Claras Allerleiweltsgedanken

Suchbild à la Clara H.

21 Kommentare

Auf dem Fotoblog könnt ihr erst einmal ein Foto suchen, auf dem man genau erkennen kann, mit welcher Rafinesse diese Puppen von der japanischen Künstlerin gestaltet wurden.

Und jetzt zeige ich euch hier eine Collage mit lauter Musikern und frage die, die Vierachtel kennen, ob die sich hier in diesem Fotowirrwarr versteckt hat. Sie spielt zwar ein deutsches Instrument, und zwar die Violine, und muss sich die Zeit für die Proben vom Schlaf „abhungern“ – aber sie spielt und spielt und spielt. Hier in diesem japanischen Puppenorchester auch?

Generalprobe mit dem berühmten japanischen Chefdirigenten Tak-tstoc-kschwing

Auftritt des berühmten Saxophonisten Georg T.

**********

Ich komme gerade vom Kinderdienst bei Anna und muss euch schnell den Witz aufschreiben, den sie (9 Jahre) mir erzählt hat.

Ein Engländer, ein Franzose und ein Chinese fliegen zusammen und wetten, dass sie sich trauen, was aus dem Fenster zu werfen. Der Erste wirft einen Stuhl, der Franzose einen Tisch und der Chinese eine Bombe.

Nach der Landung fahren sie zu dem überflogenen Gebiet. Sie treffen ein Mädchen, das weint und auf die Frage, warum, antwortet: „Ich habe einen Stuhl auf den Kopf bekommen“

Dann kommt ein stark heulender Junge, der die Frage nach dem Warum mit „Mich hat ein Tisch aus der Luft gestreift“ beantwortet.

Es beginnt ihnen schon mächtig Leid zu tun, da kommt ein Junge, der sich vor Lachen gar nicht mehr einkriegt. Was ist denn mit dir passiert, fragen sie erleichtert, warum lachst du denn so?  „Ich habe gefurzt und da ist hinter mir die Schule explodiert“ *teuflischgrins“

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

21 Kommentare zu “Suchbild à la Clara H.

  1. Was für ein grazil-wahres Puppenkonzert!
    Den Witz habe ich meiner Schwester geschickt, die morgen Besuch von ihrem 9-jährigen Enkel bekommt, der wird seinen Spaß haben…
    Gruß von Sonja

    Gefällt mir

    • Ich wäre heute mit Anna am letzten Öffnungstag noch einmal hingegangen. Aber da ich mich das letzte Mal schon so lange dort aufgehalten habe, würden die noch denken, ich will die Puppen nach-gestalten oder sie tanzen lassen. – Letztere Idee gefällt mir.
      Lachenden Gruß von Clara

      Gefällt mir

  2. In Deutschland spielt sie Violine, in einem japanischen Orchester passt sie sich an – ein wenig Phantasie und Spinnerei darf sein, oder???? – Du hattest dich doch auch verkleidet.

    Gefällt mir

  3. Und wie hast Du auf den Witz reagiert, liebe Clara? Das würde ich ja zu gern wissen! 😀

    Gefällt mir

    • Wortwörtlich: Bloß gut, dass beim Flugzeug die Fenster zu sind, so dass man solche Klamotten nicht rauswerfen kann. Aber irgendwie finde ich es doch lustig – und dann haben wir zusammen gelacht.

      Gefällt mir

  4. Vierachtel kenne ich leider nicht. Und so kann ich mich der Suche nicht anschließen.
    Über den Witz habe ich jetzt herzlich gelacht. Ich glaube, den kennt jeder Lehrer. In der Schule werden solche Witze immer mal erzählt. Und ganz besonders gern den Lehrern. 😀
    Viel Spaß bei Anna, und einen lieben Gruß

    Gefällt mir

    • Anna ist krank – das war sie gestern schon ein wenig, aber heute ist die Mama zu Haus geblieben und ich habe frei, annafrei, aber nicht blogfrei, denn ich habe gerade wieder was Herrliches fotografiert und muss es gleich speichern für die Zukunft.
      Lieben Gruß von CC = ComputerClara

      Gefällt mir

  5. Ich habe Deinen Blog heute unter größten Schwierigkeiten gelesen, da mir ständig das Internet wegbricht. Daher heute nur viele liebe Grüße

    Gefällt mir

    • Hat besagte Dame immer noch Urlaub oder sind die Hl. drei Könige auch in Teneriffa vorbeigewandert, so dass man ihnen auch dort einen Feiertag widmet – nur hier nicht, in Berlin z.B. nicht.
      Wird schon wieder!!!!

      Gefällt mir

  6. Wunderbare Puppen, wirklich! Ich habe ein Anleitunsbuch für Biegepüppchen und war sehr erstaunt, was es an Puppenthemen gibt und wie man sie in Szene setzen kann.
    Ich kenne vierachtel nicht und hätte intuitiv eine bestimmte Puppe benannt. Allerdings hat genau auf diese auch vierachtel selbst getippt. Meine Idee dazu war Dein Tipp, dass sie sich die Zeit zum Spielen vom Schlaf abhungern muss. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es dazu nur kommen kann, wenn man sich intensiv um andere Menschen kümmern muss. Da aber keine sich um alte Menschen bemühte Puppe in dem musischen Kreis zu finden war, konnte es sich nur um die besagte Puppe mit den vielen Kindern handeln. Sicher verrätst Du doch die Lösung, nicht wahr?
    Liebe Grüße,
    Elvira

    Gefällt mir

    • Bingo: Die Kandidatin erhält 100 Punkte und kann so viel Lob mitnehmen, wie sie auf einmal schleppen kann.
      Die japanische Künstlerin bemalt zum Teil die Stoffe für die Puppen selbst – ich weiß nicht, ob es Auftragswerke sind. Nur Hobby glaube ich nicht – dazu wäre ein zweimonatlicher Arbeitsaufwand dann doch zu viel.
      Ich hatte wirklich 2A im Auge, da ihre Tochter mit reichlich 2 Jahren ihr immer und überall dazwischenwuselt und auch schon schrecklichschöne Töne auf der Flöte piepst, wo frau sehr starke Nerven braucht.
      Liebe Grüße von Clara

      Gefällt mir

  7. Pingback: Freitagswitz « vierachtel

  8. Nein, du hast vollkommen recht – und ich hätte ihn sicher nicht erzählt, wenn ich nicht so gestaunt hätte, dass sich Anna so komplett und mit allen Nuancen schon einen Witz erzählen kann. Und wie ihre schwarzen Augen bei dem Wort „furzen“ blitzten, darüber habe ich wohl am meisten gelacht.
    Die Puppen sind – jetzt muss ich sagen: waren, denn die Ausstellung läuft heute den letzten Tag – wunderschön.Aber vielleicht fahre ich heute doch noch mit Anna hin, ich habe ab 16.00 „Dienst“ bei ihr.
    Lieben Gruß von mir

    Gefällt mir

  9. Die Puppen sind wirklich schön. Vierachtel kenne ich nicht, also kann ich sie auch nicht suchen 🙂

    Gefällt mir

  10. Hallo liebe Clara,
    vierachtel kenne ich nicht, daher kann ich Deine Frage nicht beantworten.
    Schöne Puppen sind das. War das eine Ausstellung?

    Der Witz ist niedlich, leider kann ich mir Witze immer nicht merken 😉

    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir
    Liebe Grüße
    Katinka

    Gefällt mir

    • Gestern hier bei WP und gestern und heute bei WP-Fotoblog gucken, da ist auch schon was und ein bisschen was geschrieben. Ich habe den Fotoblog im Text verlinkt.
      Danke für die WE-Grüße, die ich erwidere. Bei dir ist ja beruflich was los – ich habe ja mehr oder weniger immer WE.
      Und tschüss sagt Clara

      Gefällt mir

  11. 🙂 die Puppen sind schön!

    Und ich schick dir einen Retour-Witz:

    „Steht ein Zahnstocher im Wald. Läuft ein Igel vorbei. „Oh“, sagt der Zahnstocher, „ich wusste gar nicht, dass hier ein Bus fährt!“ „

    Gefällt mir

    • Danke für den Retourwitz, bis heute Nachmittag merke ich mir den und erzähle ihn Anna. – Beim erzählen blitzten ihre Worte besonders bei dem sonst nicht zugelassenen „Furzen“ – als ich was sagte, schob sie es sofort auf den Witz.
      Ja aber, hast du dich entdeckt??? Zumindest das, was ich dir zugedacht habe, das Bild?

      Gefällt mir

      • Ich vermute, das mit den Kindern ??? Den Vielen? Die Dame an der Klampfe??

        (sehr schön finde ich die Mimik der Sänger.)

        Und: Furzen ist natürlich ein UNERHÖRTES Wort !!!

        Gefällt mir

        • Hier in diesen zwei Collagen gab es ja nur zwei Streich- oder Zupfinstrumente – und der Herr mit dem Cello willst du sicher nicht sein *lach*. Danke, dass du „Klampfe“ schreibst, der Name war mir entfallen. Also bist du die, wo dir das kleine lustige Mädchen (hier ohne Flöte) beim Spielen über die Schulter krabbelt. – War viel zu leicht, dieses Suchbild, aber ich habe wirklich an dich gedacht, als ich es fotografiert habe. – Auch bei anderen Puppen hatte ich Assoziationen.
          Warte mal, bis deine den Kindergartenwortschatz so richtig voll beherrscht, da wirst du dich noch nach solchen „harmlosen“ Wörtern zurücksehnen.

          Gefällt mir