Claras Allerleiweltsgedanken

Auf Tierparkpfaden wandeln

5 Kommentare

Nicht diese, sondern andere werden uns zwitschernd und singend begrüßen, nicht unbedingt  erwarten.

Ist es denn nicht süß, wie es sich auf sein Fressen stürzt, das Gürteltier.

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Hausfrauentipps und -tricks als auch Koch- und Backrezepte müsst ihr wo anders suchen.

5 Kommentare zu “Auf Tierparkpfaden wandeln

  1. Diese Mail habe ich heute bekommen:
    Sehr geehrte Frau Himmelhoch,
    gerne erteilen wir Ihnen die Genehmigung, die Bilder wie in den links gezeigt in Ihrem Blog zu verwenden. Wir freuen uns natürlich, wenn der Tierpark unseren Besuchern gefällt und Sie auch anderen davon weitererzählen möchten – auch mit den moderneren Methoden der Kommunikation.
    daher gibt es von unserer Seite keinen Grund, die Bilder zu löschen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Gabriele Ismer
    Tierpark Gettorf GmbH & Co. KG

    Danke noch einmal – und ich finde „meine Fotos“, besonders das Unterseitenfoto vom Gürteltier, sehr schön. Danke noch einmal an die Tierpflegerin!

    Gefällt mir

  2. Bin immer so unentschlossen, ob ich solche Orte als unwürdige Gefangennahme der Tierwesen halten soll oder als Arterhaltungsoasen….
    Allerdings: Die Hühner kennen es ja nicht anders…
    Gruß von Sonja

    Gefällt mir

    • Sonja, da geht es mir in gewisser Weise ähnlich. Vielleicht lasse ich mich davon einlullen, dass behauptet wird, dass manche Tiere schon ausgestorben wären, wenn sie nicht durch gezielte Pflege in Zoos erhalten wären.
      Wenn die Gehege gut und groß sind, kann ich damit leben – ich könnte es ja eh nicht ändern – na gut, ich würde mir dann keine Jahreskarte für den Zoo kaufen.
      Mit Gruß von Clara

      Gefällt mir

  3. Da is die Kuschelschmuseschnute ja nochmal … 😉

    Gefällt mir