Claras Allerleiweltsgedanken

Bilderrätsel à la Clara H. – Update, sie hat sich geoutet

26 Kommentare

Out of topic:
Mieterberatung
(vorgestern, kostenlos im Rathaus Steglitz) nach dem Motto: Was nichts kostet, taugt auch nichts

Ich trug geordnet und analytisch durchdacht mein Anliegen vor und stellte dem Anwalt Fragen. Es ging um den Status gerade aus der Grundförderung entlassener Sozialbauten, um Zeiträume und Kappungsgrenzenanwendung bei preisfreien Wohnungen und um Verhalten bei inhaltlich falschen  Mieterhöhungsschreiben:

Seine Antwort auf Frage 1: Googeln Sie, ob die Forderungshöhe gerechtfertigt ist (vom Prinzip ja)
Seine Antwort auf Frage 2: Das müsste ich erst genau recherchieren (das müsste er als Beratungsanwalt wissen)
Seine Antwort auf Frage 3: Das kann ich ihnen nicht genau sagen. (Wer, wenn nicht er)

Außer einem Lob, dass ich selbst Anwältin sein könnte (wahrscheinlich eine bessere und engagiertere als er), gab er mir seine Visitenkarte und den Rat, mir beim Amtsgericht den Beratungsschein zu holen und in seine Praxis zu kommen. Wahrscheinlich geht kein Klient ein zweites Mal zu ihm, so dass er sich auf diese Weise durch die Sprechstunde immer neues Klientenfutter besorgt —— aber nicht mich! – Ich liebe deutsches Recht, das ist so schön kompliziert und man kann immer auf dem gewünschten Auge blind sein bei der Rechtssprechung.

Meinen Einwand: „Wenn die Erhöhung ungerechtfertigt ist, brauche ich doch keinen Anwalt“ wischte er natürlich generös vom Tisch! —————

„Da steh‘ ich nun, ich armer Thor! Und bin so klug als wie zuvor“ – Goethe, Faust, Akt und Szene unbekannt *grins*

*************

minibares wanted!!! +++ Wo ist Sängerin Barbara? +++ Bärbel untergetaucht!

Gestern kam ich am Japanisch-Deutschen-Zentrum vorbei und hörte Gesang. Angelockt fragte ich, wer denn gerade auftritt. Ein Chor aus dem Ruhrgebiet, wurde mir gesagt.

Heute wurde bekannt, dass sich eine Sängerin abgesetzt hat, vielleicht wollte sie im Osten bleiben??? Ich habe zum Glück einige Sängerinnen fotografiert – vielleicht ist sie ja dabei? Und wenn ja, ist sie sicher incognito aufgetreten, damit sie jetzt nicht erkannt wird.

Lasst euch nicht irritieren, der Chor singt auch Gospel

Soeben in der Detektei eingetroffen! Sie ist hier dabei!

Die Gesuchte, Vermisste, vermeintlich Erkannte hat sich zum Glück wieder angefunden und geoutet. Nach ihrer Aussage ist sie die Umkästelte, Umrandete, Umzeichnete. – Also waren wir alle auf dem Holzweg.

**********

Später schreibe ich mal über die hier gezeigten, morgen kommen auch noch welche, doch im Fotoblog könnt ihr schon heute eine andere Gruppe sehen. .

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

26 Kommentare zu “Bilderrätsel à la Clara H. – Update, sie hat sich geoutet

  1. „Boshaft“, wie ich bin, tendiere ich auch zu 2D – denn in diesen Mund passt eine Kugel Eis hochkant hinein *grins* – Nein, diese Sängerin ist wirklich schön anzusehen.
    Das mit der Wohnung bekomme ich schon noch gebacken!

    Gefällt mir

  2. Meinst du???? Geliebäugelt habe ich mit der ja auch schon, aber die sieht aus, als wenn man der Dame Mühlsteine um den Hals gehängt hätte. Und Bärbel ist doch fromm und gottesfürchtig, mit solchen Mühlsteinen würde die doch nie … Oder???
    Was meinst du denn zu unten ganz rechts, japanisch verkleidet, damit wir sie nicht erkennen? De Mund am weitesten aufgerissen – wie beim Eis essen – hat sie ja schon. Könnte doch sein.???
    Unten 2A – das ist sie auch nicht, zu viele Klunker um den Hals.
    Hätte ich die Mailadresse ihrer Tochter, würde ich die bitten, bei der Suche mitzuhelfen.

    Gefällt mir

  3. Es waren doch die Chorfrauen des Ruhrgebietschors, die ich fotografiert habe, du glaubst das nicht?
    Da muss ich widersprechen. Zu „einzig“ passte jede Puppe hier – die Künstlerin arbeitet an einer einzigen Puppe, die alles Unikate sind, mehr als zwei Monate. Ob der liebe Gott so lange an uns Menschen geschnitzt und geformt hat, wage ich sehr oft zu bezweifeln.
    Und artig sind hier mehrere – denn laut Schild waren einige auch Sänger in einem Kirchenchor, also sicherlich auch nur in ihrer Freizeit. Ich finde schon, dass einige hiervon brav und artig aussehen. 1 A und 1 C und bei 2 sind außer Nr. B alle ganz normale Leute.

    Gefällt mir

  4. Von gewissen RA halte ich auch nichts. Mir ist mal eine Taxifahrerin ins Auto gefahren und ich habe die Rechtsberatung meines Automobilclubs in Anspruch genommen. Das war vielleicht eine ‚Pfeife‘. Ich habe mich dann selber informiert, ihm meine Sache entzogen und mich beim …. (4 Pünktchen, nicht drei) beschwert. Ich war dann übrigens erfolgreich. Es geht nichts darüber, sich selber ’schlau zu machen‘. Allerdings hasse ich das; es ist lästig und eigentlich gibt’s Schöneres zu tun.

    Gefällt mir

    • Mein Service ging noch weiter, aber gern. Ich habe in deinem Kommentar hier bei „meines Automobilclubs“ sogar noch ein s an das meine angefügt *grins freundlichst*
      Recherchiert habe ich ja, bis ich viereckige Augen hatte – aber ich wollte eben eine Bestätigung, dass meine Rechtsauffassung in diesem Fall richtig ist.
      Richtig ist, dass ehemalige Sozialwohnungen irgendwie noch im rechtsfreien Raum schweben – sie sind weder Fisch noch Fleisch, aber diese Mieterhöhung ist fischig falsch und fleischlich erst recht.
      Es wäre schön, wenn man Kommentare nach dem Absenden verbessern könnte – bei manchen Programmen kann man das ja.

      Gefällt mir

  5. Ich wollte es dir schon gleich tun und zum Mieterbund gehen, aber das kann ich mir wahrscheinlich schenken. Bei mir geht es um ein schnödes Ventil vor der Wasseruhr, was beim Austausch der Uhr als defekt erklärt wurde, ausgetauscht wurde und nun mit 50 Euro zu Buche steht. Ich denke, es fällt nicht unter Kleinstreparatur. Aber wer kann’s mir sagen.
    Wegen so einem Mist, kann ich doch nicht noch Wogen machen. Aber, wenn alles hingenommen wird, dann brauchen wir auch keinen Mieterbund mehr.
    Liebe Grüße von der Gudrun, die schon wieder sooooo’n Hals hat.

    Zum Glück verlierst du deine gute Laune nicht, liebe Clara.

    Gefällt mir

    • Gudrun, ich war nicht in einer Beratung beim Mieterbund, Mieterverein oder wie die alle heißen, wo man kostenpflichtig für mindestens 1 bis 2 Jahre Mitglied sein muss. – Wenn du in einem davon drin bist, dann würde ich hingehen, aber ich wollte mir die ca. 100,– Eus für zwei Jahre schenken.
      Ohne lilaLaune wäre es ja noch unerträglicher.
      Lieben Gruß!

      Gefällt mir

  6. Zur Rechtsberatung kann ich leider nichts sagen, da die
    überall anders sind.

    Und Bärbel konnte ich auch nicht finden, aber die „Puppen“
    Gesichter hast du toll gemacht…*lach

    Lieben Gruss, Elke

    Gefällt mir

    • Was ist los mit WP oder dir, was verändert, was erst zugelassen werden muss?
      Sogar du, die du sie ja auch kennst, vermutest sie nicht hinter einem dieser 8 Gesichter.-
      Keine „Zeichen“ – es sind doch wirklich Puppen einer japanischen Künstlerin. Ich habe nur keine Zeit, Näheres zu googeln – außerdem läuft die Ausstellung morgen den letzten Tag.
      Lieben Gruß von mir

      Gefällt mir

  7. Ich bin für 1B, weil sie so viel Glück beim Singen ausstrahlt .

    LG TB und wünsche noch einen schönen Donnerstag !

    Gefällt mir

    • Du meinst wirklich die obere rechte mit den grauen Haaren und der pinkfarbenen Bluse? – Ich denke nein, da wäre zu viel makeUp nötig (das mag sie ja nicht) und für pink gibt es hier in der Nähe eine andere Liebhaberin – ich glaube nicht, dass die C-ärbel, äh, Bärbel heißt. – Wenn wir sie nicht finden, dann soll sie sich am Ende outen. – Ich hätte ja ne Vermutung, werde mich aber hüten, euch die zu sagen.

      Gefällt mir

  8. Kostenlose Rechtsberatung „weiß ich nicht“ – „müsste ich auch erst nachschauen“ – „googeln sie mal“ – na Spitze. Den Gang hättest du dir sparen können.
    Bärbel kann ich leider nicht finden 🙂 aber die Sängerinnen sind spitze.

    Gefällt mir

    • Ja – der Anwalt hat sein Wissen (so vorhanden) und Bärbel ihre Person gut versteckt. – Ich werde mal noch wo anders hingehen, außerdem gibt es ja noch die Anwältin in unserem Haus, die die Sache das letzte Mal gemacht hat. Sie hat sich die Kenntnisse auch erst danach angelesen, als sie uns schon alle aufgerufen hatte, dagegen zu widersprechen. – Aber diese Kostenmietenerhöhung war gerechtfertigt.

      Gefällt mir

    • Das finde ich ja auch spitz. Was glaubt der denn? Dass wir das noch nicht getan haben?

      Gefällt mir

  9. Schön, dass du dich aus dem Untergrund meldest. – Das ist keine Mail (bzw. sind es ja sogar zwei), sondern ein Link, der in den verlinkten Artikel eingesetzt werden soll, damit deine sonstigen Leser bei der Suche helfen können, vielleicht wirst du ja doch noch gefunden. – Bei den stark geschminkten und den Perückentoupierten vermute ich dich nicht.
    Solcherart Feuerwerk ist mir lieber als dieses knallende zum Jahresausklang – ich hoffe, dass mich meines ein weiteres Jahr über begleitet und trägt.

    Gefällt mir

    • Das habe ich schon verstanden, liebe Bärbel, aber diese „Mail“ ist eigentlich ein Link, der bei dir in den Kommentaren geschrieben wird und auf den Ursprungsartikel hinweist. Wenn du ihn allerdings nicht zulässt, wie ich sehen konnte, dann sieht keiner deiner Leser diese beiden Fotomontagen und kann auch nicht mitsuchen *grins*
      Aber lass es, mir ist es egal, ob das noch andere sehen oder nicht. – Würdest du deine Kommentare nicht moderieren, stünde es von allein gleich dort.

      Gefällt mir

  10. Hab dir eine Mail zum OT geschrieben. Viel Erfolg! Und sag mal, wie das Ganze weitergeht!

    Gefällt mir

    • Ich gucke gleich mal nach der Mail – auf jeden Fall erst mal danke dafür – und erst kurz vor Ablauf der Zustimmungsfrist (Ende Feb.) werde ich widersprechen, und dann sehen, was die Hausverwaltung macht.
      Unter eine Brücke ziehe ich jedenfalls nicht.

      Gefällt mir

  11. Liebe Clara, auch bin ein wenig juristisch verblödet – nein verbildet und dann Dir daher nicht einmal heute bei Deinem Rätsel helfen .-) Liebe Grüße

    Gefällt mir

  12. Ich warte ab was noch kommt…. *g*

    Ach so der Bundestag sitzt voll RAe und Lehrer 😉

    Schlaf schön ♥

    Gefällt mir

  13. Rechtsverdreher !!!
    Und wenn sie als RA nichts werden, gehen sie in die Politik.
    Scheinbar ist dieser Werdegang schon in der Muttermilch festgelegt *lol*

    Dein Rätsel… ich kann Frau minibar nicht erkennen, ich muss zu Wenigmann

    Ich grüsse dich lieb, kkk

    Gefällt mir

    • Miit dem Werdegang von Rechtsanwälten – da scheint was dran zu sein, denn unser Gerhard und auch der Guido kamen doch aus diesem Metier.
      Ich weiß ja auch nicht, wer minibar ist – ich denke die, die die meisten Stimmen bekommt. – Du wirst dich doch für eine entscheiden können. 1D scheint mir am unwahrscheinlichsten, allerdings könnte sie ja zur Tarnung auch eine Perücke aufhaben. – Mit kräftigem Makeup wädre auch 1B möglich???

      Gefällt mir