir uns richtig nahe gekommen – oder sehe ich das falsch. (nich weinen, Kleines!) – Mit viel Phantasie hast du uns nicht nur deine Eselsohren nahe gebracht – auch lernen konnten wir viel (wenn wir denn das Gedächtnis dafür hatten).

Moni, dein Kreuzung aus Affe und Frosch war sicher nicht nur in der Welt von Bloggershausen eine Einmaligkeit, ich denke, auch andere im richtigen Universum würden staunen, dass Affen grüne Köpfe haben können. – Auch bei dir hätte ich noch viele Tiere finden können, die ich hier vorstelle, aber du weißt ja.

Blechi, Belangloses oder Brigitte, kurz BBB, nicht nur über deine Gartenglucke und andere Tiere habe ich mich gefreut, sondern auch darüber, dass du trotz Rehaaufenthaltes in der Zwischenzeit nicht aufgehört hast, uns deine lustigen Ideen ins Netz zu stellen, wenn es auch von dort etwas beschwerlicher war.

Last but not least ist hier über Frau tonari zu reden. Dein Einsatz war ja unermüdlich, deine Ideen großartig und mein Gewieher darüber oft ohrenbetäubend – aber du hast es ja zum Glück nicht gehört. In Ausnahmefällen waren deine Ideen auch äußerst schmackhaft – wie hier dein Hackepeterschwein. – Du hast dein Engagement ab und an so weit getrieben, dass du extra in ferne Lande gefahren bist, um dort ausgefallene Tierchen zu finden und ABC-gerecht zu benennen oder – beim V – eine Künstlerin um Freigabe gebeten hast. – Ich danke dir riesig für deine Teilnahme.

Bleibt dran, morgen geht es hier Award-mäßig weiter!

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

15 Kommentare zu “Mein zweiter Award geht an: E F G H

  1. Und deine „liebevolle Betreuerin“ fragt jetzt noch einmal definitiv: Wo hattest du denn diesen herrlichen Fronkey her? Hast du den zusammengebastelt oder ist dir der irgendwo über den Weg gehüpft?

    Eine Katze kann ja eine Katze bleiben – wenn sie etwas Humor im Begleittext mit sich bringt, ist doch die Welt in Ordnung.

    Gefällt mir

  2. Hallöchen, da danken ich und die Glucke doch ganz herzlich. Habs heute erst gelesen, weil ich eigentlich immer unterwegs war.
    Dank dir nochmals für die viele Arbeit mit dem Projekt.
    Tschüssi Brigitte

    Gefällt mir

    • Ich habe bei dir von deinen Fahrradausflügen gelesen und deinen ungleich gefärbten Armen. Ersteres ist ja sehr schön, letzteres weniger. Da hat die Sonne aber ganz schön zugeschlagen. – Zum Glück habe ich gestern keinen Sonnenbrand bekommen.
      Viel Spaß noch weiterhin wünscht
      Clara

      Gefällt mir

  3. Ich habe so viel für dich mit-genießt, ach nein mit-genossen (hört sich so DDR-mäßig an) – also ich habe für dich mich mit an der Sonne erfreut, ist das recht so?
    Lucie hat mich liebevoll darüber aufgeklärt, dass „Award“ mit weichem w und nicht mit Vogel-V geschrieben wird. Bei den Texten konnte ich es ja noch ändern, aber die Collagen waren leider schon mit diesem Irrtum fertig. – Sie werden also vielleicht mal so wertvoll wie die blaue Mauritius – hatte die nicht auch einen Fehler in der Krone, äh in den Zacken?

    Gefällt mir

    • Ich dachte, dein Exemplar liegt im Schweizer Nummernsafe – hast du die doch zu Haus?
      „Mit-genüsslichst“ ist die beste Schreibvariante – mit dem „Verlass sein auf dich“ sehe ich 101 % auch so!

      Gefällt mir

  4. Bärbel, durch das Verlinken auf der Projektseite = Reiter Alphabettiere lässt sich vieles nachholen und einszweifix zu den verschiedensten Einträgen rutschen.
    Stimmt, du bist auch im Laufe des Alphabets deutlich lockererlustigergelöster geworden.

    Gefällt mir

  5. Vielen Dank liebe Clara für diesen österlichen Gruß.
    Ich war schon sehr gespannt, für welches meiner Tierchen Du Dich entscheiden würdest.
    Mir hat die Teilnahme sehr viel Spaß gemacht. Und komischerweise fallen mir nun überall neue Viecherl auf. Gestern zum Beispiel entdeckte ich den Parkplatzlöwen 😉

    Gefällt mir

    • Tonari, du warst eines meiner „positiven Sorgenkinder“ – ich hätte unendlich viele nehmen wollen – aber beim himmelhochschen H habe ich dann einfach bei dir zugeschlagen – vielleicht kam da auch die „xxessgier“ ein wenig durch – aber der sah sooooooooooooooooo lecker aus, und lustig und ich habe gelacht, gelacht und gelacht – und damit hatte er ganz spontan viele Punkte erreicht.
      Das mit den neuen Tieren geht mir ganz genau so – aber wer weiß, vielleicht kann man sie nochmal brauchen, ich fotografiere sie dennoch!

      Gefällt mir

  6. Ich finde es richtig Klasse, wie du das Projekt nochmal Revue passieren lässt.
    Und du machst damit deinem Namen als Projektleiterin alle Ehre, vielen Dank für dein Engagement!
    Liebe Grüße und frohe Ostern!
    Renate

    PS: Deiner Auswahl kann ich nur 100%ig zustimmen, auch wenn du sicher die Qual der Wahl hattest!

    Gefällt mir

    • Ach weißt du, bei manchen Buchstaben gab es so oft mehrere, die ich gern genommen hätte – und immer habe ich mich getröstet, da kommen ja noch so viele Buchstaben, da kannst du immer noch was nehmen.
      Der Höhepunkt war, als ich einmal sogar „Kopf oder Zahl“ mit einem Geldstück geworfen habe.
      Na, weißt du schon, was von dir kommt?

      Gefällt mir

  7. Ich will niemandem zu nahe treten, aber die Teilnehmerinnen, die das Projekt mit diesem Enthusiasmus wie du gemacht haben, kann ich an zwei Händen abzählen. – Ich hätte dich immer und immer wieder neu für deine Fotos und Zusatzfotos knuddeln wollen, nur meine Arme reichen nicht so weit!
    Bisher fehlt mir nur noch ein Z-Beitrag und ich bin schon ganz beunruhigt, dass ich von dort nichts höre oder sehe.

    Gefällt mir

  8. Das hast du wirklich toll zusammen gestellt. Du machst das so liebe- und humorvoll und genau deswegen hat das gesamte Projekt wahnsinnig viel Spaß gemacht.
    An den Mettigel kann ich mich noch gut erinnern, aber der Affe war mir durchgegangen. Klasse sieht der aus!

    Gefällt mir