Claras Allerleiweltsgedanken

In der “Unterwelt” unterwegs

4 Kommentare

(Kopie aus dem Fotoblog)

Ob es hier aufwärts oder abwärts geht, weiß ich nicht mehr – aber ich weiß, dass das in Rendsburg fotografiert ist. Es gibt einen Tunnel für Fußgänger und Radfahrer, um trockenen Fußes unter dem Nord-Ostsee-Kanal auf die andere Seite zu gelangen, falls einem das Warten auf die Schwebefähre zu lang wird.

Den Abstieg in den Hamburger Elbtunnel an den Landungsbrücken machten wir zu Fuß – den Aufwärtsweg per Fahrstuhl. Beides interessant und schön.

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

4 Kommentare zu “In der “Unterwelt” unterwegs

  1. Über diesen Tunnel fahren die Ozeandampfer- über den in Frankfurt die Riesenjumbos- irre, wenn man sich darunter begibt und es sieht…
    Das Kind profitiert für sein Leben…
    Gruß von Sonja

    Gefällt mir

    • Der Elbtunnel ist leider nicht durchsichtig – oder vielleicht auch zum Glück – oder ich habe die Gucklöcher nicht entdeckt.
      Ich hoffe es auch ein wenig, dass dieses Reiseerlebnis auch später präsent bleibt.
      Grüße für dich von mir!

      Gefällt mir

  2. Hallo und guten Morgen Clara,,
    Das obere Foto ist dir ja sehr gelungen – eine ganz besondere Perspektive, toll und perfekt die Aufteilung. Ihr scheint ja den norddeutschen Raum direkt abgegrast zu haben, man fragt sich: wo, bitteschön, wart ihr nicht??
    Liebe Grüße zu dir.

    Gefällt mir

    • Da ich zum Glück schon oft dort war, wusste ich, wo ich noch einmal hin wollte. Und ich muss mich noch einmal bei allen, wirklich bei allen GastgeberInnen bedanken – die haben wirklich alles organisiert, damit Anna ein unvergessliches Erlebnis bekommt.
      Gruß zu dir!!!!

      Gefällt mir