Claras Allerleiweltsgedanken

Witzbild-Fotos 1

25 Kommentare

„Clara, immer wenn Sie mich anlachen, würde ich Sie am liebsten noch mal zu mir bitten.“
„Sie sind aber ein Draufgänger …“
„Nein, ich bin Zahnarzt!“

Witz von http://witze.net/ – nur leicht verändert

Das Foto (Werbung) habe ich aus einem Schaufenster abfotografiert und auf das wesentliche reduziert, damit mir keiner an die Karre pinkeln kann.

Und Stefan Heym sagt zum Thema Zähne:

Es gehört zu den vielen Merkwürdigkeiten des Lebens, dass der Mensch immer bissiger wird, je weniger Zähne er hat.

Der muss es wissen, alt genug ist er ja geworden. – Also nehmt euch vor mir in acht.

Aber auch: „Was du nicht willst, was dir man tu – das füg‘ auch keinem andern zu“ –   das passt besonders für Zahnärzte, denn so sollte kein Mensch verschandelt werden.Ich hatte echt und ehrlich mal vor zig Jahren eine Situation, da fragte mich mein Chef sofort: „Frau H., wollten sie sooooooo aussehen?“ – Ich hätte ihn würgen können, aber er hatte Recht. Das war schon Menschenrechtsverletzung, was sich der Zahnarzt geleistet hatte.

Mal sehen, was mein neuer auf die Beine stellt oder besser in den Mund bringt.

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

25 Kommentare zu “Witzbild-Fotos 1

  1. solche huebschen kleinen vampirzaehnchen koennten wohl so manchen in die flucht schlagen. *grins*

    dank dir fuer dein angebot wegen meinem glitzerlackfoto.

    Gefällt mir

  2. Danke – notfalls den Zahnarzt, falls es nicht klappt, aber sonst vielleicht den berühmten Apfel aus der Werbung oder aus dem Paradies??? *grins*
    Danke, Bärbel, wird schon werden!

    Gefällt mir

  3. Habe bei mir mal den Trailer gepostet – allerdings in Englisch. Es gibt bei der Tube auch den Dentist-Song (Steve Martin als Elvisverschnitt und saditischer Zahnarzt). Ich fand dieses verfilmte Musical einfach köstlich!

    Gefällt mir

  4. Liebste Clara, am Freitag hatte ich meine Zahn-OP. Da sind aber auch so gar keine Fragen offen geblieben… wenn ich das da oben so sehe… ICH WILL KEINE FLÜSSIGNAHRUNG MEHR!!!! ;o)

    Herzliche Grüße aus der Krankenstation, deine Emily

    Gefällt mir

    • Emily, komm an mein mütterliches, verständnisvolles Herz. Zahnprobleme verstehe ich von der Pieke auf – ich glaube, ich war mit 3 Jahren schon das erste Mal beim Zahnarzt und dann habe ich so nach und nach die ganze Dentistenausbildung per Praxisbesuch mitgemacht. – Aber sei beruhigt, im Mund heilt alles sehr schnell und du kannst bald wieder Kartoffelbrei oder Grießbrei schlucken, später auch kauen.
      Deswegen bist du vielleicht nicht auf meine Jammermail eingegangen.
      Herzlichst Clara

      Gefällt mir

  5. Na meine kleine Anmisch-Maus, ich wusste von deiner „anrührenden“ Vergangenheit. – Aber, aber, du bist doch noch gar nicht soooooo alt und mit sooooooo wenigen Zähnen bestraft, dass du soooooooo bissig sein kannst – das ist mein Privileg, vom Alter her und überhaupt. –
    Aber du hast mich zum Lachen gebracht – und da meine Zähne zum Glück nicht so aussehen wie oben, getraue ich mich das frank clara und frei.
    Ich drücke die Ex-Anmisch-Maus ganz herzlich.

    Gefällt mir

  6. Bei Zahnarzt muss ich immer an den sadistischen Zahnarzt aus dem Kleinen Horrorladen und seinen masochistischen Patienten denken. Alleine beim Darandenken könnt ich mich kugeln! Aber so ein bisschen erinnerst Du mich auch an den Tanz der Vampire – nur an wen speziell??
    LG
    Elvira

    Gefällt mir

    • Elvira, mit nichts eigne ich mich als eine masochistische Patientin – aber ich muss auch sagen, ich hatte zum Glück noch nie einen sadistischen Zahnarzt. Ich wäre beim letzten geblieben, auch wenn ab und an mal was gründlich schief ging. (sh. Kommentarantwort an Li Ssi) – Vielleicht ist dieser erzwungene Wechsel auch zu was gut.
      Muss ich den kleinen Horrorladen kennen?
      Beste Grüße von mir – ausnahmsweise mal ohne spitze Eckzähne!

      Gefällt mir

  7. Wieder mal ein Beitrag mit Biss von Dir.
    Grüßle Bellana

    Gefällt mir

  8. Das sieht nach einem guten (Ge) Biss aus. Liebe Grüße

    Gefällt mir

    • Liebe Sucherin, über Kleinigkeiten und Einzelheiten wollen wir hier nicht diskutieren *grins* – das da oben ist ein Werbeplakat für die Zahnarztinnung oder für sonstwas, vielleicht auch für die Draculainnung.

      Gefällt mir

  9. Zumindest sind die Zähne schön schneeweiß. Die Eckzähne kann man ja schleifen lassen oder im Gebrauch abwetzen 😉
    Du bist ja äußerst korrekt, dass du die Quelle angibst … so gehört sich das aber auch.

    Dann wünsch ich dir mal, dass dein Zahnarzt ein guter ist.

    Gefällt mir

    • Mit dem sogenannten „bleaching“ kannst du heutzutage die schlimmsten Raucher- oder Tee-in-Zähne wieder auf weiß trimmen – aber das ist nicht mein Begehren.
      Gegen abwetzen im Gebrauch habe ich was – das dauert mir zu lange und für diese Zeit ist mir die Gefahr, für Draculina gehalten zu werden, zu groß.
      Das Angeben der Quelle allein schützt vor Strafe nicht, aber Unwissenheit eben auch nicht.

      Gefällt mir

  10. stefan heym bringt mich zum schmunzeln, gleichzeitig denke ich: je älter, umso weniger angst vor liebesentzug…
    möge der zahnarzt sein handwerk verstehen!

    Gefällt mir

    • Liebe Li Ssi, dein letzter Satz möge bitte in Gottes und des Zahnarztes Gehörgang gelangen. – Ich hatte ja mit dem letzten, den ich 19 Jahre lang als treue Kundin beehrte, ein wenig massiven Ärger, weil er mich von Null auf gleich an die frische Luft befördert hat, weil zum dritten Mal eine von ihm angefertigte Sache nicht passte und er diese wieder auf eigene Kosten und auf eigene Zeit hätte nachbessern müssen. – Im Grunde genommen nicht meine Schuld.
      Mit dem „Liebesentzug“ liegst du auch richtig.
      Ich hoffe, dass der jetzige sein vieles Lob, das ich im Netz über ihn gelesen habe, sich bei mir auch verdient.
      Danke für deine klugen Worte sagt
      Clara

      Gefällt mir

  11. Einen Tag – nee natürlich eine Nacht – würde ich mir die Zähnchen gerne leihen. Das würde reichen, um außerhalb von Bloggershausen zwei Personen zu besuchen um sie ein wenig „anzuritzen“. 🙂

    Gefällt mir

  12. Die würden Dir bestimmt gut stehen, Clara *schnellwegrenn*

    Gefällt mir

    • Dir Aaaaaaaaaaas krieg ich – und wenn ich dich habe, dann schlage ich die Hauerchen – nicht in deinen Hals, denn ich will dich ja nicht aussaugen – sondern in deinen Kuchen, den du als Sühne für mich backen musst. *grins*
      Aber der Rest – von den beiden Entgleisungen mal abgesehen – ist doch prächtig?

      Gefällt mir