Claras Allerleiweltsgedanken

Autospielereien *** E

29 Kommentare

Spätestens jetzt wird es dem letzten klar geworden sein, dass ich wieder im Begriff bin, ein Rückfalltäter zu werden und euch in die ABC-Falle locken will. Ich kann nicht anders, mea culpa, mea maxima culpa. Ich hatte so eine tolle Lehrerin in der ersten Klasse, die uns die Buchstaben beigebracht hat, dass ich jetzt noch viele davon kenne. Grins, natürlich meine ich nicht die Buchstaben, ihr Lieben, ich meine die Zeichen, die wir zur Begleitung gemacht haben. Beim „Rrrrrrrrrrrrrrr“ haben wir mit dem Zeigefinger der Hand neben dem Ohr „geklingelt“, als wenn ein Wecker läutet. Und das muss schon aus 30 hellen Kindermäulchen erschreckend geklungen haben, so dass keiner mehr schlafen konnte.

Tja, aber ihr habt auch mitbekommen, dass es mir außer um das Alphabet um Autos geht – um Autohersteller, um Charakteristika der Autofahrer zu diesen Autos und überhaupt.

Alle Nachforschungen blieben vergeblich – mit „E“ gibt es keinen Autohersteller. Also muss ich selbst was erfinden. Ich definiere jetzt das „Elektroauto“, das mir schnell und geräuschlos den Kaffee ans Bett bringt, deswegen muss es ganz klein sein.  (Sagt mir jetzt nicht, dass das kein Elektroauto ist – dafür bringt es Kaffee) und es ist direkt an der Ecke zu meiner Straße und wird gleich zu meinem Bett einbiegen.

Ein echtes Elektroauto gibt es im Fotoblog   aber nicht nur das, dort gibt es auch noch eine wahre Kostbarkeit auf Rädern, die ich für euch bei pixelio.de ausgeliehen habe. Hand aufs Herz, wer hat schon einmal von dem Autohersteller excalibur gehört? Er ist mir bei meiner Suche zufällig über den Weg gelaufen und den wollte und konnte ich euch nicht vorenthalten.

Uff, das „E“ ist geschafft, beim F wird es wieder leichter.

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Hausfrauentipps und -tricks als auch Koch- und Backrezepte müsst ihr wo anders suchen.

29 Kommentare zu “Autospielereien *** E

  1. Als ich das gesehen und fotografiert habe, bekam ich tatsächlich Appetit auf einen Kaffee – und damit hat es seinen Zweck erfüllt.

    Like

  2. Du sagst es, es geht um Hersteller – denn sonst würde ich mich ja unendlich verzetteln – Autotitel oder -namen gibt es ja unendlich viele. – Es ist bestimmt immer spannend, welcher Namensvorschlag ausgewählt wird, wenn ein neues Auto in Serie geht.

    Like

    • Ja, schick mal bitte her – Verwendung kann ich noch nicht zusichern, aber schicke es mir mal bitte . Danke sage ich schon im voraus.

      Like

  3. Wäre schön, wenn der Wagen einem wirklich Café vorbeibringen würde 😉

    Like

    • Mir ist so, als wenn man das bestellen könnte – aber wenn so schon eine Tasse Kaffee in Berlin ca. 2,00 € kostet, dann möchte ich nicht wissen, was der kostet. Außerdem wäre er dann aus der Thermoskanne und schmeckt bestimmt nicht.

      Like

  4. Das geht den Menschen wie den Leuten – ich kenne auch nur die, die ich verarbeitet habe.

    Like

  5. Dieses, dein Elektroauto dort oben, heißt bei uns auch Elefantenrollschuh. Ich finde, seiner Form nach ist das passend gewählt. So mit Kaffeetasse gefällt es mir sogar 😉

    Like

    • Mensch, Isis, das wäre es doch gewesen: „Elefantenrollschuh“ – die Dingerchen hätte ich doch glatt unter diesem Buchstaben unterbringe können. – Danke!
      Ich fand das auch mit Abstand die schönste Bemalung für den Smart, die ich gesehen habe.

      Like

  6. Himmelhoch :
    . Meinst du einen Trabant aus den Zwickauer Motorenwerke (oder wie die hießen).

    Nein, ein Trabbi aus VEB Sachsenring Automobilwerke Zwickau ist es nicht. Wär ja echt zu einfach 😉

    Like

  7. moni, du kannst beruhigt sein, ich habe mir einen gesunden Realitätssinn für Autos bewahrt. Es gibt zwei Anforderungen, von denen ich nicht abweiche: 4 Räder und 4 Sitze muss es haben, jeweils ein fünftes Stück ist freibleibend, mein Auto hat ein komplettes Ersatzrad, dafür aber nur 4 Sitze.
    Nicht nur Wiki hat so eine Auflistung, da gibt es noch viele andere – aber Namen aufzulisten, von denen ich noch nie ein Auto gesehen habe, das fand ich wenig sinnvoll. Aber von dem Ex calibur war ich fasziniert, obwohl ich ihn auch nicht haben wollte.
    Lasse dich lieb grüßen von
    Clara

    Like

  8. Deine Autospielerein haben mich gestern dazu gebracht, Dir eine Z-Karre zu knipsen. Infiziert würde ich das also nennen 😉

    Like

    • Tonari, ich bin jetzt wirklich am Grübeln, was es mit „Z“ geben soll. Meinst du einen Trabant aus den Zwickauer Motorenwerke (oder wie die hießen). Ich habe bei Z gemogelt, weil ich den Trabant unter T verbrate.
      In der Post ist kein Auto mit Z von dir, also muss ich weiter rätseln. Aber – süß, dass du dich hast infizieren lassen von diesem absolut harmlosen Virus.

      Like

  9. So einen kleinen schnuckligen Smartie habe ich gefahren, als ich noch im ambulanten PD unterwegs war. Unsere waren quickegelb und gingen ab wie Schmidts Zäpfchen. Hei, im Winter konnte man sich damit auf der Stelle drehen und Brummkreisel spielen. Meine Kinder liebten es, damit mitfahren zu dürfen. Das durften sie immer, wenn ich aufs Land musste. Privat allerdings hätte ich keinen haben wollen, denn meine Einkaufstüten hätten darin keinen Platz gefunden.

    Also dein heutiges Auto gefällt mir wirklich gut!

    Like

    • Mir würde so eine fahrende Kaffeetasse auch gefallen – aber wirklich nur als Tasse, nicht als Auto. Mein Sohn hatte mal so ein halbes Auto zum Preis von einem ganzen – nicht geschenkt hätte ich den haben wollen.
      Aber hier die Farbgebung, die finde ich ganz klasse gewählt – es macht Appetit auf einen Cappuccino!

      Like

  10. Mit E fällt mir auch kein Auto ein. Elektrofahrzeuge sind klasse, nur gibt es noch zu wenig
    „Tankstellen“. Ich nehme aber an, sie setzen sich immer mehr und mehr durch, vor allem im Stadtverkehr.

    Like

    • Ute, es gibt natürlich auch Seiten im Netz, die weltweit alle Autohersteller auflisten – aber mir ging es ja nicht darum, einfach nur Begriffe zu nennen – die Begriffe sollten schon mit Fotos gefüllt sein. – Und jetzt ist ein gesunder Mix aus echt und virtuell entstanden.
      Elektroautos kann man doch an jeder Steckdose aufladen – nur bei Biogas wird es komplizierter, da muss man an die Säule.

      Like

  11. ein einzelnes Edelstück? 🙂 Liebe Grüße

    Like

    • Ich hoffe, dass es kein Einzelstück ist – denn wenn ich mich früh mal so unter der Berliner Bevölkerung umsehe, finde ich, dass es ganz schön viele unausgeschlafene Typen gibt, den eine kleine Kaffeeinjektion vielleicht helfen würde.
      Lieben Gruß an dich

      Like

  12. Ach, so ein Autochen, das einem alles vorbeibringt, das hätte ich auch ganz gerne. Mir bringt allerdings schon mal einer einen Kaffee an den Computer, aber er hat keine Räder ,-)

    Like

    • Na, meine liebe April, nicht gleich zu viel verlangen – hier ist nur von Kaffee die Rede – um das andere muss ich mich ganz leider immer noch selbst kümmern – aber Essen auf Rädern möchte ich auch nicht haben. – Da gucke ich mir lieber deine leckeren Blätterteigtaschen an mit Salat – gerade heute habe ich mit Anna über Gänseblümchen im Salat gesprochen. Sie meinte, ihr schmecken sie nicht. Dafür ließ sie mich an einzelnen Fliederblüt-chen saugen – etwas süß hat es geschmeckt. – Es war mit Anna und Lenni ein beschaulicher Vormittag.

      Like

      • Fliederblütchen? Erstaunlich, was man alles essen kann. Die Gänseblümchen schmecken nach nichts, finde ich, aber sie dekorieren so hübsch.

        Like

        • Nein, Anna aß diese Einzelblüten nicht auf, sondern sie saugte wie eine Biene daran, nur nicht mit dem Rüssel von oben, sondern mit dem Mund am anderen Ende.

          Like

          • Da kommt aber nur eine Minimaldosis raus – na gut, ich bin ja auch zig mal größer und hungriger als eine Biene – aber lustig fand ich es schon.

            Like

  13. Du hättest einen EMW 340 suchen müssen …

    Like

    • Emil, mein Augenmerk ging doch stärker auf jetzt auf der Straße vorhandene Autos bzw. mehr eigentlich auf existierende Autohersteller. Deswegen habe ich nicht so stark in der Vergangenheit gekramt. Wenn ich auf der von dir verlinkten Seite lese, wurde seine Produktion 1955 eingestellt – da hätte er für mich bestenfalls zu den Oldtimern gehört. Ich kann mich noch erinnern an ihn – offenbar habe ich für manche Sachen ein gutes Gedächtnis. – Alles, was mit der „Politik“ und Reparationsleistungen um ihn und mit ihm verbunden war, war ja weniger erfreulich.
      Lieber Emil, du musst also damit leben, dass der EMW hier nicht auftaucht.

      Like