Claras Allerleiweltsgedanken


20 Kommentare

Schau mir in die Augen, Kleines …

doch das wird dich teuer zu stehen kommen und der „Reuefaktor“ wird hoch sein.

Da es wieder brennt wie dolle und verrückt, hier nur einen ganz kurzen Artikel. Ich tropfe, ich träufele, ich wässere, ich bade das Auge – aber es schert sich einen feuchten Dreck um meine Bemühungen – also ab ins Bett.

1603 Augenmontage

Irgendwie habe ich meine Kinder das falsche studieren lassen – Augenarzt hätten sie werden sollen. Ich war gestern ja dort und man redete mir ganz heftig ein, dass ich für 22,00 € auch eine Glaukomvorsorgeuntersuchung machen lassen soll. Dazu gehört eine genaue Untersuchung des Augenhintergrundes und eine Druckmessung des Augeninnendrucks.

In die Augen hat er mir geguckt – die Augendruckmessung wurde nicht gemacht – nach Aussage der Assistentin wäre aber alles in Ordnung gegangen. Warum ich blöde Kuh den vollen Preis bezahlt habe, weiß ich bis heute nicht. – Diese Praxis ist dafür bekannt, aus „Tränen“ Gold zu machen. – Dass ich eine ziemlich verdreckte Brille zur Gläserstärkenbestimmung hinreichte und eine eben so verdreckte zurück bekam, kann jeder Optiker kostenlos besser – da ist sie bei der Rückgabe sauber.

Am Ende hätte ich der Praxis am liebsten solche Augen gemacht – ein drittes zum besser aufpassen:

1603 Augenleiden (2) klein

Ergänzung: Ich habe recherchiert und der Verschluss des Tränenkanals scheint eine akzeptable Sache zu sein – nur nicht bei diesem Doktor, wo man zwar drankommt, aber …   Text von einer Webseite:

„In Ausnahmefällen kann der Verschluss des Tränenpünktchens, durch das normalerweise der Abtransport des auf der  Oberfläche des Auges befindlichen Flüssigkeitsfilms bewerkstelligt wird, zum Erfolg führen. Dafür gibt es kleine Stöpsel die in den Tränenkanal eingesetzt werden oder auch Kollagen „plugs“ die sich nach einer gewissen Zeit auflösen. – Ich hoffe, dass sie unwesentlich kleiner sind, nicht, dass ich das Gefühl habe, ich werde gepfählt.