Claras Allerleiweltsgedanken

Auch I, J, K und L werden Award-mäßig geehrt

15 Kommentare

Ich zeige euch erst mal die zusammengestellte Montage. Da ja bei den Beiträgen nicht immer die Fotos, sondern manchmal die Texte den humorvollen Touch hineingebracht haben, hatte ich bei Frau Pilz so meine Schwierigkeit, ein Foto auszusuchen – alle Fotos waren exzellent fotografiert, aber nicht so humorvoll, wie ich es gern gehabt hätte (oder der Buchstabe war schon besetzt) – also habe ich mich bei ihr für diesen Teil aus einer  Collage entschieden:

Jetzt beklagt sich hoffentlich keiner, dass die Jack Russels noch im Schnee toben – wir es dagegen momentan zum Glück (weitestgehend) schneefrei haben. – Die liebe Frau Pilz mit ihren Superfotos hatte leider zum Ende des Projektes ernsthafte gesundheitliche Schwierigkeiten, so dass sie wenig bis gar nicht an den Rechner konnte. Ich kann immer, immer und immer nur hoffen, dass die Nachwirkungen dieser blöden Zecken endlich aufhören. Liebe Iris, ich möchte dich ganz, ganz fest in den Arm nehmen – auch wenn es nicht gegen Zeckenbisse hilft.

************

Bea – wie oft habe ich mich über deine gedankenakrobatischen Beiträge gefreut, die mir immer wieder zeigten, dass du mit Lust, Liebe und Ideen dabei warst und uns deswegen nicht einen normalen Igel – schlabbernd an seiner Milchschüssel – gezeigt hast, sondern diese moderne Form davon. – Danke!

**************

Kugelbauchgefiedertes, auf einem Brunnenstrahlrohr sitzend – wer kann sich solche und mehr als 20 andere urkomische Namen ausdenken? Ich kenne bei diesem Projekt zwei – die andere kommt später, denn zu der Zeit des Buchstabens K war sie noch gar nicht dabei – und ich knöpfe mir heute meine liebe Skryptoria vor, um ihr den Glück-verbreitenden Award für den Buchstaben K an die Brust zu heften. Komm an meine Brust, liebste Tina! Mir und schrillionen anderer Teilnehmerinnen hätte was gefehlt, wenn du nicht mitgemacht hättest. – Danke! Nicht nur für Eifer und Ideen, auch für Freude und Lust beim Mitmachen.

***********************

Monilisigudi – bei diesem schwierigen Namen mit den vielen Is muss ich immer aufpassen, dass ich mich nicht verschreibe.  Aber du hast es mir noch in anderer Richtung schwer gemacht: „Welches von den so vielen herrlich lustigen Fotos sollte ich mir denn aussuchen“ Hängen geblieben bin ich beim „L“. Deine Zeile war noch nicht markiert, ich öffnete deinen Beitrag und lachte und markierte gleichzeitig für den Award.  Vielleicht hat es mich auch deswegen so „tief“ beeindruckt, da ich ja mal eine kurze Zeit den gelben Kullerkopf mit lila Haarschmuck als meinen Awatar hatte. – Doch deine Rosinenschnecke oder die XY-Ungelöst wären auch so gern von mir ausgezeichnet worden.

Auch dir möchte ich herzlichst für die Teilnahme danken.

*********

Im Fotoblog gibt es ein paar Gedanken zu „kopflos“.

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

15 Kommentare zu “Auch I, J, K und L werden Award-mäßig geehrt

  1. Pingback: Ein letztes Mal … « Skryptoria

  2. Liebste Clara, wenn auch Woooochen später, aber sie kommt, die Danksagung von der Pilzschen. Du hast dir so große Mühe gegeben, aus meinen unhumorvollen Bilderchen das Beste daraus zu machen. Deine Umarmung nehme ich natürlich sehr gern entgegen, hoffe mit meiner kommentarlosen Zeit wird es bald besser. Es grüßt dich ganz lieb, deine Pilzefrau!

    Gefällt mir

    • Pilz-chen, du hast wohl gespürt, dass ich vor zwei Tagen an deinem Award gebastelt habe. „Wochenlang“ hast du 80 % der Awardfläche eingenommen – und das war vielleicht doch ein wenig ungerecht für die drei kleinen Bildchen unter deiner Collage. – Also habe ich mir flugs einen Hund aus deinem Bild ausgeschnitten und noch einmal gebastelt. –
      Ich freue mich riesig über dein allererstes Lebenszeichen nach Wochen.
      Grinsmodus an: „Du musst mir jetzt nicht wie Monika Lierhaus auf offener Bühne einen Antrag machen!! Grinsmodus wieder aus.
      Lasse dich hoffnungsvoll umarmen, meine Liebe!

      Gefällt mir

  3. Guckucks liebe Clara
    Da haben wir wohl eben ganz arg aneinander gedacht 😉 siehe deine und meine Mail 😉 Dankeschön für deinen Award – und den Igel wirds sicher auch freuen 😉 Ein tolles und wirklich lustiges Projekt hast du veranstaltet und dafür sag ich DANKESCHÖN 🙂

    Liebe Grüsse an dich,
    Bea

    ps… mein Z wird auch gleich noch nachgereicht 🙂

    Gefällt mir

    • Reichst du den „Award“ an den Herrn mit der Igelfrisur weiter? – Ihr könnt ihn euch ja teilen – du 90 % und er 10 %, denn für dich zählen ja auch alle anderen Fotos noch mit, die ich nicht gezeigt habe.

      Gefällt mir

  4. Danke, liebe Clara, für den Award und nochmal für die gute Projekt-Idee. Wenn die lustigen Tier-Ideen wie z.B. Luftschlange und Rosinenschnecke und deren Umsetzung dir gefallen haben, so hoffe ich doch auch, dass andere Leser auch damit Freude hatten. Eines weiß ich aber ganz genau, es hat mir jede Woche eine Menge Spaß bereitet, zu überlegen, zu grübeln, Ideen zu haben und diese umzusetzen.
    Liebe Grüße, Gudi

    Gefällt mir

    • Da freue ich mich, dass du gesehen hast, dass es mir sehr gut gefallen hat – und ich bin mehr als sicher, den anderen haben deine phantasievollen Montagen und Fotos eben so wie mir gefallen.
      Einen ganz lieben Gruß von Clara

      Gefällt mir

  5. Vivi, ein wahres Sprichwort heißt „Der Teufel sch… immer auf den größten Haufen“ – und das gilt positiv und negativ – wenn der Körper durch eine Krankheit geschwächt ist, ist das ganze Immunsystem im Eimer und da kann man sich ganz, ganz schnell noch vieles dazu holen, was man gar nicht haben will. – Erfahrungsgemäß geht es dem Körper im Sommer besser, wenn es allerdings nicht zuuuuuuuuuuuu heiß ist.
    Das mit den Awards – diese Idee ist mir erst im Laufe der Zeit so richtig schmackhaft geworden – ich hatte zwar gleich zu Projektbeginn davon gesprochen, wusste aber noch nichts näheres. – Und als ich dann immer und immer wieder von euch so „grinsend“ überrascht und erfreut wurde, war das andere alles nur noch eine Fleißarbeit. Bis auf den letzten sind alle fertig, aber da fehlt mir noch das Z-Tier.
    „Traurig“ war ich manchmal nur, dass es manche bis zum Schluss geschafft haben, nicht einen Kommentar zu meinem Tier abzugeben, nur den Link – dennoch habe ich brav weiter alle Beiträge kommentiert – das war manchmal anstrengend, aber nur bei den Leuten, die sich bei mir nicht haben sehen lassen.

    Gefällt mir

  6. Nix da bewundern: gucken und freuen, das reicht mir wirklich, damit ich es nicht umsonst oder vergeblich gemacht habe.
    Einen Igel als „Igel“, das fand ich damals auch so lustig.

    Gefällt mir

  7. Ich muss feststellen,
    ich habe einige Tiere verpasst und finde das jetzt mit dem Award ganz grosse Klasse!!!
    So komme ich doch noch in den Genuss!
    Vielen Dank für deine Mühen, die selbst jetzt noch nicht am Ende sind.
    Ich habe noch nie ein so toll betreutes Projekt erlebt.
    Ein ganz dickes Danke schön! ♥

    Einen guten Start in die kurze Woche wünscht CoolPic

    Gefällt mir

    • Aber coolPic und alle anderen, die ihr immer von „verpassten Tieren“ sprecht – ihr seht doch jetzt immer nur ein Tier von jeder Teilnehmerin – und es ist in meinen Augen – deutlich: in meinen – nicht unbedingt immer das beste, was ich am liebsten genommen hätte. Wenn ich es nach diesem Gustus gemacht hätte, wäre ich nicht durchs Alphabet gekommen.
      Momentan habe ich nicht die Zeit, mir alle nochmals anzusehen anhand der Links – wenn ich so eine Übersicht wie bei mir von jedem hätte, könnte ich mich spontan und schnell entscheiden.
      Bei dir wäre bei dieser anderen Wertung wahrscheinlich das „Ursel aus dem Ei“ auf das Treppchen gestiegen.

      Gefällt mir

  8. Ja, wir teilen es uns auf – du die „Brust“ und ich den „Bauch“ und gemeinsam lassen wir Federn, bis uns ein dickes Federkleid gewachsen ist.
    Ich glaube, dieser „dicke“ Vogel (ich nenne nie mehr nicht wieder ein Tier bei seinem genauen Namen, wie z.B. Spatz oder Rotschnabel, weil ich damit garantiert daneben liege) auf dem Springbrunnen war wohl bis zu diesem Zeitpunkt wirklich das, was mir am besten bei dir gefallen hat … und dann noch … und das auch … und überhaupt!

    Gefällt mir

  9. Sie wird ja schon seit Wochen mit schärfsten Kanonen behandelt. – Iris, falls du das hier liest, ich denke oft an dich! – Die Hunde gehören ja nicht ihr, sie ist ja „Mutter“ vieler oder „vierer“ Katzen aus dem Hause Coonigund.
    Das mit der „Schönheit“ der Hunde kannst du als Fachfrau natürlich besser entscheiden.
    Ich grüße dich aus dem nicht mehr so heißen Lichterfelde-Ost von
    Clara

    Gefällt mir

  10. Hihi, die Monilisigudi-Luftschlange habe ich verpasst. Super Idee und gute Inszenierung.

    Gefällt mir

    • Schön, dass ich dir noch was „Unentdecktes“ zeigen kann – Spätestens am Ostermontag sollten ja alle „Eier“ gefunden werden, sonst könnten es „faule Eier“ werden. – Gern für dich gefunden!

      Gefällt mir