Claras Allerleiweltsgedanken

Trarira, das Smartphone ist jetzt da …

16 Kommentare

… ihr müsst jetzt etwas warten, weil ich will ständig smarten …

Bitte jetzt keine Diskussion über die absolute Un-Notwendigkeit eines solchen Teils. Ein Computer mag ja für Rentner und Hausfrauen noch ganz notwendig und nützlich sein – aber so ein Teil ist überüberflüssig – und dennoch will ich mich mit neuer Technik rumplagen.

***********

Der erste Eindruck war ein wenig erschreckend, weil nichts so funktionierte, wie ich es gewöhnt war. Wollte ich was löschen, blieb es beharrlich auf dem Bildschirm kleben, doch Sachen, an denen fast mein Herz hing, die rutschten so schnell ins Nirwana – schneller, als ich gucken konnte.

Mich reizt die neue Technik es ist Android 4.? drauf, also nicht soooooooo schlecht. Die Mailkonten und Google sind schon eingerichtet. Bei der Einrichtung von letzterem staunte ich nicht schlecht – Google schaufelte mir über 1200 Fotos von dem RosaRotBlog auf das Phone – obwohl ich die gar nicht will, hocken die in der Galerie, als wenn ich eine Kunstsammlung eröffnen möchte.

Als ich das erste Mal den Bildschirm mit dem Schloss sah, hat mich nur eine Intuition in das „Schloss“, also in das Innere des Phones gelassen – ich wollte meine Sorgen weg“wischen“ – und schon war die Tür offen. Und Kundige sehen schon, dass ich auch schon WLAN-fähig bin, was die Lösung einiger Dumm-Probleme meinerseits mit meinem DSL-Anbieter notwendig machte. Ich muss wieder mal eine Lanze für Vodafone brechen. Wenn die Callcenter-Mitarbeiter (offensichtlich) mein Geburtsdatum sehen, sind die so etwas von erklärbereit, das ist eine wahre Freude.

A propos „wischen“ – da soll es ja auch so eine eigenartige Schreibmethode geben. Was ich mir auf meine ollen Dage so alles zumute – und das alles freiwillig. – Wenn ich so weitermache mit dem Training, wische ich nach kurzer Zeit auch über meinen Bildschirm am Rechner und mache den zum Touchscreen – da kann ich mir dann Windows 8 sparen.

Bildschirmhintergründe zu wechseln war schon immer meine Stärke. Lenny hatte ich noch nicht als Datei – also musste ein anderer Hund herhalten.

Aber – wer einmal in der Werbung gearbeitet hat, bleibt berufsgeschädigt – von wegen des Corporate Identity oder wie das auf vornehm so heißt. Also: Voila!!!!!

Dann hatte ich einen, da fielen ununterbrochen Ahornblätter ins Wasser – und dieses kräuselte sich. – Spiele wie „Galgenmännchen“ oder „Wer wird Millionär“ habe ich auch schon drauf, kann über whatsApp kostenlose Nachrichten verschicken – aber jetzt kommts. Dieses Smartphone werde ich nicht behalten, es hat mir zu viele Macken. Ich habe mich doch für ein Samsung entschieden – aber eine ältere und preiswertere Ausführung. Das Ace 2 ist erschwinglich – alles andere sehen wir später und ich erstatte nach der Pause Bericht.

Das neue Phone ist mich schon teuer zu stehen gekommen – es hat mich einen Topf gekostet. Als ich den eigenartigen Geruch bemerkte, konnte ich die Nudelsuppe nur noch in schwarzen Klumpen vom Topfboden lösen oder gleich den Topf entsorgen.

Doch jetzt erst mal meine verschiedenen Bildschirmfotos.

 

2002 Pausenbild

Und jetzt gibt es nur noch das zu sagen: Das ist zwar noch der alte Bildschirm, aber die Pausenbemalung ist neu.

Bei mir sind solche Ankündigungen immer relativ. Die Brunnen, Skulpturen und Meer werden hier weiterhin erscheinen, da ich Lucie nicht so allein lassen kann – dann macht die noch Dummheiten, und das in ihrem Alter.

An den anderen Tagen zeige ich euch jeden Tag eine Doppelseite aus dem Fotobuch, dass ich für Anna zusammengestellt habe. Keine Angst, nicht die ganzen 60 Doppelseiten, nur ausgewählte. Wenn ich dann immer noch nicht mit meiner Pause fertig bin, dann gibt es ???? – weiß noch nicht.

Advertisements

Autor: Clara HH

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

16 Kommentare zu “Trarira, das Smartphone ist jetzt da …

  1. Na dann viel Spass mit dem „neuen“, hoffentlich schaufelt dieses dann keine Kunstsammlung in die Galerie 😉 Zumindest nicht ungefragt!
    Mein 1. war ein HTC Desire … und ich hab damit NICHT telefoniert, sondern nur als mobiles Internet und Sims-Station genutzt. Solch ein Stullenbrett wollte ich mir nicht ans Ohr halten…
    Mein aktuelles hat nun eine Flate überallhin, als wird auch telefoniert, aber meist mit Headset…
    (Tut mir leid, dass ich so selten vorbei komme…. keine Zeit….) 😦

    • Miki, ich habe ja auch noch ein anderes und eine andere Nummer – zum seltenen Telefonieren. Dieses hier soll eigentlich nur für Spaß unterwegs und Blog gucken und anderes. Es hat nur einen 3,8 “ Display, ist also fürs Telefonieren noch recht gut zu gebrauchen. –
      Aber ich habe viel mehr Schwierigkeiten, als ich je gedacht habe. Ich kann z.B. den Papierkorb der Mails nicht auf einmal löschen und einzeln ist das sehr mühsam.
      Dann war schon Base vorinstalliert – das Ding war „Gebraucht, wie neu“ – aber jetzt klappt es nicht so, wie ich es von anderen kenne.
      Mal sehen, ob ich es behalte oder zurückgebe.

  2. Du solltest Dir unbedingt die App des Tages runterlasen – da gibt es, wie der Name schon sagt, jeden Tag eine App für lau, die sonst was kostet. Ich habe vorgestern eine App runtergelassen, die nennt sich Jahrbuch und ist ein nett gemachtes Geschichtsbuch. Viel Spaß mit dem neuen Spielzeug wünscht Dir Elvira
    Und ein paar nette Daddelspiele gibt es auch.

    • Wer wird Millionär und Hängmann und ein paar Wissenspiele habe ich schon – aber gibt es die App des Tages nicht nur im Appelstore für I-Phones?
      Ich bin schon ganz schön weit mit der Installation, obwohl ich das erste ja zurückgegeben habe und das Samsung erst seit vorgestern Abend habe.

  3. Willkommen im Club.
    Grüßle Bellana, die ihr Smartphone nicht mehr missen möchte.

  4. Liebe Clara,
    zu diesem superschicken, pinkeblumigen neuen Teil gratuliere ich jetzt aber mal von Herzen und hoffe und wünsche, dass Du damit nur Freude, die reine Freude hast. ♥ 🙂
    Liebe Grüße
    moni

    • Danke, danke – aber dieses LG7 bin ich gerade im Begriff zurückzuschicken und mich für ein nicht so teures Samsung aus der ACE-Reihe zu entscheiden. Dann passen weder Bildschirmhintergründe noch Hüllen und ich muss mich neu orientieren.
      Falls deine Tochter ein LG7 hat, kann sie gern von mir die Sachen bekommen, denn Amazon hat sie mir kostenlos überlassen.

  5. Siehste! Wir sind zwar nicht mehr ganz so jung, aber tüdelich eben auch nicht. Und ganz ehrlich, es kann schon sehr nützlich sein, so ein Dingens. 😀

    • Bis vor 4 Wochen war ich 100pro der Ansicht, dass ein normales Handy total ausreicht. Welcher Hafer mich jetzt gestochen hat, mir das hier „anzutun“, weiß ich nicht – aber gut, jetzt muss ich da durch.

  6. Na dann viel Spaß. Smartphones machen wirklich süchtig. Das geht dann so weit wie bei mir: Ich stehe in München auf dem Marienplatz in Sichtweite des Cafes, in das ich hinterher gehen möchte. Trotzdem schalte ich mein Smartphone ein und freue mich, dass dieses auch ganz genau erkennt, wo ich bin und mir Cafes vorschlägt 🙂

    • Ich hoffe, dass ich nicht kurz vor meiner Wohnung eingebe, dass mich das Navi jetzt nach Hause geleiten soll.
      Noch süchtiger als PCs?????????? Kann ich mir nicht vorstellen, da die Tastatur so klein ist. Hier im PC schreibt es sich eben doch besser.

  7. Klasse! Ich bin gespannt, was Du berichten wirst… ich dachte ja auch früher: simsen und telefonieren reicht… und heute kann ich es mir ohne auch kaum mehr vorstellen 🙂 Aber so verrückt wie Michael bin ich nicht nach dem Ding… 🙂

    • Gesa, da ich zu einem gewissen Suchtfaktor neige, werde ich es nach einiger Zeit lieben wie ein drittes oder viertes Kind – das dritte ist ja schon der PC.
      Komisch, simsen und telefonieren mit dem Ding werde ich kaum, das mache ich lieber über whatsup oder über das Festnetz, denn ich habe nur eine Internetflat auf meiner Prepaidkarte – die Gespräche und SMSen kosten wie überall 9 Ct/Min/Stück.
      Das normale Handy wird behalten und – klein wie es ist – immer oben in der Jackentasche mitgeschleppt, da höre ich auch das Klingeln. Dieses hier kommt in den Rucksack, gut verpackt und gut geschützt mit einer Hülle. – Ich glaube, IPhones machen noch süchtiger als andere.

  8. 🙂 jetzt weiß ich nicht ob ich dir dazu gratulieren soll, aber Hut ab, dass du dir son Ding zugelegt hast. Ich bin (leider) begeistert..geworden, schreib ich mal so, nachdem sich meine ungeschickten Finger an die Wischerei und Buchstabendrückerei gewöhnt haben…tja leider leider macht das Dingens Spaß… und wie, ich will ja nix prophezeien,aber es macht obersüchtig………………………………..viel Spaß damit

    • Das erste Exemplar, nämlich dieses LG, gebe ich heute erst einmal zurück, da es mir zu viele „Macken“ hat, aber ein Nachfolger ist gerade gestern geliefert worden, eines von Samsung, aber ein preiswerteres als die S1-3er Reihe. Jetzt geht das mit dem Einrichten wieder von vorne los.
      Mit einem Eingabestift geht alles noch einmal so gut – so einer, wie er schräg über der Hülle zu sehen ist.
      Die Wischmethode werde ich nicht anwenden, aber T9 mit Wortvorschlägen. Außerdem ist es am besten, die Nachrichten über whatsup (kostenlos) in das Mikrofon zu sprechen – die Ergebnisse waren bei dem LG zufriedenstellend.

Ich freue mich, wenn du etwas kommentierst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s