Claras Allerleiweltsgedanken


37 Kommentare

Und wer im Jahr ..15 geboren ist …

… trete ein, humple rein, rolle rein.

Das mit dem „und mache einen tiefen Knicks …“ lassen wir mal lieber aus Sicherheitsgründen. –

Vor ca. 10 Jahren könnte sich in einer Berliner Arztpraxis etwa folgendes Gespräch abgespielt haben:

(von witze.net) Eine alte Dame von achtundachtzig Jahren kommt zum Arzt und lässt sich untersuchen. Nachdem der Arzt fertig ist, sagt sie trauervoll: „In meinem Alter bleibt mir ja nichts weiter als mir zu wünschen, dass ich AIDS habe.“
Darauf der Arzt irritiert und fast schon erbost: „Warum den so etwas, liebe Frau?“
„Ich habe gelesen, erwidert die alte Dame, dass man dann noch eine Lebenserwartung von 10 Jahren hätte!“

In diesem Jahr ist es 20 Jahre her, dass das „Geburtstagskind“ Gertrud 1503 Blumenkorb 1917von Görlitz nach Berlin umgezogen ist. Die Wohnung bzw. das Haus in Görlitz, in der/dem sie seit 1943 gelebt hatte, verfiel zusehends, die Bewohner allerdings auch. Deswegen wurde ein Schnitt gemacht und mit 78 Jahren ein Neuanfang in Berlin gewagt. Der hat nach meiner Einschätzung sehr gut geklappt. Diese 20 Jahre waren ziemlich bewegt – zumindest was die Wohnsitze betrifft. Sie ist in dieser Zeit häufiger umgezogen als in den 78 Jahren zuvor (dreimal)  – nämlich

  • 1993 nach Berlin-Friedrichshain in eine Wohnung mit mir zusammen
  • 2000 nach Berlin-Lichterfelde in die schönste 2-Zimmer-Wohnung ihres Lebens
  • 2007 nach Berlin-Tempelhof in ein großes, helles Balkonzimmer in einem Pflegeheim
  • 2009 in dem gleichen Heim in ein anderes Zimmer auf der Etage, da die Hitze auf der Westseite und der Straßenlärm unerträglich waren
  • 2013 in ein kleines Zimmer in einem wunderschönen Pflegeheim in Teltow

Und über die letzte Jahreszahl und den letzten Umzug musste ich zwar schon öfter nachdenken, will ich aber hier und heute nicht philosophieren.

Momentan sieht es rein äußerlich so bei meiner Mom aus:

1503 Zimmer

Die Urenkel sind immer dabei – zeigen sich aber nicht für euch. – Leider „zeigen“ sie sich in der Erinnerung meiner Mutter auch nicht mehr, da Familie und andere Inhalte mehr und mehr aus dem Bewusstsein verschwinden

1503 Zimmer 1

Hier ist ein Teil von dem zusammengestellt, was an „Vergangenheit“ da ist – aber eben nur noch auf dem Regal.

Liebe Mama, du wirst das schon richtig machen - mit dem noch hier bleiben oder mit dem weggehen.

Liebe Mama, du wirst das schon richtig machen – mit dem noch hier bleiben oder mit dem weggehen.