Claras Allerleiweltsgedanken

Schau mir in die Augen, Kleines …

20 Kommentare

doch das wird dich teuer zu stehen kommen und der „Reuefaktor“ wird hoch sein.

Da es wieder brennt wie dolle und verrückt, hier nur einen ganz kurzen Artikel. Ich tropfe, ich träufele, ich wässere, ich bade das Auge – aber es schert sich einen feuchten Dreck um meine Bemühungen – also ab ins Bett.

1603 Augenmontage

Irgendwie habe ich meine Kinder das falsche studieren lassen – Augenarzt hätten sie werden sollen. Ich war gestern ja dort und man redete mir ganz heftig ein, dass ich für 22,00 € auch eine Glaukomvorsorgeuntersuchung machen lassen soll. Dazu gehört eine genaue Untersuchung des Augenhintergrundes und eine Druckmessung des Augeninnendrucks.

In die Augen hat er mir geguckt – die Augendruckmessung wurde nicht gemacht – nach Aussage der Assistentin wäre aber alles in Ordnung gegangen. Warum ich blöde Kuh den vollen Preis bezahlt habe, weiß ich bis heute nicht. – Diese Praxis ist dafür bekannt, aus „Tränen“ Gold zu machen. – Dass ich eine ziemlich verdreckte Brille zur Gläserstärkenbestimmung hinreichte und eine eben so verdreckte zurück bekam, kann jeder Optiker kostenlos besser – da ist sie bei der Rückgabe sauber.

Am Ende hätte ich der Praxis am liebsten solche Augen gemacht – ein drittes zum besser aufpassen:

1603 Augenleiden (2) klein

Ergänzung: Ich habe recherchiert und der Verschluss des Tränenkanals scheint eine akzeptable Sache zu sein – nur nicht bei diesem Doktor, wo man zwar drankommt, aber …   Text von einer Webseite:

„In Ausnahmefällen kann der Verschluss des Tränenpünktchens, durch das normalerweise der Abtransport des auf der  Oberfläche des Auges befindlichen Flüssigkeitsfilms bewerkstelligt wird, zum Erfolg führen. Dafür gibt es kleine Stöpsel die in den Tränenkanal eingesetzt werden oder auch Kollagen „plugs“ die sich nach einer gewissen Zeit auflösen. – Ich hoffe, dass sie unwesentlich kleiner sind, nicht, dass ich das Gefühl habe, ich werde gepfählt.

 

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

20 Kommentare zu “Schau mir in die Augen, Kleines …

  1. Wenn ich das hier so lese, denke ich, es wäre am besten einen weiteren Arzt zu konsultieren, der jetzige weiß wohl nicht was für dich das richtige ist.
    Trotz alle dem wünsch ich dir Gute Besserung, villt helfen deine Hausmittelchen doch am besten.
    LG
    isis

    Gefällt mir

  2. Das habe ich gerade über die Praxis im Netz gefunden, das spricht doch Bände:
    „Was ich hier erlebt habe übertrifft alles was ich bisher kennengelernt habe. Diese Praxis ist umsatzorientiert, die Interessen der Patienten stehen daher eher im Hintergrund. Man versucht wegen gesundheitlicher Hindernisse telefonisch einen Termin noch einen Tag vorher abzusagen, weil man bis dato auf eine Besserung hoffte, doch niemand nimmt ab und es heist nächsten Tag “ Die Spritze kostet 800 € wer soll die jetzt bezahlen“. Dilese wird mir jetzt in Rechnung gestellt. Die Patienten werden wie am Fließband abgefertigt und es folgt eine Injektion nach der anderen. Man versucht sein Problem zu erläutern, doch es wird von den beiden Ärztinnen die hier praktizieren nicht wahrgenommen, geschweige denn darauf eingegangen. Ich für meine Erfahrung kann nur davon abraten diese Praxsis für eine Behandlung aufzusuchen.“

    Gefällt mir

  3. Liebe Clara,
    das tut mir leid, dass Du so leiden musst und Dich dann noch – als ob es nicht schon schlimm genug wäre – noch über unkundige Fachleute ärgern musst.
    Ganz schnelle und gute Besserung,
    ♥lichst moni

    Gefällt mir

    • Ach ihr kleinen süßen Schnuffelchen, ich glaube, echt „leiden“ sieht anders aus, ich kann es doch immer noch durch wässern und schlafen bessern – ich werde gleich mal wieder Teepads auflegen. – Dennoch ganz lieben Dank für eure / deine guten Wünsche.
      Der Kerl ist nicht unkundig, keineswegs, die machen mit die besten Laseroperationen für sehr gutes Geld – nur für Kassenleistungen hat er kein so offenes Auge oder Ohr – mein Glaubkomuntersuchungsgeld soll ihm quer im Hals liegen. – Aber offenbar ziehen alle Angestellten mit, denn ich hatte mich ja noch am Tresen erkundigt bzw. beschwert – vergebens.

      Gefällt mir

  4. Arme Clara, ich wünsche dir von Herzen, dass das bald weg geht 😦 .
    Gute Besserung und alles Liebe,
    Anna-Lena

    Gefällt mir

    • Jetzt bekomme ich ja fast Gewissensbisse – ich wollte ja gar nicht jammern und die „arme Clara“ sein, ich wollte euch nur über die halsabschneiderischen Machenschaften mancher Ärzte informieren und von Therapiemöglichkeiten erzählen, denn trockene Augen haben viele. Von Teebeuteln auf die Augen (schwarzer Tee) erzählen auch viele. – Da ich das immer und immer wieder habe, werde ich mal über die Tränenkanalstöpsel sinnieren.

      Gefällt mir

  5. Arme Clara. Vielleicht solltest du den Augenarzt wechseln oder doch erst mal zum Optiker gehen, die sind oft die besseren Augenärzte. Ich „träne“ momentan auch, aber ich weiß, wovon es kommt – nämlich von einer dicken Erkältung.

    Gefällt mir

    • Nein nein, mit den trockenen Augen hat er total Recht – und kannst ja mal gucken, ich habe den Artikel noch ergänzt, ich denke wirklich über solche Plugs nach, aber von einer anderen Praxis eingesetzt. Ich werde mal recherchieren. – Es ist typisch, dass er nur die auflösenden anbietet, da kann er nach 4 Monaten gleich wieder zuschlagen. – Wenn man die anderen nicht vertragen sollte, können die auch entfernt werden.

      Gefällt mir

  6. Wenn ich das so lese … Es mag sein, dass ich völlig falsch liege aber könnte es sein, dass Du Dir eine Verblitzung zugezogen hast? Dein Augenarzt scheint mir nicht so die absolute „Blitzbirne“ zu sein. Ein Optiker könnte Dir diese Frage (zumindest war es damals bei mir so) sofort beantworten. Dann hieße es natürlich, sofort zum Augenarzt und da würde ich einen anderen wählen, als den bisherigen. Wenn es das tatsächlich ist, dann erreichst Du durch eine Salbe, die Du regelmäßig ins Auge gibst (ist nicht schlimm, tut einfach nur sau-gut!), sofortige Linderung.

    Oh ne, ey, gerade die Augen. Das ist so fies! Ich wünsche Dir schnelle und gute Besserung, XXXerine!

    Gefällt mir

    • Meine Große, dazu hatte ich das schon viel zu oft – das sind dann wochenlang nicht getropfte, knochentrockene Augen, die brennen wie mit einer Schaufel Sand. – Ich saß mal in einer Praxis mehr als 6 Stunden, weil ich keinen Termin hatte. – Kann man Augenschmerzen eigentlich planen??? – Ich müsste nur konsequent tropfen, auch wenn es nicht weh tut, dann wäre alles gut. – Ich gehe mal gleich wieder Tee-Pads auflegen.

      Gefällt mir

      • Toll! Bei sechs Stunden hättest Du auch in die nächste Notaufnahme mit Augenklinik fahren können. Da wärst Du vermutlich nach vier Stunden durch gewesen.

        Das kenne ich auch: Normalerweise müsste ich meine Beißknirschschiene jede Nacht tragen. Aber was ist schon normal …

        Wenn es sich wie Stacheldraht in den Augen anfühlt, ist es wohl eine Verblitzung, zumindest kenne ich es so. Und das tut echt tierisch weh!

        Bessere Dich, schnell und gut, bitte!

        Gefällt mir

        • Beim Verblitzen mag es auch wie Stacheldraht sein, ist es aber wirklich nicht. Ich habe lauter verstopfte Talgdrüsen an den Lidrändern, die dann die Entzündung machen. – Eine Praxis schreibt ganz genau, was ich jetzt in den nächsten 6 Wochen 2x täglich machen soll.
          Die Uni-Klinik oder die Notaufnahme nimmt nur dann Patienten an, wenn die anderen Praxen dicht oder zu haben.

          Gefällt mir

          • Hätten sie doch … jetzt! Und morgen den ganzen Tag.

            Ich hoffe, es geht Dir rasch wieder besser! Augenkram ist völlig blöd!

            Gefällt mir

  7. Wenn ich das hätte, würde ich in die Ambulanz der Augenklinik an der Uni gehen. Geht das bei Dir nicht- vielleicht sitzen da am Wochenende kompetente Leute? Bei mir waren es ärztliche Azubis und die wollten unbedingt alles richtig machen….gut so.
    Tu, was Du als das Beste empfindest- und wenn es Bettruhe mit Kamillesäckchen drauf ist…

    Gefällt mir

    • Ich habe mir Wattepads gekauft – und die tränke ich dann mit warmem Tee – die Verkrustungen in den Augenlidern müssen sich erst einmal lösen, dann hört auch der Druck auf – denke ich jedenfalls. – Zur Zeit wieder gut erträglich.
      Sie scheinen ja mit den trockenen Augen Recht zu haben, aber warum er mir da für ca. 80,00 Öcken jeweils eine „Schweineborste“ oder ähnliches in den Tränenkanal einführen will, das weiß ich nicht. Das soll wohl die Augentrockenheit für ca. 3 Monate verhindern – und dann sollen die nächsten 80,00 kommen??? Nein, nicht von mir.

      Gefällt mir

  8. Also, wenn aus Tränen Gold werden könnte, liebe Clara, dann würde ich freiwillig im stillen Kämmerlein mit dir weinen, nur für dein Wohl (und eine Winzigkeit für meines).
    Hoffentlich geht es deinem Auge schon ein ganz kleines Bissel besser. Ich wünsch dir gute Besserung.
    Liebe Grüße vom Bücherwurm.

    Gefällt mir

    • Sch…. gestern den Tag über war fast alles wie normal – gegen Abend ging es mit dem rechten wieder los – da habe ich mich mit Kopfhörern vom Fernseher ins Bett verzogen. Von der Talkshow habe ich vielleicht von 10 Minuten mitbekommen – deswegen heute schon 7.00 Uhr aufgestanden. – Aber jetzt nach einer reichlichen Stunde muss ich weg vom Rechner, weil …
      Ich würde mir den Tränengewinn redlich mit dir teilen – du 55 % und ich die anderen, denn du brauchst es mehr als ich.

      Gefällt mir