Claras Allerleiweltsgedanken

Sprichwörter, die nicht zu mir passen …

23 Kommentare

gibt es Tausende, aber …

keine Angst, ich will jetzt nicht an die Sprichwortserie vom Anfang des Jahres anknüpfen. Aber – immer mal wieder lese ich da und dort ein Sprichwort, um damit die Situation besser umreißen zu können. Aber sehr oft denke ich: Das passt überhaupt nicht zu mir. Muss ja auch nicht. Ich sammle jetzt für mich vollkommen unpassende Sprichwörter. Ihr dürft gern welche hinzufügen oder mir welche schreiben, die auf euch nicht passen.

  1. „Eile mit Weile“ – da bräuchte ich für mich erst eine Definition für „Weile“ 🙂
  2. „Der Klügere gibt nach“ – warum sollte er das, dann siegt ja überall die Dummheit?
  3. „Die beste Arznei ist die Geduld“ – da müsste ich erst einmal wissen, wie sich „Gedult“ richtig buchstabiert
  4. „Die Zeit macht gescheit“ – sagen alle Dummen und warten auf die Wirkung der Zeit.
  5. „Ein zeitiger Morgen macht einen langen Tag“ – mit ständig aufgerissenem Mund und zugeklappten Augen???
  6. „Der Horcher an der Wand hört seine eigene Schand“ – versprochen, ich nicht, weder mit noch ohne Hördremmel – oder – da ist keine Schand *hihi*
  7. „Dreck macht fett“ – behaupten die Reichen, die die Armen im Dreck leben lassen
  8. „Wenn man nicht beißen kann, muss man nicht bellen“ – beißen kann ich oft nicht (richtig), aber „bellen“ immer
  9. „Borgen macht Sorgen“ – ich verborge gern, da muss ich bei einem Umzug nicht so viel entsorgen
  10. „In alten Gleisen geht es sich sicher“ – da käme ja nie was neues im Leben dazu
  11. „Alte Esel will niemand loben“ – Bloggershausen beweist das Gegenteil, guckt euch Utes oder Aprils Blog an, auch ich kann nicht klagen – also DANKE!
  12. „Ein Kopf allein rennt keine Mauer ein“ – meiner versucht es aber immer wieder
  13. „Not lehrt den Affen geigen“ – entweder hatte ich noch keine Not, bin kein Affe oder bin unmusikalisch

Und jetzt eines, was für mich stimmt:

Wer kauft in Eil‘ bereut in Weil‘
Wo bitte schön ist Weil‘ – aber ich mache wirklich alles immer ziemlich über-eilt

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

23 Kommentare zu “Sprichwörter, die nicht zu mir passen …

  1. Pingback: Sprichwörter, die besser zu mir passen « Claras Allerleiweltsgedanken

  2. Ich dachte immer, die Sieben ist meine Zahl – aber die Statistik zeigt mir gerade, dass es doch offenbar mehr die Acht ist – denn dieser Artikel ist die Nummer 888 in diesem Blog. Kein Wunder, dass es dicke Bücher zu füllen gibt.

    Gefällt mir

  3. Danke, Gesa. Was würde ich aus dem Stegreif für dich für ein Sprichwort erfinden: „Wer auf vielen Hochzeiten tanzen will (oder muss), der sollte gute Schuhe tragen, damit von wunden Füßen nicht der Kopf schmerzt.“
    Das schmettert doch den Nagel mitten in den Kopf hinein???? Oder etwa nicht?
    Ganz liebe Grüße zu dir und du hast Generalabsolution: „Ego te absolvo“ – würde Clara als Äbtissin sagen (so ein Bild hatte ich schon mal gezeigt *grins*)

    Gefällt mir

  4. Ich liebe Sprichwörter, ob sie nun zu mir passen oder nicht, ich habe hier ein selbstgeschriebenes Lieblingsbüchlein mit Sprüchen usw.
    Da schau ich gern immer mal wieder hinein und ergänze.
    Der z.B.: Der Weise neigt bescheiden den Kopf, wo der Kluge ihn hebt.
    Dazu fällt dir bestimmt so einiges ein 🙂
    Frische Montagsgüße von isis

    Gefällt mir

    • Isis, auf Anhieb beim ersten Druchlesen merke ich, dass ich nie weise werde, denn dazu bin ich viel zu vorlaut. Ich mag durchaus intelligent sein – aber schon die richtige Lebensklugheit für viele Situationen fehlt mir, wie sollte es da mit der Weisheit klappen.
      „Es ist, wie es ist“ – heißt es bei den Kölnern, und ich werde aus mir auch mit aller Gewalt keinen weisen Menschen machen können, da fehlen mir Ruhe und Geduld.
      Lieben Gruß zu dir von Clara

      Gefällt mir

  5. Mir gehts wie der Ute, denn jetzt sortiere ich im Kopf Sprichwörter. Das ist wie ein Ohrwurm, liebe Clara. Jetzt hab ich ihn. 😀
    Gruß von der Gudrun, die gerade ihren Jan wieder nach Berlin entlassen hat.

    Gefällt mir

  6. Zum größten Teil kenne ich diese Sprichwörter auch, aber es sind auch ein paar unbekannte dabei, z.B. Nr.8, da kenne ich nur ‚Hunde, die bellen, beißen nicht.‘.
    Grüßle Bellana

    Gefällt mir

    • Bellana, es gibt so unendlich viele Quellen für Sprichwörter, und diese hier habe ich ganz willkürlich rausgesucht. Ich denke, es ist unmöglich, auch nur eine kleine Prozentzahl kennen zu wollen, denn es gibt auch Sammlungen anderer Völker.
      Und tschüss sagt Clara

      Gefällt mir

    • Mr. Blinkfeuer, das gefällt mir ja – am meisten gefällt mir, dass eine Übersetzung dabei steht, so dass ich mich auch nicht irren kann beim Verstehen.
      Nr. 5: „Artikel 5: Et bliev nix wie et wor.
      („Es bleibt nichts wie es war.“)
      Sei offen für Neuerungen.“ gefällt mir schon erst einmal sehr gut und für Artikel Nr. 11 kann ich mich auch begeistern: „Artikel 11: Do laachs de disch kapott.
      („Da lachst du dich kaputt.“)
      Bewahr dir eine gesunde Einstellung zum Humor.
      Ich sehe, du blickst durch!

      Gefällt mir

  7. Herrlich Clara..Deine Ideen sind immer klasse! Und ich merke,wir sind uns in Einigen Dingen,sehr ähnlich :D.
    LG,Laura

    Gefällt mir

    • Das habe ich bei manchen Dingen auch schon gedacht. Nur ich habe nur drei kleine Verzierungen auf dem Körper, vielleicht aber nur deswegen, weil ich erst so spät damit angefangen habe????
      LG von Clara

      Gefällt mir

  8. Ich finde oft Sprichworte oder Redensarten, die passen. Aber vieles ist veraltet (wer heute noch spart, hat bald gar nix mehr) und manche sind verdummend. Das macht man ja heute subtiler, das Volksverdummen 😉
    Es grüßt eine alte Eselin. – Morgen kommt noch was drauf. Aber egal 😉

    Gefällt mir

    • Liebe April, ich hoffe, du verstehst mein Beispiel mit dem Alter jetzt nicht falsch:
      “ Auf alten Traktoren lernt man es, mit einem Anhänger rückwärts zu setzen …. “ – Gäbe es die Alten nicht, dann wüssten die Jungen ja gar nicht, wo und wie sie ihre Erfahrungen machen sollen – also, lass dich nicht verdrießen.
      Ganz sonnige Grüße für dich schickt dir CC

      Gefällt mir

  9. „Spare in der Not, dann hast du Zeit dazu“ oder so ähnlich 🙂 Clara, du hast einfach immer wieder gute Ideen. Ich sitze jetzt hier und überlege, ob überhaupt irgend ein Sprichwort noch Sinn macht, wenn man es mal genauer betrachtet.

    Gefällt mir

  10. Und nun bitte 13 Sprichworte, die für Dich passen?

    Gefällt mir