Claras Allerleiweltsgedanken

Da wird doch der (Hund) Bär in der Pfanne verrückt!

17 Kommentare

Sonderangebot – ich griff zu! — Und nu???

Vor zwei Tagen habe ich mir preiswert drei neue Pfannen gekauft.
(Alle zusammen für 20,00 Eus)

Seitdem bin ich am Grübeln,
wo ich den für eine gute Füllung der Pfannen notwendigen Koch auch zu herabgesetztem Preis erwerben kann???
Einen Fuffi wäre ich bereit zu investieren, aber nur, wenn er fast neuwertig ist.

Die Fotos habe ich leider gemacht, bevor ich die Gebrauchsanweisung studierte.

Am Anfang ist alles noch ein wenig groß (unteres Foto), aber nach etwas Hitze und Schütteln kommt es langsam auf Pfannengröße! Nur der Affe will nicht zusammenschmurgeln.

*************

Hinweise zur Ergreifung eines Kochs oder einer Köchin nimmt jeder Post von Clara Himmelhoch entgegen.

Und damit mir keine Missverständnisse aufkommen: Ich will weder den Koch noch die Köchin in die Pfanne hauen!

Ich habe die Gebrauchsanweisung genauestens studiert.

Dort heißt es:
Die Pfannen sind zum Braten von Lebensmitteln bestimmt!
(Nun ist ja wohl klar, der Koch ist kein „Lebensmittel“ – oder?
Und meine Kuscheltiere auch nicht!!!!
Haut euch doch eure eigenen in die Pfanne!

Nutzen Sie die Pfannen nur wie in der Anleitung beschreiben. Jede weitere Verwendung gilt als bestimmungswidrig. –
Also mit deutlichen Worten: Mit dieser Pfanne in der Hand darf ich nicht den zu spät nach Haus kommenden Koch empfangen, sonst kommt er nie mehr wieder – zumindest nicht zu mir.

**************

Diesen Text schreibe ich aus „Kontrollzwangsgründen“ .
Ich möchte wissen, wann die neuen Pfannen ähnlich dreckig sind wie die alten, die ich gerade rausgeschmissen habe.

***************

Und jetzt habe ich gerade einen passenden Witz zu meinem Post gelesen:

Alle Kinder essen Schnitzel. Nur nicht Susanne, die liegt in der Pfanne.

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

17 Kommentare zu “Da wird doch der (Hund) Bär in der Pfanne verrückt!

  1. LIebe Clara, guten Morgen,
    vielen Dank für das Schmunzeln, welches mir dein Beitrag wieder mal auf den Mund geworfen hat. Was bin ich froh, dass mein Name nicht das geringste mit dem Namen Susanne zu tun hat *grins*
    Wünsche dir einen tollen Start in den heutigen Tag und deinen Tierchen eine schnelle Flucht aus den Pfannen 😉
    Liebe Grüße
    Heike

    Gefällt mir

    • Da alle meine Bären, Hunde, Löwen, Tieger, Dinos und sonstiges Getier sich 4,5 Jahre nach dem Originalartikel sich bester Gesundheit erfreuen, habe ich offenbar wieder mal viel Lärm um nichts gemacht – – Aber besser so als andersherum.
      Schmunzelreaktionen sind immer willkommen!
      Liebe Grüße zu dir von mir

      Gefällt 1 Person

      • Ich schmunzle immer noch liebe Clara 😉
        LG
        Heike

        P.S.: Apropos irgendwas liebe Clara……… hast du gesehen?? Wenn ich mir ganz viel Mühe gebe, dann klappt das auch mal mit dem „mich kurz fassen“ Ist das nicht fortschrittlich phänomenal gut?? *g* Wollte es nur mal kurz und knapp erwähnt haben *lach*

        Gefällt mir

  2. Was bin ich froh, daß ich nicht Susanne heiße oder ein Plüschaffe bin… 😉

    Gefällt mir

    • Siehst du Petra, deine Mama hat vor paar Jahren mitgedacht und dir den richtigen Vornamen gegeben – sonst wärst du jetzt platt wie ein Schnitzel oder schon aufgefuttert.

      Gefällt mir

  3. Bärbel, ich habe allen meinen Kuscheltieren vorher erklärt, dass ich als neue Heimstatt ziemliche Risiken berge – aber sie wollten es und nun müssen sie eben auch mal kurzzeitig in die Pfanne – auf die kalte Herdplatte bzw. ohne Feuer unterm Hintern.
    Aber so haben sie wenigsten wieder mal das Glück, die großen Weiten des Netzes zu erleben.
    Danke für Urlaubswünsche!

    Gefällt mir

  4. Wieeeeeeeeeeeeee? Soll ich mich dort vermitteln lassen? – Nein, das meinst du sicher nicht. – Soll ich mir einen künstlerisch kochenden Arbeitslosen vermitteln lassen??? – Wenn echt künstlerisch begabt, dann zu schade für Pfanne – dann wird er für andere Dinge … ähm …. eingesetzt? ….. gebraucht? …. benötigt?

    Gefällt mir

  5. Leider kann ich mich als Koch nicht zur Verfügung stellen. Du würdest mich vermutlich ziemlich schnell in die Pfanne zu deinen Kuscheltieren hauen 🙂 Ich halte aber Ausschau, versprochen. Inzwischen viel Spaß mit deinen Pfannen und vergiß nicht, „nur Lebensmittel“ reintun.

    Gefällt mir

    • Ach Ute, ich war richtig glücklich, als ich auf der Gebrauchsanweisung las, dass ich meine Pfannen falsch befüllt hatte. – Kann ja nur besser werden – vielleicht gleich morgen früh – da gibt es für Anna und mich das erste Urlaubsfrühstück – Bacon mit Spiegelei und Toast – so gestärkt machen wir uns dann auf die 300 km lange Fahrt.

      Gefällt mir

  6. Elke, du kannst beruhigt sein – Teddy und Affe sind letztendlich – bevor ich die Pfannen auf den Herd stellen konnte – wieder entsprungen und einen zweiten Versuch hat es nicht gegeben. – Vor meinem kurzen Urlaub wird es wohl kein feierliches „Pfanneneinweihungsfest mit Eiern und Bratkartoffeln und ähnlichen bratleichten Gerichten mehr geben!
    Liebe Grüße aus der Pfannenstadt Berlin von Clara

    Gefällt mir

  7. Als ich das Foto auf dem Bildschirm sah, habe ich etwas ähnliches wie du gedacht: „Irgendwie scheint dem das nicht zu gefallen! Dabei, Affen lieben es doch heiß – im Urwald ist es doch auch heiß.“
    Aber vielleicht irgendwie anders heiß.???
    Morgen um die Zeit sitzen wir schon im Auto Richtung Görlitz.
    Und tschüss!!!

    Gefällt mir

  8. Ahhh…jetzt wird mir alles klar woher die Paviane herkommen!!! Einmal den Schimpansen in die himmlische Clarapfanne gehauen und dann wird aus dem dem Fellarsch ein Rotarsch (entschuldige diese etwas vulgäre Ausdrucksweise *grins*)

    Gefällt mir

    • Pilzefrau, mein kleines Zoologie-Wunderkind! Beim ersten Teil des Satzes habe ich ganz kurz gestutzt – aber dann habe ich blitzmerkerhaft entdeckt, dass du nur den roten Hintern dieser Affen meinen kannst. Und siehe, du hast es bestätigt.
      Bin ich Darwin??? Schlimmer noch: Bin ich Gott mit der Entstehung der Tierwelt?
      Nein, schon andere vor mir müssen Affen in die Pfanne gehauen haben.

      Gefällt mir

  9. Hau dir ein Ei inne Pfanne,
    das kann jeder, sparst du dir den Koch… *lol*
    Obwohl… so ein Koch ist schon was feines…
    Sich die Leckereien an den gedeckten Tisch bringen lassen,
    kein Abdecken, kein Küche aufräumen…nur noch schmatzen…………………………………
    ……………………………………………………………………..
    Man/Frau wird doch mal noch träumen dürfen *grins*

    ich wünsch dir ein tolles Wochenende ♥

    Gefällt mir

    • Achtung, nicht jugendfrei: „Und was mache ich mit dem anderen Ei (vom Koch)“?
      Mir würde das glaube ich gar nicht bekommen, immer nur gute Sachen gekocht zu bekommen.
      Heute noch Reisevorbereitungen – und morgen geht es los – für eine Woche. Also muss ich keinen Gedanken an Essensvorbereitung verschwenden.

      Gefällt mir