Claras Allerleiweltsgedanken

Fotografenaugen und -meinungen gefragt

15 Kommentare

Montage Farbe Weitwinkel

Montage Lichtreflexe

„Auf Wunsch einer einzelnen Dame“ (einer Mutter, die einen Fotoapparat an einen Halbwüchsigen verschenken möchte und noch die Möglichkeit des Umtausches oder Rückgabe hat)  habe ich zwei Fotoapparate miteinander verglichen, indem ich an der gleichen Stelle mit beiden Digicams auf den Auslöser gedrückt habe. Ich werde nicht verraten, welche Bilder von welcher sind noch was es für Fabrikate sind, doch beide sind so relativ kleine Dinger für die Handtasche und beide liegen im Preisbereich um die 100,00.

Eine hat bessere Zoomwerte, dafür ist die andere im Weitwinkelbereich besser. Eine ist lichtstärker, die andere offensichtlich farbfreudiger. Eine hat einen optischen, die andere einen elektronischen Bildstabilisator, die eine hat mehr, die andere deutlich weniger Megapixel.
Alles ist im Automatikmodus fotografiert, nach Wunsch des Apparates wurde Blitz zugeschaltet oder auch nicht. Allerdings sind die Fotos leicht bearbeitet.

Beim Erstellen der Montagen habe ich immer das gleiche Prinzip angewendet: Apparat A auf der linken Seite oder oben, dementsprechend Apparat B auf der rechten oder unten.

Ich kann zwar Motive recht gut beobachten (denke ich), aber  bei technischer Fotoqualität bin ich sehr unsicher, da fehlen Übung und ein besseres Sehvermögen.

Also, Schluss mit der Vorrede:

Montage Architektursonne

Montage Erker Dach Farben

Montage Zoom Auto

Montage Zoom Fenster

Montage Weitwinkel Neu- und Altbauten

Bei Blogspot habe ich einige der A-Bilder von hier noch einmal in groß gezeigt.

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

15 Kommentare zu “Fotografenaugen und -meinungen gefragt

  1. Viele Pixel – wozu? Toller Zoom – wozu? Letztendlich muss man wissen, WARUM bzw. WOZU man die Kamera möchte. Ich werde nie eine ‚richtige‘ Fotografin werden, aber ich möchte einigermaßen gute Fotos von meinem Leben machen und von dem, was ich so beobachte, also keine Makros, wo man Käfern in die Augen guckt oder sonstwohin ;-), auch keinen Zoom, mit dem ich Dinge entdecke, die man nicht unbedingt sehen muss.
    Meine Kamera muss klein sein, immer dabei und lichtstark (da hat Emil Recht), denn ich möchte auch bei nicht so gutem Licht Fotos machen, die nur mäßig verrauscht sind. Andere Mängel kann ich durch Bearbeitung ausgleichen.

    Gefällt mir

    • Liebe April, ich gehe ja auch so ran und möchte dem Getier nicht in die Gynäkologie hinein fotografieren.
      Aber bei meiner ersten Canon, die nur einen 3fach Zoom hatte, habe ich einen besseren schon oft vermisst, denn die nachträgliche Vergrößerung am Rechner hat nicht das gewünschte Ergebnis gebracht. Ich wollte z.B. mal ein Wandbild fotografieren, an das ich nicht rankam. – Letztendlich hat mir dann eine Freundin das Foto gemailt, weil meines so gut wie unbrauchbar war.
      Die vielen Pixel habe ich bisher auch immer verlacht. Aber da ich immer vor Ort zu faul bin zum Zoomen, kann ich danach ohne Probleme grottenscharfe Ausschnittsvergrößerungen machen, ohne nachschärfen zu müssen.
      Meine allererste Sony hatte alles: lichtstark, schnell, tolle Farben – aber sie war so feuchtigkeitsempfindlich, dass sie zweimal kaputt ging. Erste Reparatur noch (widerwillig) auf Kulanz und Garantie – zweite war mir zu teuer, stattdessen Neukauf.

      Gefällt mir

  2. Egal, was sonst noch ist: Immer die lichtstärkere nehmen. Ehrlich.

    Gefällt mir

    • Du hast ja recht – die habe ich ja schon seit einem Jahr. Aber es nervt mich, wenn ich bei Sonne im Rücken nichts, wirklich nichts auf dem Display erkenne, weil sie ja keinen Sucher mehr haben.
      In schummerigen Abendstunden macht die Canon die besseren Fotos, bei lachendem Sonnenschein die sony-verkappte Medion.

      Gefällt mir

  3. Ach liebste moni, ich wollte deine Zeit nicht sinn- und planlos verbraten, wirklich nicht – eigentlich wollte ich nur bestätigt bekommen, dass ich eine richtige Entscheidung gefällt habe, indem ich dieses kleine Dingelchen adoptiert habe. – Ich fand es schon sehr schön, zu lesen, was ihr dazu sagt.
    Du hast recht, nicht immer wirken fröhlichere Farben angebracht – aber gut, dass ich diese Vergleichsfotos gemacht habe – auf diese Weise habe ich beide Apparate besser kennen gelernt und gesehen, wo ihre Schwächen und Stärken sind.
    Ich bin ja nicht so streng wie du und kleine Unschärfen oder Farbabweichungen in den Ecken beachte ich wahrscheinlich gar nicht erst richtig. Ich gehe auch nicht so wissenschaftlich ran mit Focus setzen und viel oder wenig Tiefenschärfe – ich bin da wahrscheinlich ein reiner Bauchmensch – entweder das Bildschirmergebnis überzeugt mich oder es kommt in die große runde Tonne.
    Manchmal habe ich mich bei der Canon schon geärgert, dass ein Turm oder Obelisk oder Hochhaus eben nicht ganz auf das Bild passte, weil ich nicht kilometerweit zurücklaufen wollte.
    Wenn ich wirklich auf Foto“safari“ will, nehme ich beide mit, ansonsten ist jetzt die Kleine immer im Rucksack.
    DAnke für deine Gedanken sagt
    Clara

    Gefällt mir

  4. Marianne, genau diese war es wohl nicht, denn die bringen ja jedes Jahr verschiedene Apparate raus.
    Ich scheine mit meiner ganz besonderes Glück gehabt zu haben. Die Fotokennung ist DSC – und da habe ich mich an meine gute alte Sony erinnert. Canon hat IMG und die anderen alle eben ihre Buchstabenkombination. Also habe ich offensichtlich eine Sony erwischt, deswegen ist sie so wahnsinnig schnell im focussieren und auslösen. – ALDI lässt ja bei anderen Firmen produzieren, um es dann unter MEDION zu verkaufen – so wie früher Quelle auch immer DDR-Produkte gekauft hat – das waren dann zum Beispiel die Meisteranker-Uhren. Slogan: Ruhlauhren sind die schnellsten der Welt. *grins*
    Liebe Grüße von Clara

    Gefällt mir

  5. Mir gefallen die farbigeren der kleinen Lütten auch besser als die etwas zurückhaltenderen der Canon – aber ich habe auch viele Situationen gehabt (im Dunklen Adventsfotos z.B.), da war die Canon der anderen haushoch überlegen.

    Wenn ich morgen den Wohngeldantrag wenigstens noch für Dez. 2011 durchbekomme, dann bin ich wenigstens schon ein wenig beruhigt.
    Dann muss ich mir irgendwo noch eine preiswerte Mietberatung besorgen, dann können die mich mal!
    Libe Grüße an Dich von Clara

    Gefällt mir

  6. Süß ausgedrückt: “ … zur neuen kleinen Handlichkeit“. Viele der Fotos für das Fotobuch sind schon mit ihr entstanden. – Es gibt eine Extraeinstellung für das Fotografieren von Lebensmitteln. Also wollte ich bei ALDI die Obststiegen fotografieren und fragte ganz ordentlich vorher um Erlaubnis. Der Kerl sagte: „nein“. Als ich ihm erklärte, dass ich vorgestern in der Filiale das Ding gekauft hätte und diese Einstellung ausprobieren wollte, bekam ich die Genehmigung. – Die Seite im Fotobuch: Großflächig über zwei Seiten Kiwis, darin eingeschummelt Orangen, Bananen, Anchovis, Kakis, Zitronen und anderes – sieht richtig gut aus, wie man jedes Haar der Kiwi sehen kann.

    Gefällt mir

  7. Danke für die guten Wünsche zur Miete – heute habe ich den ganzen Nchmittag vertrödelt, um alles für einen Wohngeldantrag zusammenzusuchen – ich Schlampi hätte das schon ab Sept. 2010 machen können. Ich dachte, ich bekomme nichts – aber jetzt sieht es so aus, als wenn ich monatlich 35,00 Öcken bekäme. Es wird aber nur eine Miete von 378,00 angesetzt – mehr darf eine Einzelperson nicht bezahlen. Blöd genug, wenn sie in einer Wohnung für zuerst 450,– und jetzt 508,– wohnt.
    Ich denke, die jetzige Mieterhöhung müsste vom Tisch sein – ich weiß jetzt fast über alles Bescheid.
    Lieben Gruß von Clara

    Gefällt mir

  8. Bärbel, in der Kamera selbst sind 2 AA-Akkus drin, aber 4 sollte ich immer als Reserve mitschleppen, da sie doch schneller den Geist aufgeben als mir lieb ist.
    Bei ALDI gab es gleich zu dem Apparat noch eine Speicherkarte und einen Ersatzakku – da kann man bei dem Preis nicht meckern.

    Gefällt mir

  9. Für alle, da alle mehr oder weniger für A gevotet haben:
    Danke für eure Meinungen, sie stimmt absolut mit der meinigen überein. – Mit leichter Bearbeitung meinte ich nur die Ausschnittsvergrößerungen, die ich wegen der Montagen machen musste – farblich habe ich vorher nichts verändert.
    Aufklärung: Fotoapparat A ist eine Medion aus dem Hause ALDI für 80,00, sie hat 14 Megapixel, 8 fachen optischen / elektronischen(?) Zoom, ein sehr lichtschwaches, aber farbfreudiges Objektiv – die Bilder sehen alle lebendiger aus, fast schöner als in der Wirklichkeit, aber nicht vollkommen unwirklich.
    Die andere ist meine Canon PowerShot SX 110 mit vernünftigem Stabilisator, 9 Megapixel und 10fachem Zoom.
    Im Vergleich habe ich festgestellt, dass sie ziemlich blasse Farben macht, dass alles etwas fade und unbeleuchtet aussieht. – Am Abend ist sie besser, in der Ferne natürlich auch – aber wenn ich vor einem höheren Gebäude stehe, hebt sie die Hufe, weil sie es nicht drauf bekommt.
    Ein wenig habe ich geschummelt – zu dem Zeitpunkt, als ich den Post erstellt habe, hätte die Medion-Kamera noch zurückgegeben werden können. Die Mutter wollte sie nicht, aber ich habe sie behalten – sie ist wirklich eine echte Taschenkamera und am Tage bei Licht für alle Situationen sehr gut einsetzbar. Es gab einen Ersatzakku (Lithium-Ionen-A.) mit, aber bisher ist der eine nur einmal leer gewesen – wohingegen die beiden AA-Akkus bei der Canon ganz schnell leer sind.
    Beide Kameras haben keinen Sucher, aber bei der neueren Medion kann ich tatsächlich bei Sonnenlicht was auf dem Display erkennen.
    Die Medion ist so viel handlicher als die andere, die durch das größere Objektiv und die mitzuschleppenden 4 Ersatzakkus doch viel schwerer ist.
    Frau gönnt sich ja sonst nichts – und jetzt habe ich eben drei einsatzfähige Apparate, die alle so ihre Besonderheiten haben – wie Menschen.
    Danke nochmals – und jetzt muss ich mich wieder mit meiner Mietsache beschäftigen.
    Liebe Grüße an alle von Clara

    Gefällt mir

  10. Ich tendiere auch zu A, vorausgesetzt, die Fotos wurden nicht bearbeitet.
    Liebe Grüße,
    Elvira

    Gefällt mir

  11. Mir erscheint A klarer und farblich schöner. Sicher ist aber auch entscheidend, inwieweit Du vorher die jeweiligen Fotos bearbeitet hast. Man müsste die Fotos wahrscheinlich ohne Bearbeitung vergleichen. Liebe Grüße

    Gefällt mir

  12. Schwer zu beurteilen. Apparat A scheint schönere Farben zu haben. Bei Apparat B ist wohl das Zoom besser. Es wird wohl immer so sein, dass die eine Kamera irgendwelche Vorzüge gegenüber der anderen Kamera hat. Es kommt halt darauf an, was dem Fotografen wichtiger ist. Auf Grund deiner Bilder würde ich persönlich mich für A entscheiden.

    Gefällt mir

  13. Sorry, anhand der relativ kleinen Bilder kann ich nichts dazu sagen.. und was heißt leicht bearbeitet, besser wäre es nicht besser „ohne“ gewesen?
    Aber ich bin auch kein Fotograf, sicher werden die Profis da mehr erkennen können?
    LG, Petra

    Gefällt mir