Claras Allerleiweltsgedanken

„Alles muss raus-Aktion“ bei Tierfotos

14 Kommentare

Lucie, wäre dieser Bär nicht blau gewesen, du hättest nie und nimmer zwei Fotos in dieser Geschenkaktion von mir bekommen – aber die hier haben mir sooooooo die Ohren vollgeheult: „Wir wollen zu Lucie!!! Du bist ja ein lila Pinkfan, und kein Blaufan! Bei Lucie haben wir es besser!“

Na, dann nimm sie doch in Pflege!

****************

Ach Quizzy, es ist mir schon fast peinlich, dass schon wieder die „Vertretungsenten“ zur Sprache kommen. – Doch als du mir gesagt hast, mit schwimmen wird das nichts von München nach Berlin – da habe ich mir eben „Flugenten“ besorgt, diese beringt und erzogen – und nun schau doch mal, ob du sie bald in München findest.

Aber damit du nicht wieder traurig bist, dass im Grunde genommen deine „Urlaubsvertretung“ prämiert wird, habe ich noch ein Tier gesucht, dass ganz allein für dich ist und sicher auch gut passt – ich glaube, ich habe es irgendwo auf dem Fußboden aufgelesen.

**************

Und das vorletzte Foto dieser Geschenkeaktion kann wieder nur ein Berlin-Tier sein, da ich seit 1971 in Berlin wohne. – Und was wäre besser geeignet als ein Berliner Bär. Bei Lucie waren es ja auch schon die Berliner Bären – aber hier ist es einer von der ganz vornehmen Sorte, ein etwas Eitler – ein Berliner Spiegel-Bär.

Wie ich mit diesem Foto auf Moni kam, kann ich gar nicht so genau sagen – vielleicht weil mein Bär eben so eine Kunstfigur ist wie ihr von mir so geliebter Fronkey.

**************

Und was wäre es für ein ABC-Projekt, wenn es nicht wirklich von A wie April bis Z wie Zauberhexe ginge. Ich bin extra noch einmal die Projektseite durchgegangen, ob ich auch niemand vergessen habe. Die, die mittendrin auf der Strecke geblieben sind, und die, die keine Tiere von mir geschenkt bekommen wollen, weil sie meinen Blog nicht mehr besuchen – die bekommen natürlich nichts, aber die anderen schon.

Zauberhexe Karin, für dich habe ich meinen schönsten Bär in Aktion gesetzt. Er ist schnell bei einer Fahrradtour auf Robbenfang gegangen, denn es war ihm allein sooooooooo langweilig. Und jetzt will er zu dir reisen und dir zu deinem neuen alten Job gratulieren.

So, das wars von meiner Seite aus dem „Studio Clara und den ABC-Tieren

Und jetzt kommt nur noch ein Beschenktag! Ich nehme Geschenke und Bestechungsfotos von jedem!
Echt!

Es müssen auch keine echten Rembrandts sein!


Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

14 Kommentare zu “„Alles muss raus-Aktion“ bei Tierfotos

  1. Urlaubsbedingt komm ich bei der „Beschenktag für Clara“-Aktion schon wieder zu spät – aber lieber spät als nie, da kommt noch was – versprochen! 😀
    Liebe Grüße
    Quizzy

    PS: Meine „Urlaubsvertretungs-Quietschente“, die ich mir aus Florida mitgebracht hatte, hat sich inzwischen bei mir zuhause in der Badewanne gut eingelebt, so dass sie mittlerweile als „Münchner Anterl“ durchgeht … 😉

    Gefällt mir

    • Schön, Quizzy, dass du deine Geschenke doch noch finden konntest, denn deine konstante Teilnahme mit so schönen Tieren sollte nicht unbelohnt vorüber gehen.
      Und tschüss und gute Nacherholung!

      Gefällt mir

  2. Weiß ich doch – denn nicht umsonst heißt doch dein Blog schon so. Und deswegen war ich ja so traurig, dass du ihn nicht gesehen hast.
    Jetzt strahlt Clara wieder (ein wenig) – noch eine andere mir sehr wichtige Bloggerin hat „ihn“ noch nicht reingelassen.

    Gefällt mir

  3. Liebe Clara, du hast uns alle wirklich großzügig und toll beschenkt. Danke!
    Hier ist mein Geschenk für dich:
    http://monilisigudi.de/?cat=98
    Herzliche Grüße, Gudi

    Gefällt mir

  4. Bärbel, waren es nicht „Brei blaue Berliner Bären…?“
    Ich weiß jetzt ziemlich eindeutig, dass ich eine Reizung des Nervus ulnaris habe – und offensichtlich vom ständigen Auflegen des Ellenbogens auf der Armlehne des Schreibtischstuhls beim stundenlangen Arbeiten am Computer.
    Der Arzt wird das Gelenk sicher ruhig stellen – und dann habe ich nur noch die Mouse, mit der ich mir eine Sehnenscheidenentzündung anarbeiten kann.
    Und tschüss!

    Gefällt mir

  5. hm – ich bin heute mal sprachlos, ist das schlimm?

    sei lieb gegrüsst, bisous, Martha

    Gefällt mir

  6. Gesa, das wird ihr letzter Sommer sein – denn sie haben jetzt schon eine „gespaltene Persönlichkeit“. – Das Sperrholz mag die Feuchtigkeit nicht sonderlich – aber bei dem Preis ist das auch in Ordnung. – Außerdem habe ich beschlossen, dass ich langsam erwachsen werden muss, bei den vielen Zipperlein, die haben nur Alte und Erwachsene.
    Mein Lieblingsfoto ist das mit den Robben auf dem Bärenschoß.
    Ich grüße dich ganz lieb zurück.
    (Momentan macht sogar das Autofahren mit der Hand keinen Spaß!)

    Gefällt mir

  7. Vivi, du hast ja bestens mitgezogen.
    Ich brauche ein wenig Aufmunterung. Der eine Neurologe meinte heute zu mir, dass das mit den Missempfindungen in der linken Hand so bleiben könnte – es ist eine Reizung des Nervus ulnearis (Ellenbogengelenk) und nur bei großen Schmerzen wird operiert. Und so eine OP wäre auch nicht ganz ohne.
    Vielleicht gewöhne ich mich wirklich dran.
    Da müsste dein Zauberer schon ganz schön hart arbeiten.

    Gefällt mir

  8. ML aus Duisburg adoptiert BBB – dieeeeeeeeeeee Schlagzeile heute im Berliner Kurier. –
    Im Spiegelbär würde dir deine Figur bestimmt nicht gefallen.

    Gefällt mir

  9. Ist der süüüßßß!!
    Liebe Clara, mit diesem Puschelbärchen hast du mir eine große Freude bereitet!! Vielen lieben Dank!
    Da ich -zum wiederholten Male- mitten in einem Projekt die Füsse schleifen ließ, hätte ich nie damit gerechnet nun auch noch beschenkt zu werden. Ich werde deinen schönsten Bären hegen und pflegen und knuddeln.
    liebgrüß Karin

    Gefällt mir

    • Karin, es ist wie in der Bibel – dort wird sich auch mehr um das verloren gegangene Schaf gesorgt als um die vorhandene Herde.
      Schön, dass ich dich überraschen konnte.

      Gefällt mir