Claras Allerleiweltsgedanken


18 Kommentare

17 BSuM – Fast ein Abschied vom Projekt

Alles hat ein Ende … dabei so ein ganz richtiges Ende will ich gar nicht machen mit dem Projekt – aber nicht mehr in dieser Regelmäßigkeit und dem Eifer wie bisher seit September.

Dieser wohl bekannteste Brunnen in der Innenstadt – er steht schließlich direkt vor dem Roten Rathaus und plätschert dem Herrn Wowereit täglich etwas vor und will ihm vor Augen führen, was er sich in seinem Leben entgehen lassen hat – bildet den Abschluss für 2012. Die Brunnendamen – sowohl die, die dort immer rumstehen, als auch die, die nur zeitweilig dort rumstehen oder -sitzen, geizen nicht mit ihren Reizen.

Aber wenn das mit den Reizen zu viel wird, dann schreitet die „Sitte“ ein und die Damen müssen sich anständig anziehen. Der „Häkellook“ ist noch zu freizügig gewesen, also musste das grüne T-Shirt her.

Jetzt bekommt die Projekt-Leiterin Lucie erst einmal einen dicken, fetten Schmatzer als Dank für ihre Projektbetreuung. Ich persönlich hätte mir eine regere Teilnahme anderer BloggerInnen gewünscht.

Clara hat den Brunnen weihnachtlich geschmückt, wie sich das für den heutigen Tag gehört, hat das von Lucie gebastelte Hütchen aufgesetzt und flüstert mit ihr über die Abschieds- und Ausstiegskonditionen.

Und jetzt reitet Clara erst mal in den Fotoblog, um dort die restlichen Fotos zu zeigen.