Claras Allerleiweltsgedanken

Es ist ein schöner Brauch in Bloggershausen, …

2 Kommentare

Geburtstags“kinder“ zu benennen und zu beglückwünschen.

Fast alle schenken Blumen – aber dass die auch viele Arbeit machen, erlebe ich jetzt gerade – deswegen schicke ich an Anna-Lena einen ganz anderen Gruß.

Liebe Anna-Lena, damit dir nie die pfiffigen Ideen ausgehen, schicke ich dir Lokomotiven-Power. Aus dem tollen Schornstein kam immer ein toller Pfiff, der anzeigte, dass das Bähnle wieder eine Runde gedreht hat. So wünsche ich dir noch ganz viel Kraft für die Runden, die du in der Schule drehen musst.

Du siehst, an bierigen Getränken wird es in der nächsten Zeit nicht mangeln, denn die Landskron-Brauerei spendiert dir zwei Fässer besten Gerstensaft. Wenn er dir nicht schmeckt, musst du ihn irgendwo gegen Rebensaft oder Obstschnaps tauschen.

Herzlichste Grüße von Clara

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Hausfrauentipps und -tricks als auch Koch- und Backrezepte müsst ihr wo anders suchen.

2 Kommentare zu “Es ist ein schöner Brauch in Bloggershausen, …

  1. Ute, jetzt habe ich mir mal deinen aufgeschrieben – anhand der Mail, die ich an dich geschickt hatte. Den nächsten will ich nicht vergessen, der ist ja wichtig. Oder ist das Blödsinn, dass die mit Null wichtiger sind als die ohne Null? Wichtiger vielleicht, aber schöner deswegen nicht.

    Gefällt mir

  2. Gudrun, mir geht es ja mit vielen Leuten eben so. Meist schreibe ich mir die Geburtstage auch nicht auf, so dass ich ihn gleich danach wieder vergessen habe. Bei Katinka und Ute weiß ich, dass das auch Löwen sind – aber den Tag habe ich vergessen. – Die zuverlässigste „Verbreitungsquelle“ für Geburtstage ist ja Marianne.

    Gefällt mir