Claras Allerleiweltsgedanken

Gestern schwärmte ich für Architektur …

13 Kommentare

und heute für Archi-Natur – mit diesem selbstgeschaffenen Wortkonstrukt will ich sagen, dass die Natur der beste Baumeister ist und ihre Werke vom Menschen kaum kopiert werden können.

Ich will gleich die wunderschönen Seerosen anführen, von denen man noch welche im Fotoblog bewundern kann. Ihre Schönheit ist so mannigfaltig, dass sogar ich – eine zu Unrecht als Blumen- und Naturmuffel verschrieene Bloggerin – ins Schwärmen geraten könnte. – Na gut, ich schwärme für andere Sachen lauter und deutlicher.

Oder hier, ein einfacher Strauch mit seinen Früchten, die vor Fülle bald platzen. Falls dieser Tisch für die Vögel des Himmels gedeckt ist, dann verstehe ich den Spruch: „Sie säen nicht, sie ernten nicht – und haben doch immer genug zu essen“ *lach*

Hier beim nächsten Foto hat wohl in der „Architektur der Pflanze“ doch der Mensch seine Finger im Spiel gehabt – oder wächst eine Basilikumpflanze freiwill zweifarbig – mehr oder weniger also multikulti??? Na, ihr biologischen Experten, wie lautet die Antwort???

Beim nächsten Foto weiß ich definitiv, dass der Mensch seine Finger im Spiel hatte – wahrscheinlich asiatische Finger in einer Fahrradklingelmanufaktur in China. – Aber Blumen sind es auf jeden Fall!

Das letzte Foto ist besonders für alle die, die meine Beiträge kurz nach Mitternacht lesen und dann ins Bett gehen. Ich wünsche euch ein ruhiges Hinübergleiten in die Traumwelt. Nehmt euren Tag – so er gut war – als Spiegelbild in die Nacht hinein.

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

13 Kommentare zu “Gestern schwärmte ich für Architektur …

  1. Das Dahin-gleiten-Bild kannst du mit in den Feierabend nehmen – aber die Fahrradklingel bleibt hier!!!!! *grins*
    Gruß von mir

    Gefällt mir

  2. Schöne Aufnahmen. Die Schwäne werde ich mir gegen später nochmals anschauen 🙂

    Gefällt mir

  3. Aber im MarmeLaden bleibe ich Unk_unde

    Gefällt mir

  4. Sehr schön, die Schwäne mit Spiegelung, aber ich bin jetzt wach 😉
    Das grüme Basilikum habe ich nie im Garten, zu empfindlich und zu beliebt bei den Schnecken. Die ‚bunten‘ Formen sind viel robuster, blühen unermüdlich und schmecken auch gut, African Blue z.B.
    Schönes Wochenende, liebe Clara.

    Gefällt mir

  5. Über die oberen Motive hätte ich mir gar nicht so viele Gedanken gemacht, sondern sie mit den Augen einfach genossen. Und bei dem unteren Bild … träume ich mich einfach mal dahin.

    Gefällt mir

  6. Gesa, du Fleißige, du hast sicher schon deine erste Tagesarbeitsrunde hinter dir und hast jetzt sicher auch schon gefrühstückt – oder bist auf der Laufrunde. – Wenn ich mir dein Freitagsgeflüstere noch einmal genau durchläse (Konjunktiv hihi), dann wüsste ich es vielleicht.
    Egal, wo du bist – eine schöne Zeit wünsche ich dir, wobei die Betonung auf „Zeit“ liegt – auch mal für dich und nicht nur für Küche, Pflicht und Arbeitsrunden.
    Herzliche Grüße in den hohen Norden von Clara

    Gefällt mir

  7. Ich bin heute Mittetn-in-der-Nacht-Leser. Du weißt doch: Immer mehr Männer müssen nachts raus (aus ihrem Bett, weil die Frauen so laut schnarchen) … 😉

    Gefällt mir

    • Emil, ich dachte, du wärst immer MitteninderNachtLeser. Bei mir kann man sich doch auf die Zeit 100%ig verlassen.
      Aber gut, dass du mich aufklärst. Ich dachte immer, viele Männer müssten wegen der Zigarette danach aus dem Bett auf den Balkon oder sie müssen sich auf den Heimweg ins eigene (Ehe-)Bett. 🙂 machen.

      Gefällt mir

  8. Ich bin so ein Mitternachtsleser, notgedrungener Weise. Ich werde mit den Schwänen ziehen.
    Gute Nacht, liebe Clara.

    Gefällt mir

    • Gudrun, sie haben dich hoffentlich in einen sorglosen Schlaf hinüber begleitet. Normaler Weise schläft man zwar mit und ohne Sorgen – doch ohne sicher besser. Und das habe ich dir gewünscht!
      LG von Clara

      Gefällt mir