Claras Allerleiweltsgedanken

An manchen Tagen …

29 Kommentare

An manchen Tagen fotografiere ich, als hätte ich einen 36er Kleinbildfilm im Fotoapparat und jeder Abzug kostete mich 50 Ct.

An anderen Tagen so, als bekäme ich für jedes Foto 0,50 €.

Als ich diese Selbstversorgung mit Solarenergie sah, bezahlte ich die 50 Ct. gern.

und so habe ich die „Solarenergie“ von ganz weit weg fotografiert, denn ich stand nur zwischen Häuserschluchten. Ich glaube, da hätte ich beim Klienbildfilm schon gezögert, denn ich hätte nicht zoomen können und hätte nicht vorher sehen können, ob es was wird.

und als ich testete, was mein Zoom leistet und ich in dem entfernten Fenster gerade man so ein Objekt erkennen konnte, war ich sehr froh über meinen Apparat, dass er es mir zu Haus genau zeigte.

Das entspechende Fenster war in der mittleren Reihe das dritte Fenster von rechts

Wenn ich schon nicht gucken kann, mein Apparat kann es jetzt wenigstens.

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

29 Kommentare zu “An manchen Tagen …

  1. Vivi, wenn du es nicht weitersagst: Ich habe von unten geahnt, was es ist – und ich habe es für dich rangeholt, nein, das stimmt nicht ganz, ich habe es für dich hier gezeigt – denn ich kann Farbe bekennen, das glauben mir inzwischen wohl alle.
    Mannohmann, bei so vielen Feiertagen wird mir ganz blümerant! Na, dann kommst du eben später, ist ja auch egal!

    Gefällt mir

  2. Wunderschöne Fotos und der Balkon mit Solaranlage einfach einfach Cool wünsche einen schönen Nachmittag und liebe Grüsse von mir Gislinde.

    Gefällt mir

  3. Elke, wenn überall – dann kommt es auf das Dach und nicht an den Balkon.
    Heute Abend werde ich mal fernsehen. Das mache ich selten und ich gucke nieeeeeeeeee eine Serie, nur die heute. Auch wenn ihr mich auslacht: „In aller Freundschaft“ ist meine!

    Gefällt mir

  4. Danke moni – die Solaranlage kam ungezoomt zu mir, nur die Himmelssolareinrichtung musste ich mir aus der „Nähe“ betrachten.
    Weißt du, bei den Fenstern ganz oben unten von der Straße stimmt der Hinein-Seh-Winkel nicht, man sieht bestenfalls, ob sie geputzt sind. Und da kann ich mir auch meine aus der Nähe ansehen – ich sage jetzt nicht, ob geputzt oder nicht geputzt (hört sich vornehmer an als dreckig)
    Ich zeige dir ab und an, wo ich hingeschaut habe!
    Du kannst dir mit deinen tollen Urlaubsfoto noch 3 Wochen Nachurlaub bereiten.

    Gefällt mir

  5. Mist, jetzt ist mein langer Kommentar an dich verschwunden!
    „nur sich selbst sieht man dann…“ – wie oft habe ich schon unterwegs gefl…., dass ich mir eigentlich keinen Handspiegel kaufen wollte.
    Doch wenn ich dann zu Haus die Bilder aus dem Handspiegel in den Computer lade, fehlen zwar manchmal die Köpfe oder so etwas, aber was solls, so viele Fotos braucht man auch nicht!
    Glückwunsch zum zitterfreien Mondfoto!

    Gefällt mir

  6. Ein gutes Zoom hast du, aber auch eine ruhige Hand. Zoom ist das eine, aber ohne ruhige Hand ist dann alles verwackelt. Die Solarzellen sehen gar nicht so schlecht aus, zumindest besser, als wenn auf jedem Balkon eine Satellitenschüssel angebracht wäre.

    Gefällt mir

    • Rrrrrrrrrrrrrrrrrrichtig – so sehe ich das mit den Solarzellen auch – und bei diesen Strompreisen! – Der Imagestabilizer ist wohl sehr gut. Allerdings habe ich jetzt in Cottbus eine Nachtaufnahme versucht, die ist wackelnd in die HOse gegangen. Aber sonst – anlehnen und Arme an den Körper ran – das reicht.

      Gefällt mir

  7. Es stimmt, unser Fotografierverhalten hat sich durch das digitale Fotografieren gewaltig verändert. Teils ist das sicher gut, teils aber vielleicht auch schade, wenn man sich weniger Zeit für die richtige Motivsuche und Einstellung lässt, frei nach dem Motto: Eins von den Vielen wird schon okay sein. Ich merke bei mir selbst gerade, dass sich meine Einstellung gerade wieder verändert und ich mich wieder mehr als in den digitalen Anfangszeiten beschränke. Das wilde Drauflosknipsen ist inzwischen wieder vorbei.
    Lieben Gruß
    Elke

    Gefällt mir

    • Elke, ich mache manchmal nur deswegen mehr Fotos, weil ich auf dem Display nichts erkennen kann und nicht sehe, ob ich wirklich alles drauf habe. – Aber zu Haus wird erbarmungslos aussortiert. Meistens nur 2 Fotos von einer Situation aufgehoben. Ich will mir den Rechner nicht so vollknallen mit Fotos. Außerdem versehe ich alle mit Schlagworten, so dass mir das auch zu viel Arbeit wäre, wenn ich alles aufhebe.
      Ich beschränke mich schon bei den Aufnahmen, da es ja meine Zeit ist, die ich zum überspielen und bearbeiten brauche. Kaum ein Foto wird unbearbeitet (u.a. beschnitten und „schlimmeres“) abgespeichert, eigentlich blöd. Ich könnte es doch bearbeiten, wenn ich es verwende.
      Liebe Grüße in die Mainmetropole von Clara

      Gefällt mir

  8. Stimmt. Clara fenstert. 😀 Aber mal im Ernst, das gezoomte Fenster ist schön klar zu sehen.
    Schlimm finde ich die Solaranlage am Balkon nicht. Es gibt viel schlimmeren Tinnef an den Häusern manchmal.

    Liebe Grüße von der Gudrun

    Gefällt mir

    • Gudrun, im Ernst, das war noch das netteste, was ich dort an den Balkons – außer Blumen natürlich – entdecken konnte. Lichtenberg hat ja einen leichten oder mittelschweren Rechtstouch, und das merkte man an den gesprayten Sachen.
      Wäre es nicht klar und deutlich, das gezoomte Objekt, dann hätte ich es gschamig versteckt.
      Lasse dich lieb grüßen, Mutter von einem Bald-Berliner!

      Gefällt mir

  9. *lach* genial, diese Solaranlage 😉 Ich frag mich nur gerade: Wo kämen wir hin, wenn jeder das machen würde? Erst die Schüsseln, jetzt die Solaranlagen? Sowas jibt et wohl nur in Berlin. Überall sonst hättest wahrscheinlich Ärger mit der Eigentümergemeinschaft oder sonst wem, wegen Verunstaltung und Schlimmerem 😉
    Aber dein Zoom ist spitze! Davon träum ich noch…
    GLG Sunny

    Gefällt mir

    • Sicher, schön sieht es nicht aus – aber in Lichtenberg, wo es auch recht chaotisch zugeht (von dort war auch das ausgesetzte Sofa im Grünen), fällt so etwas eher positiv auf. – Der Fotoapparat hat – leicht gebraucht – 100 Eus gekostet – und es gab den auch in 12fach Zoom für 125. Warum ich den nicht genommen habe, weiß ich nicht. Falsche Bescheidenheit. Nur der Sucher fehlt mir seeeeeeeeeeeeehr.

      Gefällt mir

      • Liebe Clara,
        ich hatte nur einfach gerade wieder unser städtisches Gremium vor Augen, dem sowas sicher ein Dorn im Auge wäre. Worüber die zum Teil streiten, ist weder den Eigentümern oder Anwohnern noch Ottonormalbürger verständlich. Und verpulvert nur Unmengen Geld. Aber auch das sind wir ja mittlerweile alle gewöhnt… 😉
        Jetzt wenn ich ein bisschen Zeit hätte, würde ich dir einen Sucher basteln, wie er auf meiner alten Lomo drauf ist. So in etwa:

        Kann man auf- und zuklappen. Und ist äußerst praktisch. Wenn auch nicht immer 100% korrekt 😉
        Drüüüüüüüüüück,
        Sunny

        Gefällt mir

        • Bei dem Link ist doch leider nur ein roter Fotoapparat zu sehen, der oben etwas ausgeklappt hat. – Aber du bringst mich auf eine Idee. Vielleicht sollte ich den Apparat dennoch ans Auge nehmen und ganz dicht über den Rand schielen, vielleicht ersetzt das halbwegs den Sucher.

          Gefällt mir

          • Liebe Clara, das ist ja nichts anderes. Ein Fotoapparat, auf dem oben ein einklappbarer Rahmen befestigt ist, durch den man schauen kann. Ein nicht integrierter, sondern aufgesetzter Sucher. Wenn du einfach nur so über die Kamera schaust, hilft das sicher auch schon, was anderes ist das mit diesem Sucher der ersten Stunde ja auch nicht. Außer, dass er noch einen Rahmen vorgibt 😉

            Gefällt mir

          • Also mit anderen Worten, ich muss mir vor mein Auge nur ein kleines Kästchen setzen. Aber im Ernst, ich werde das mit dem ans Auge holen wirklich mal testen – „Apparat mit so-gut-wie-Sucher“ – ein Patent von Clara H.

            Gefällt mir

  10. wahnsinn, was hast du denn da für ein zoom???? das ist ja großartig. und die farben des himmels sind wunderschön!

    Gefällt mir

    • Paleica, der „Wahnsinn“ hält sich in der untersten zweistelligen Zone: Es ist ein 10fach-Zoom, aber vorher hatte meine kleine Kanone nur einen dreifachen „Schussbereich“ – und das macht sich jetzt schon bemerkbar.
      Daaaaaaaaaaaaaaanke sagt Clara

      Gefällt mir

      • Ich staune auch, was du da so ranzoomen kannst. Tolle Leistung. Ich habe schon Paleica gefragt, was sie mir für eine Kamera empfehlen würde. Ich bekomme nämlich eine und wenn ich brav bin, dann schon heute. Auspacken darf ich sie allerdings erst nächste Woche. Ist doch doof oder?

        Gefällt mir

        • Na, dann viel Glück beim Auspacken und Ausprobieren. Eine Woche zu warten steigert höchstens die Vorfreude und ist nicht doof, „würklich“ nicht.
          Paleica hat bestimmt einen Spitzentipp abgegeben – aber für mich ist ein „Spiegel bei der Kamera“ nicht unbedingt erforderlich – ich stehe dazu, ich bin „Motivsucher“, nicht dafür gemacht, vor Ort alles stundenlang per Hand einzustellen.

          Gefällt mir

          • Ich war brav und habe eine bekommen! Heute schon! Und ich durfte sie schon auspacken. Auch wenn es nicht die von Paleica war, aber ich finde mein kleines Schnuckelchen auch toll und sie ist auch bei Gott nicht die super teure, aber eben nun meine und ich freue mich wirklich ganz dolle.

            Gefällt mir

          • Haste wieder so lange gequengelt und geningelt und von einem Bein aufs andere getrampelt, bis du doch schon heute auspacken durftest *grins*. Und, hat das Kind-chen auch einen Namen? Nicht ein lebendes meine ich, sondern das glänzende, knipsende Etwas!

            Gefällt mir

          • Du kennst mich schon zu gut. Lach. Klar. Ich habe mit den Augen geklimpert und so lange genervt, bis er sie mit auf den Tisch stelle. Komm doch vorbei, dann siehst du meine Kleine 😉

            Gefällt mir

          • Ich weiß einfach, wie ich es gemacht hätte.

            Gefällt mir

      • also ich oute mich jetzt als technisches nackerbazi, was das genau heißt kann ich mir leider nicht vorstellen – ich bin nur mit den mm-angaben vertraut (;

        Gefällt mir

  11. Clara fenstert… *lol*

    Die Solaranlage am Balkon, sieht für mich marode aus *grins*

    Deine neue Kamera ist ein feines Spielzeug.
    Ich wünsche dir viel Spass damit.

    Lieben Gruss von kkk

    Gefällt mir

    • Die ist m.M. nach nicht marode, alle Scheiben sind heil. Rasierwasser und vielleicht sogar Kaffeewasser wird sie schon erbringen. – Der Sichtschutz vom Balkon ist vielleicht leicht marode.
      Fensterln mit dem Zoom ist lustig – was müssen da erst Leute mit einem 30fachen Zoom entdecken – einfach schockierend.
      Der Spaß an der Kamera wird nur immer wegen des fehlenden Suchers getrübt.
      Ich grüße dich!

      Gefällt mir