Claras Allerleiweltsgedanken

Auferstehung …

17 Kommentare

unchristlich und unbiblisch und sehr spartanisch

3103 Auferstehung

Bei mir sind die Enkelkinder zu Besuch – da könnte man ja denken, da kommt der Osterhase mit voll gefüllten Körben. Irrtum, bei uns kommt Frau

3103 Pfauentruthuhn

… und die hat nur ein Ei gelegt. Und bevor wir uns alle um das eine Ei streiten, haben wir es lieber in einem Baum aufgehängt.

3103 Osterei

Ich hoffe, ihr findet es in seiner Baumeinsamkeit. – Im Fotoblog habe ich noch ein paar andere Sachen versteckt.

Euch wünsche ich freuden- und eierreichere Tage mit viel Lachen und auch mit Sonne!

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

17 Kommentare zu “Auferstehung …

  1. Bananen sind von ehemaligen DDR-Bürgern nichts Gutes gewöhnt – sie wurden im Normalfall ratzfatz verspeist – da wurde nicht lange gefackelt.
    Die Zeitumstellung ist an meinem Besuch so etwas von vorbeigegangen – „pünktlich“ um 11.03 Uhr standen sie vor der Tür und waren felsenfest der Überzeugung, genau richtig in der Zeit zu liegen. – Meine zahlreichen Handyanrufe wurden einfach … übersehen, überhört usw. usf.

    Gefällt mir

    • Sie sind doch gerade zu Besuch hier – ich weiß nicht, ob es in der Gastwohnung Funkuhren gibt. Und ihre altmodischen Handys müssen auch manuell umgestellt werden – außerdem hat sie ja nicht aufs Handy geschaut, sonst hätte sie ja meine vielen Anrufe gesehen.

      Gefällt mir

  2. Wir waren heute – bis auf die Zeit bei meiner Mutter – nur in der Wohnung und haben uns mit allerhand Spielen, vor allem mit Suchspielen, die Zeit vertrieben.

    Gefällt mir

  3. Ein schönes Osterfest mit deinen Lieben wünsche ich dir ganz herzlich. Dass sie dir Freude bereiten mögen und ihr euch köstlich amüsieren möget – auch ohne Ostereier Bromborium 😉

    Gefällt mir

    • Meine Tochter hat ca. 1 kg (gefühlt) Ostersachen mitgebracht – und das haben dann mein Sohn und mein Schwiegersohn versteckt. Das war ja vielleicht eine Suchwuselei. – Also Suchbrimborium gab es schon genug.

      Gefällt mir

  4. Ich glaube, deine Enkel lieben ihre Oma auch ohne lila Hasen. Wetten?

    Gefällt mir

    • Du hast die Wette gewonnen – aber ich habe auch eine ganz tolle, generalstabsmäßig aufgezogene, Suchaktion gestartet. 3 Erwachsene und 2 Kinder waren in 5 Räumen lange Zeit beschäftigt – und die Jüngste mit ihren 6,5 Jahren ist Suchkönigin geworden. Sie hat in allen 5 Räumen die eine immer gleiche Sache zuerst entdeckt.

      Gefällt mir

  5. Du machst das schon!!! Viel Freude wünsche ich und gutes Getobe mit noch güteren Ideen….

    Gefällt mir

  6. Weintrauben im Winter? Also, bei uns hat es das ja damals nicht gegeben. Blühende Landschaft eben!

    Gefällt mir

  7. Auferstehung–*lach*

    Frohe Ostern dir und was da so rumfleucht und kreucht.
    Liebe Grüße
    Babbel

    Gefällt mir

    • Als ich das Foto erst mal so vollkommen unbedacht mit meinem Handy machte, kam mir plötzlich der „Auferstehungseinfall“. Gut, nöööööööch????
      Frohe Ostern auch dir! Ohne Attacken auf deine Gesundheit!

      Gefällt mir

  8. Liebe Clara – ich wünsche Dir und Deinen Enkelkindern ein frohes Osterfest – liebe Grüsse Leonie

    Gefällt mir

    • Heute „hängen“ die Eltern auch mit dran – aber sie wollten um 10.00 kommen – wahrscheinlich aber nach Winterzeit. Und da es schneit, ist es in Ordnung, dass sie seit 30 Minuten überfällig sind. Nur ich bin ganz pünktlich aufgestanden.
      Schöne Tage auch dir!

      Gefällt mir