Claras Allerleiweltsgedanken

Ein Buch für Anna – 11

18 Kommentare

 

Anna, das Blasenkind

Anna, das Blasenkind

Als Anna diese Seiten im Buch sah, erzählte sie sofort ihrer Freundin lückenlos die Entstehungsgeschichte. Vielleicht könnt ihr euch noch erinnern, dass es unter „B“ bei meinem leicht ausgefallenen Gesundheits-ABC verwendet wurde.

Falls jemand sein Gedächtnis auffrischen oder erneuern möchte, bitte hier entlang.

Advertisements

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

18 Kommentare zu “Ein Buch für Anna – 11

  1. Blatzekaugummi … richtig? *strahl

    Gefällt mir

    • Wenn du das sagst, will ich dir um nichts in der Welt das „strahl“ vermiesen. – Anna liebt dieses Bild sehr, war sie es doch, die sich schinden musste, solche fetten Blasen zustande zu bekommen.

      Gefällt mir

  2. Sieht aus wie aus einem Coffee-Table-Book über schrille Künste in London, New York oder sonstwo in der weiten Welt….

    Gefällt mir

    • Danke – Anna und ich, wir könnten wirklich als Situationskomiker auftreten … wenn wir beide gut gelaunt sind. – Wenn wir in der S-Bahn sitzen, können wir das ganze Abteil unterhalten. Nicht nur deswegen, weil ich wie alle Harthörigen lauter sprechen, sondern weil es bei uns immer lustig ist. – Unseretwegen ist schon mal jemand nicht an seiner Station ausgestiegen, weil er wissen wollte, wie es weiterging. – Das sind so die kleinen Freuden des Alltags.

      Gefällt mir

  3. Sehr gelungen die Fotos und Montage.

    Gefällt mir

    • „Clara dankt“ und ich freue mich.
      Ich gehe gerade mit dem Gedanken schwanger, mein Berlin-Fotobuch für eine Freundin umzugestalten zu ihrem 65. Geburtstag. Ich habe schon richtig Lust dazu.

      Gefällt mir

  4. Herrlich, ich kann mich gut erinnern. Für mich ist Kaugummi inzwischen tabu 🙂

    Gefällt mir

  5. Das ist wirklich ein tolles wunderschönes Buch für Anna. Sie wird sich sicher sehr gefreut haben. GLG Leonie

    Gefällt mir

  6. Herrlich! Ich find’s gut, weil ich als Kind so gerne Blasen mit dem Zeuchs gemacht habe. Nur meine Mutter fand das nie toll. 😀

    Gefällt mir

    • Da ich kein Kaugummikind war, habe ich nie eine Beziehung zu diesem Zeug aufgebaut. Und wenn mir Erwachsene katschend und schmatzend in der Bahn gegenüber sitzen und ich fast ihren Mageninhalt beim Kauen sehen kann, finde ich das Zeug auch heute noch nicht so toll. – Soll aber gut für die Zahnpflege sein.

      Gefällt mir

  7. Hähä..kann ich auch noch und muß mich beherrschen, dass ich die Blasen gedankenverloren formen will..wenn ich dann mal ein Kaugummi esse.
    Heute allerdings erinnert mich diese Blasenfarbe an meine Schnupfnase :mrgreen: uuuups!

    Gefällt mir

  8. Da siehste mal: es ändert sich nichts! Kann mich ziemlich gut an geplatzten Kaugummi-Blasen in meinem Gesicht erinnern. Hart wurde es nur, wenn ich die Reste in den Haaren hatte, denn da griff Mutti zur Schere!

    Gefällt mir

  9. Ihr seid Knaller! Die die Blase knallen lässt. Und die es fotografiert 😀 Toll!

    Gefällt mir

Ich freue mich, wenn du etwas kommentierst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s