Claras Allerleiweltsgedanken

Man ruft mich Clara …

19 Kommentare

… und ich höre sogar schon drauf

Das erscheint bei meinem Gravatar, wenn man mit dem Mauszeiger über den Motorroller streicht. Doch inzwischen musste ich lachenden oder tränenden Auges feststellen, dass CLARA offensichtlich ein Sammelbegriff ist. Oder wie soll ich es sonst verstehen, dass sogar wunderschöne, sehr kunstvoll gestaltete Holzmöbel auf diesen Namen hören. – Aber ich gefalle mir!

Gesehen in einem Optiker-Schaufenster in Steglitz, der Holzbildhauer ist Andreas Schymczyk. Auf der Seite des Künstlers kommt alles viel besser zur Geltung als hier, weil ich es nur durch die Schaufensterscheibe fotografieren konnte.

Danke, Herr Schymczyk. Übrigens wird ihr schon ein wenig eingedeutschter Name sowohl im Netz als auch auf dem Begleittext beim Optiker falsch geschrieben – aber dank meiner vier Jahre Polnischunterricht fiel es mir auf.

Beweisstück:

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

19 Kommentare zu “Man ruft mich Clara …

  1. Hallo Clara, ich bin jetzt die „Echte“ :-). Und will keineswegs für Unruhe sorgen.
    Dieses Designerstückchen find ich richtig klasse. Und dass es deinen Namen trägt spricht für einen Namen mit Karakter.
    LG von Mia (Martina)

    Gefällt mir

    • Im Gegenteil – du sorgst für Freude. – Ich denke, die Sache mit dem verschobenen Kommentar war ein reiner technischer Fehler, denn WP hat ja i den letzten Tagen furchtbar viel gestrickt, gehäkelt und gebastelt – da können schon mal „paar Maschen“ fallen gelassen werden.
      Ich muss mal sehen, ob ich mich direkt in seinem Ausstellungsraum umsehen darf, denn die Sachen auf seiner Website gefielen mir auch ausgesprochen gut.
      Mit lieben Grüßen von der CC = Charakter-Clara

      Gefällt mir

  2. Passt einwandfrei, eine leicht gewundene aber sehr harmonische Figur mit ganz wenig Ecken, offen und klar. Die kann ja nur Clara heißen 🙂

    Gefällt mir

  3. Clara ein doch bekannter Name. Heute wird er allerdings mit „K“ geschrieben und bedeutet „glänzend, hervorragend, berühmt“ und war 2011 in Berlin auf der Beliebtheitsskala von Mädchennamen. Selbst Max Raabe singt ein Lied in dem der Name vorkommt.
    „Klugscheißer“ Bärbel lässt grüßen. 😉

    Gefällt mir

    • Ach Babbel, dass du hier wieder alle meine Eigenschaften ausplaudern musst, von denen ich selbst noch nichts wusste. *grins*
      Mit K wäre ja nicht gegangen, dann hätte es ja nicht zu meinen üblichen Initialen gepasst. Und „stilvoll“ will Clara schon sein, nöööööööööch?
      Meinst du das Lied von der „oh Donna Clara …“?
      Ich hoffe, es geht dir gut bis mittelprächtig, sonst musst du dich bessern.
      Mit solchen guten Tatsachen kannst du hier geistigen Durchfall auf dem Blog bekommen, es wird mich nicht stören.
      Mit Gruß von Clara

      Gefällt mir

  4. Gesa, ich weiß nicht so recht, wer eher da war – dieser Stuhl (der Baum auf jeden Fall) oder ich mit meinem Namen hier beim Blog.
    Bist du denn bei WordPress eingeloggt, wenn du kommentierst? – Ich hatte schon anderweitig Erfolgsmeldungen gelesen, von daher nahm ich an, dass es klappt. – Danke, dass du dennoch kommentiert hast.

    Gefällt mir

  5. Clara, auch ein Name für ein Kunstmöbelstück? Gefällt mir, sieht sehr ungewöhnlich aus und erinnert mich irgendwie an eine Murmelbahn 🙂 und wenn man noch darauf sitzen kann….schick. Würde mir in unserem Garten sehr gefallen. Das wäre dann passend zum Straßennamen hier, ein etwas anders geformter Baum. Aus welchem Holz bist du geschnitzt?

    Gruß von Isis

    Gefällt mir

    • „Murmelbahn“ gefällt mir – das könnte ich dann sein.
      Diese Clara da oben ist aus Lindenholz – die „echte“ Clara möchte gern ein Hartholzbaum sein wie eine deutsche Eiche, dich sich nicht daran stört, wenn sie ein Hund anpinkelt – aber das klappt schon seit über 60 Jahren nicht so richtig. Ich bin wohl ein Baum, dem man verschiedene Holzsorten aufgepfropft hat – so heißt es doch bei Gärtnern, oder?
      Gruß von Clara

      Gefällt mir

  6. In diesem Falle fühlte ich mich mehr als geehrt, obwohl es ja wirklich nichts mit mir zu tun hat. Ich finde diese Holz-Wurzel-Sachen sehr, sehr schön.

    Gefällt mir

  7. „Clara“ ist mir zu verwickelt und verwunden, „Fredda“ finde ich wunderbar!!! Zu weiteren bin ich noch nicht vorgedrungen, muss meinen Rhabarber bewundern im Garten, der hat vielleicht einen Wuchsschub!!
    Wie schön, dass Du aufs Holz gekommen bist!
    Gruß von Sonja

    Gefällt mir

    • So ist „Clara“ in echt aber auch – verwickelt, verwunden und verschwurbelt.
      Als ich die „hölzernen Aprilposts“ vorbereitete, stellte ich auch fest, dass Holz schön ist.

      Gute Rhabarbereinblicke wünscht dir Clara

      Gefällt mir

  8. Herr Schymczyk – falls sie hier lesen – Ihre Stühle sind Kunstwerke, in und auf denen man auch noch sitzen kann. Die kann ich mir gut in einem schönen Garten vorstellen.

    Was deine Oberfläche anbetrifft, liebe Clara, ‚mehrfach geschliffen und geölt‘ *gg* – wie soll ich das verstehen? Hihi …

    Und noch eine Frage … wenn man das Bild anklickt, erscheint es auf schwarzem Hintergrund (früher war das immer weiß und hässlich). Hast du eine Einstellung verändert oder hat WP das einfach so gemacht?

    Gefällt mir

    • „mehrfach geschliffen und geölt“ – ist doch völlig klar. Es gibt diese Schwämme oder Tülltuffs oder Spezialseifen zum Abschilfern der Hautschuppen – und dann danach wird Bodylotion aufgetragen, hier einfach mit „geölt“ bezeichnet. – Alles klar? 🙂

      Den letzten Absatz kann ich nicht nachvollziehen. Hier habe ich nichts verändert und bei mir erscheint es auch nach wie vor links oben in der Ecke auf einem weißen Bildschirm – eigentlich so wie im Original.
      Verändert habe ich lediglich das Design oder das Thema vom WP Fotoblog, aber das hat ja hier nichts damit zu tun.

      Gefällt mir

  9. Was du alles so entdeckst!
    Hast du wirklich mal Polnisch gelernt? Das stelle ich mir sehr schwierig vor.

    Liebe Grüße von der Gudrun über der Checkliste
    (… ich glaube ich vergesse die Hälfte)

    Gefällt mir

    • Diese Stuhlkunstwerke standen so gut einsehbar bei einem Optiker am Hauptplatz in Steglitz – nicht zu übersehen.
      Ja, ich habe an der EOS 4 Jahre Polnisch gelernt und im „Studium“ gleich noch einmal, aber im letzteren war ich befreit, da ich als einzige alles schon konnte und vor allem alles richtig ausgesprochen habe.
      Ich bin doch schon als Kind immer nach Oberschlesien zu meiner Verwandtschaft gefahren – es war also eine vertraute Sprache für mich.
      Dein richtiger Avatar ist wieder da – gestern hattest du ja so ein „Hilfsgesicht“ – also hat WP etwas repariert.
      „Ich vergesse nichts“ „Ich vergesse nichts“ „Ich vergesse nichts“ – Dein Ohrwurm für heute

      Gefällt mir

      • Das lag daran, dass ich bei WordPress angemeldet sein musste. Dann klappt auch wieder alles. Und nun ist das Bildchen auch wieder da.
        Ich bin immer noch fix und fertig vom Amtstag gestern. Irgendwann schreibe ich mal drüber. Im Moment kann ich noch nicht, weil man sich nicht gut fühlt dabei.
        Mensch, ich kann es noch gar nicht fassen. Ich ziehe um. Und dann komme ich auch mal nach Berlin. Gell?

        Gefällt mir