Claras Allerleiweltsgedanken

Mein Auto hat einen Antrag an mich gestellt:

26 Kommentare

Mein Auto, das bisher auf den wunderschönen Namen Leon gehört hat, wollte noch im alten Jahr eine Geschlechtsumwandlung zur Frau machen – und nach einiger Überlegung habe ich seiner Bitte stattgegeben. Es ist mir nicht unangenehm, mit einer knackigen (überall im Auto knacken die Kunststoffteile) jungen Dame Leon-ora mit Schlafzimmerblick unterwegs zu sein. Von ihr lassen sich strafend guckende Polizisten viel besser besänftigen, wenn sie mit ihren langen Wimpern klimpert und den wohlerprobten Augenaufschlag zeigt:

Wenn sich allerdings die Fahrerin des Autos – in diesem Falle also ich – nach der zünftigen Silvesterfeier so angeschickert wie auf der gezeigten Collage – aus dem Fenster beugt und mit leicht vernebelter Stimme fragt: „Was ist denn, Herr  Wachtmeister? Bin ich schon wieder mal zu schnell gefahren? Oder ist meine Atemluft nicht clean?“ – dann wird wohl keine Klimperei von Leonora mehr etwas nützen – und die Fleppen sind weg. Sie schaut aber auch zu benebelt auf den einen Polizisten, den sie doppelt sieht – Zum Glück ist dieser Alptraum noch nie eingetreten.

Der Herr Verkehrsgesetzeshüter wird vielleicht auch bekritteln, dass die Autofahrerin nicht mehr nach der neuesten Hutmode gekleidet ist, denn Weihnachtsmützen sind doch schon 5 Tage aus der Mode – oder?

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Hausfrauentipps und -tricks als auch Koch- und Backrezepte müsst ihr wo anders suchen.

26 Kommentare zu “Mein Auto hat einen Antrag an mich gestellt:

  1. Köstlich ❤ Ich würd dem Antrag ja schon rein vom Standpunkt des Wahn(sinnig)-witzigen Wunsches, eine Frau zu werden, stattgeben 😉 Wobei ich gerade so überdenke, ob wir Frauen es tatsächlich so viel leichter im Leben haben?…….mmhh, na ja………..

    Na! Zumindest sind wir klüger, als die meisten Männer denken mögen 😉 Ein bisserl Naivität zum richtigen Zeitpunkt wirkt recht anziehend auf die Männer, welche magisch vom "hilfsbedürftigem Weiberl" angezogen werden…….. So einem Wesen muss man aber doch auch helfen *lächel* ……… Tja, so sind wir halt ❤

    Also! Stempel drunter und in "Amt und Würden" den Antrag deiner Leonore angenommen…..

    Gefällt mir

    • Leon oder Leonora ist fast 10 Jahre alt – also für ein Auto schon in fortgeschrittenerem Alter. Da muss sie sich nicht mehr mit typisch weiblichen Plagen rumärgern. – Letztendlich bin ich dann doch bei Leon geblieben, denn plötzlich wollte er doch nicht mehr.
      Jetzt gehe ich gleich beim Doppelkopf zocken.

      Gefällt mir

  2. Pingback: Witzbild-Foto 12 « Claras Allerleiweltsgedanken

  3. Ora et labora – willst du das wirklich? Ich würde den Antrag ablehnen.

    Gefällt mir

    • Was meinst du: Soll er/sie arbeiten und ich beten oder umgekehrt? – Dieses „ora“ als Aufforderung an die nachfolgenden Autofahrer ist es doch gar nicht so übel, dann falten die alle die Hände und hinter mir kracht es, weil die die Hände vom Lenkrad genommen haben.

      Der Antrag ist erst einmal auf Probe genehmigt – vielleicht wird es im neuen Jahr wieder rückgängig gemacht.

      Gefällt mir

  4. 😀 Also, du hast immer Ideen, liebe Clara.
    Meine Autos hatten auch Namen. An manchen kann ich mich gar nicht mehr erinnern. Es ist halt schon drei Jährchen her, seit ich nicht mehr fahre. Irgndwie habe ich das verdrängt. Wenn ich aber anfange, mit dem Bus zu reden, muss ich achtsam sein. 😀
    Ich hatte übrigens einen Kollegen, der konnte prima mit den Wimpern klimpern. Wenn es mir mal so gar nicht gut ging, schaffte er es immer wieder zu trösten, zu beruhigen, mich zum Lachen zu bringen. Er fehlt mir manchmal sehr. Und morgen werde ich ihn einfach mal anrufen.

    Liebe Grüße und alles, alles Gute für das nächste Jahr.

    Gefällt mir

    • Stimmt, Gudrun, im Bus solltest du hinter vorgehaltener Hand oder in den Jackenärmel murmeln – die Menschen haben ja heutzutage so wenig Phantasie.
      Ruf ihn an – lach mit ihm am Telefon und stell dir sein Wimperngeklimpere vor, damit es dir wieder besser geht.
      Du verdienst es auf jeden Fall, dass es dir gut gut geht – zumindest auf den meisten Gebieten. Herzlichst
      Clara

      Gefällt mir

  5. Ich kenne oder kannte im echten Leben eine Andrea, die den größten Teil als Andreas gelebt hatte. Bis auf die unglücklich gemachte Kehlkopfentfernungsnarbe sah man auf den ersten Blick nichts weiter – einfach nur eine bildschöne Frau – und hier – einfach nur ein bildschönes Auto. – Die langen Wimpern sind an einen Leon eh verschwendet, wird dir Katinka bestätigen, die auch gern solche möchte, für ihre Äugelein.

    Gefällt mir

  6. Frau gönnt sich doch sonst nichts – zumindest nicht mehr so viel – da muss sie sich und euch doch wenigstens mit lustigen Ideen verwöhnen.
    Du hältst tatsächlich das ächzende Geknacke von der Kunststoffausfütterung für lustiger als das wohlwollende Gebrumm von Stofftieren. – Elke, Elke, ich glaube, das musst du nochmals überdenken oder überlesen *grins*
    Es grüßt die nachdenkliche Clara *lach*

    Gefällt mir

  7. Bei mir lief es umkehrt. Mein Tochter sollte Leonie heißen. Es wurde wieder ein Junge und er heißt L. Viele liebe Grüße

    Gefällt mir

    • Auf gut deutsch – ich habe das richtige Auto für deinen Sohn, bloß der hat noch nicht das richtige Alter für einen Führerschein oder so. Ich sage Leonora Bescheid, sie soll sich frisch und jung halten.
      Beste Grüße an dich zum spanischen Jahreswechsel!
      Clara

      Gefällt mir

  8. Hihi, das ist ja mal eine lustige Idee, liebe Clara :-).
    Aber davon hast Du ja eh eine ganze Menge. Die Wimpern sind auf jeden Fall klasse, hätte ich auch gern 😉

    Ich wünsche Dir heute schon mal einen guten Start ins neue Jahr und ein gesundes, glückliches 2012!

    Liebe Grüße
    Katinka

    Gefällt mir

    • Duuuuuu oder dein Auto? Wer hätte die gern, liebe Katinka? Für letztere gibt es sie im Autozubehörshop, erstere hättest du früher bei deiner Fabrikation oder im Himmel bestellen müssen. Zu spät – aber sicher bist du mit kürzeren nicht unansehnlicher!!!!! (Achtung, Komplimentfalle!)
      Fröhliche Rutsch-Grüße von Clara

      Gefällt mir

  9. Gratulation an LeonORA zur gelungenen Geschlechtsumwandlung und alles Liebe zum „Geburtstag“! *lach*

    Mächen, du hast Ideen, einfach zum kringeln!

    $$$$
    ___$$_________$$$
    __$$$$_______$$$___$$$$$
    _$$$$$$_____$$$___$$$$$$$
    $$$_$$$$___$$$__$$$$____$
    $____$$$$_$$$$_$$$
    _______$$-$$$$$-$$—-$$$$$
    ____$$$$$$$$$$$$_$$$$_$$$$$
    ___$$$$$$$$$$$$$$$$$_____$$$
    __$$$__$$$$$$$$$$$$________$
    _$$___$$$$$$$$$$$$$$$$$
    $$___$$$$_$$$_$$$__$$$$$
    $___$$$$___$$__$$$$___$$$
    ____$$$_____$$___$$$____$$
    ____$$______$$$___$$$____$
    ____$$_______$$____$$$
    ____$________$$$____$$.
    ____ _________$$$____$
    _____________$$$
    _____________$$$
    ____________ $$$
    ____________$$$
    ___________$$$
    __________$$$$
    ________$$$$$.
    ______ $$$$$$$$
    Ich lass dir mal ein Stückchen
    S Ü D E N da, bei dem Mistwetter!

    Gefällt mir

    • Lucie, ich habe soeben die Lupe aus der Hand gelegt – weil ich die Kokosnüsse auf deiner Palme gesucht habe. Da ich keine fand, lege ich mich jetzt entspannt darunter und halte eine halbe Stunde Nachmittagsschlaf.
      Das ist ja mutig, hier zwischen all den Silvester- und Neujahrsgrüßen eine Palme dazulassen, das gefällt mir, das gefällt mir sogar gut, nächste Steigerung: sehr gut!
      Und tschüss – ich geh jetzt träumen!

      Gefällt mir

  10. Liebe Marianne, vielleicht kennt der Server meine Blödheit mit solchen kryptischen Zeichen – wenn sie mir nicht plump ins Gesicht springen, weiß ich nie, was damit gesagt werden soll – aber das macht ja nichts, ich nehme einfach deine guten Wünsche für das kommende Jahr und erwidere sie – wir alle hier und auf der ganzen Welt mögen vor großen Katastrophen verschont bleiben – doch die Erfahrungen zeigen, dass das lediglich ein frommer Wunsch ist, das Leben mit seinen Katastrophen und anderen schlechten Dingen folgt seinen eigenen Gesetzmäßigkeiten.
    Alles Liebe für dich wünscht dir
    Clara

    Gefällt mir

  11. Ich überlege gerade – da ja mein Auto ein reines Löwenauto ist – (Kennzeichen B-HL könnte zum Beispiel Himmelhoch-Löwe heißen, klappt aber mit meinem echten Namen viel besser) – sind natürlich nur Löwen drin, einer auf dem Amaturenbrett, einer hängt am Autoschlüssel und einer an der Fensterscheibe und ein Kind hat einen Gurtschoner mit Löwenkopf zum Schmusen – dieser Platz ist immer heiß begehrt.
    Da mein Auto laut ist während der Fahrt, da höre ich nicht, ob die während der Fahrt Töne von sich geben.
    Liebe Grüße an dich zurück, liebe Vivi

    Gefällt mir

  12. Du hast dein Auto getauft und nun auch noch eine Geschlechtsumwandlung?
    Nicht das du es auch noch in pink umspritzt 😉

    Mit den Wimpern klimpern nur Mädels die etwas im Schilde führen,
    das würde unser Clärchen ja nie nicht tun
    und fährt deshalb morgen Nacht auch kein Auto
    oder aber sie trinkt nichts…

    Erinnert mich an eine Fahrt vor vielen Jahren…
    Unsere Thüringer waren auf Besuch.
    Ich hatte mein Auto zu Hause und nur den ganz alten Werkstatt-Golf um nach Feierabend damit in die Stadt zu fahren, dort wollten wir uns zum Essen treffen.
    Den kann man Notfalls nachts in der Stadt stehen lassen…

    Nun denn… das Essen war mehr als ausgedehnt,
    alle bis auf die3kas hatten ordentlich einen gezwitschert.
    Ich fuhr also meine Leutz und Dr. Vielguut Heim… bis die Kelle kam…
    Hattest du schon mal drei angezwitscherte im Auto und kommst in eine Kontrolle….???

    Scheibe runter… Der Polizist wäre fast umgeflogen von ser Luft die ihm entgegen schlug.
    Ich bin mir sicher, der wähnte meine Fleppen schon in seiner Tasche…
    Ich musste aussteigen und geradeaus laufen…
    Nun das kam Frau KKK von Haus aus schlecht…
    Also Atemtest, wobei der Kollege meinte,
    sollen wir nicht lieber gleich zur Wache fahren…
    Ich : nö nö, ich hab nur ein Glas getrunken…
    (Im Vertrauen – das war Stunden her)
    Also auf zum blasen öhm pusten
    Der freute sich schon… ich auch 😉
    0,00 Promille… Kannst du dir das Gesicht vorstellen?
    Wie die Kinnlade immer weiter runter fiel?
    Herrlich.
    Er wünschte mir dann eine gute Heimfahrt…
    War nicht mehr weit, zwei Strassen weiter….

    In diesem Sinne einen guten Rutsch liebe Clara,
    entweder mit Auto oder mit „Trinken“
    beides geht nun mal nicht auch nicht mit Wimpern klimpern 😉

    Liebe Grüsse, kkk

    Gefällt mir

    • Danke für deine lange Geschichte – ich kann mir den Gehirnwindungsinhalt dieses Polizisten in diesem Augenblick bildlich vorstellen: Sch…., wieder keine erwischt, die müssen vielleicht auch „Quote“ machen.

      Liebe kkk, meine Nach-Wende-Autos hatten alle einen Namen, das ist man den armen Kerlen doch schuldig, ich muss sie doch loben oder antreiben können. Das pink-anstreichen werde ich ihm ersparen, denn 2012 kehren wir wieder zu „Leon“ zurück, genug der Gutmütigkeit.
      Der erste, ein Toyota Starlet, hieß Hannibal, denn der hatte ein Kennzeichen B-HA
      Bei dem geklauten Golf, der nur kurz bei mir war, habe ich den Namen vergessen – aus den Augen, aus dem Sinn.
      Der R. Twingo, der mich 13 Jahre begleitete, hieß Maxx, denn er war ein Twingo Mexx, so dass ich nur einen Buchstaben tauschen musste.
      Dieser, mein HL-Löwenauto, musste notgedrungen auf „Leon“ getauft werden. Hinten kleben wirklich in echt glänzende Metallbuchstaben dran und auch ein Peugeot-Löwe, was man ja erkennen kann. Das irritiert manche.
      In eine Pustekontrolle bin ich – nüchtern – bisher wohl nur einmal gekommen, denn ich halte mich auch daran, entweder zu trinken oder zu fahren.
      Dieses Jahr werde ich gemäßigt trinken – aber zu Haus.
      Herzliche Grüße schickt dir
      Clara

      Gefällt mir

  13. Schöne Wimpern hat deine Leonora 🙂 Meines heißt einfach Auto und ich hoffe sehr, es nimmt mir das nicht übel und begleitet mich noch einige Jahre 🙂

    Gefällt mir

    • Na ich weiß nicht, ob ich in jungen Jahren einfach nur mit „Kind“ hätte angesprochen werden wollen oder später mit „Frau“ *grins*
      Ute, das passt schon, nicht jede muss ja den gleichen Flitz haben wie ich – aber ich denke, alle meine Autos hatten einen Namen und ich bedanke mich nach einer langen Fahrt wirklich und echt bei ihm – so, wie ich ja auch (selten) mit meinen Pflanzen rede.

      Gefällt mir

  14. das ist ja lieb dass du dich um ihre bitte gekümmert hast (; und die wimpern sind echt lustig!
    übrigens spiegelst du dich in der scheibe, hihi!

    Gefällt mir

    • Ach paleica, ich habe mir gedacht, so kleine Wünsche kann man schon erfüllen – wenn Leon glücklich ist, für einige Tage eine Leonora zu sein – an mir sollte es nicht liegen.
      Die Spiegelung fand ich lustig, die darf bleiben.

      Gefällt mir

  15. Hauptsache sicher – dann darf es heißen, wie es will/ du es willst!

    Gefällt mir

    • Ich will ja nicht unken – aber außer den Airbags ist wohl an einem lütten Twingo nichts sicherer als an einem Trabant – die Knautschzone ist zumindest auch nicht größer.
      Liebe GG, ich fahre wirklich seit 1973 viel und vor allem unfallfrei Auto – und ich denke, das weder in der Silvesternacht noch im Jahr 2012 aufs Spiel zu setzen.
      Wie ich mich kenne, werde ich nächstes Jahr aber wieder mit LEON unterwegs sein – ich werde der „klimpernden Dame“ schon einreden, dass löwenstarke Männer im Straßenverkehr bessere Chancen haben.
      Ganz lustige Grüße an dich von
      Clara

      Gefällt mir