Claras Allerleiweltsgedanken

Witzbild-Foto 7

21 Kommentare

... oder die sitzen alle auf dem Baum und lachen sich über den Angler kaputt!

Witz von http://witze.net/:

Ein leidenschaftlicher Angler geht Eisfischen. Als er ein Loch in die Eisfläche geschlagen hat, ertönt eine Stimme: „Hier gibt es keine Fische!“ Der Mann geht weiter, klopft ein neues Loch ins Eis. Wieder ist die Stimme zu hören: „Hier gibt es keine Fische!“
Beim dritten Mal hebt der Mann die Angel zum Himmel und fragt: „Bist du es, o Herr.“
Darauf die Stimme: „Nein, ich bin nur der Platzwart vom Eisstadion.“

oder diesen noch:

Treffen sich ein Walfisch und ein Thunfisch.
Sagt der Walfisch: „Was sollen wir tun, Fisch?“
Antwortet der Thunfisch: „Du hast die Wahl, Fisch.“

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

21 Kommentare zu “Witzbild-Foto 7

  1. Das glaube ich dir beides aufs Wort! Aber ich war schneller 🙂

    Gefällt mir

  2. Einen Lacher nach dem Aufstehen und jetzt einen vor dem Schlafengehen – das gefällt mir!
    Liebe Grüße,
    Elvira

    Gefällt mir

  3. dank dir fuer den tageslacher.

    liebe wochenendgruesse
    Sammy

    Gefällt mir

  4. Gesa, da würde ich mich auch sehr wundern, wenn bei dir irgendwelche Fische im Garten auf den Bäumen nach Luft schnappen würden. – Aber schön, dass es wieder flattert – und das möge jetzt ratten- und störungsfrei funktionieren und so bleiben, bis dein Hrz wieder geheilt ist und darüber hinaus.
    Eisangeln wäre mir selbst sehr unheimlich, obwohl ich es schon oft gesehen habe. Ich machte einen Riesenbogen um die Löcher.

    Gefällt mir

  5. Witz eins klaue ich dir. Ich lache immer noch 🙂 Bei dem Mistwetter gehen also sogar die Fische auf die Bäume.

    Gefällt mir

  6. Sagt der große Stift
    zum kleinen Stift
    Wachsmalstift!

    Gefällt mir

    • (du siehst es mir nach, dass ich zwischen dem „ch“ und dem „m“ das alles entscheidende „s“ eingefügt habe, denn als „Wach-mal-Stift“ hat es mir zu sehr als Reklame für die mit der Zeitschrift „Der Wachturm“ und den überall stumm rumstehenden Werbern ausgesehen. Und so ein „Zeugnis“ wolltest du 100pro hier nicht ablegen.
      Aber diese Wortspielerei ist süß!
      Bleib dran, die nächste Wortspielerei hier ist auch „süß“

      Gefällt mir

  7. Wie dieser Baum mit/ohne diesen hübschen Fischschmuck wohl heute aussieht? Könnte Farbe ins Trübgrau bringen…

    Gefällt mir

    • Wenig Hoffnung mache ich dir, liebe Sonja. Ich vermute: Heutiger Tagesstand: Keine Fische in Sicht, keine Blätter am Baum, keine trockene Stelle am Ast.
      Das war Claras Zustandsbericht von der Oranienburger Straße mit Gruß an dich!

      Gefällt mir

  8. Das haste nun davon, dass du mal paar Tage nicht auf mich aufgepasst hast, schon verzapfe ich Unsinn und denke nicht an die so gängige Redewendung „ich lach mir einen Ast“. Wenn das auch ironisch-satirisch klappen würde, lebte ich hier schon im Urwald.
    Igittigitt, dieser „Möllemann“witz ist aber gar nicht lustig, auch wenn er kurz und schmerzlos ist in jeder Beziehung. Ich kann mich erinnern, hier gibt es Leute – „gar nicht mal so weit weg guck“ – die bewegen sich manchmal so hängend zwischen Himmel und Erde.
    Nur Montage, Dienstage, Donnerstage, Freitage, Samstage und Sonntage ohne Bodennebel wünsche ich dir – und den Mittwoch musst du irgendwie umschiffen.
    Lieb guckt und grüßt die CC

    Gefällt mir

    • Bestätigend „nick“ – nur ich würde wahrscheinlich schon oben beim Absprung vor Angst sterben – und dann hätte sich der Rest auch erledigt. – Mal sehen, was ich an dem Montagswetter drehen kann.

      Gefällt mir

  9. Liebe moni, das „wann“ und das „wo“ kann ich dir beantworten, obwohl du nach dem wann ja gar nicht gefragt hast – das „warum“ jedoch nicht.
    Das Foto ist in einem Innenhof auf der Oranienburger in Mitte entstanden. In diesem Hof sind / waren sehr, sehr viele Kunstobjekte ausgestellt. Ob es nur eine vorübergehende oder eine längere Ausstellung in diesem Hof war, kann ich dir leider nicht sagen. Falls ich mal netten Besuch bekomme, ist die Oranienburger Straße immer ein Tagesprogramm zum Schlendern und Freuen und Fotografieren. – Doch ich denke, inzwischen sind die fliegenden Fische entweder erfroren oder eingestaubt.
    Mit lieben Grüßen zum Samstagmittag von Clara

    Gefällt mir

  10. Den Witz ersten werde ich gleich weiter erzählen, denn ich treffe jetzt gleich einen Angler. 😀
    Fein, dass ich am frühen Morgen doch noch lachen kann. Manchmal bleibt es im Halse stecken.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonnabend
    (… mit Anna?)

    Gefällt mir

    • Gudrun, das ist jetzt nicht platt daher gesagt, aber dich heitere ich sehr gern auf, weil ich weiß, du hast es manchmal richtig nötig. – Hals und „stecken bleiben“ habe ich ja manchmal in echt praktiziert mit Tabletten und bis hin zur Notaufnahme mit Speiseröhrenspiegelung. Das war so eklig, dass ich mir diesen „Trick“ danach nie wieder habe einfallen lassen, um mein Leben interessanter zu gestalten.
      Den lustig zu lesenden Artikel findest du hier:
      https://chh150845.wordpress.com/2010/11/09/schluck-den-arger-nicht-runter/
      Heute hat Anna-Mama Geburtstag, so dass ich frei habe. Der Dienstplan sieht im Normalfall 3 Samstage bei ihr vor, aber manche davon ist Anna beim Daddy, den sie abgöttisch liebt.
      Heute Abend möchte ich einen Preis beim Dokoturnier haben, denn gestern und vorgestern hatte ich nur ein sogenanntes Sch…blatt.
      Drück und weg von Clara

      Gefällt mir

  11. Gibt es heute auch bei Dir zum Essen Fisch :-)? liebe Grüße

    Gefällt mir