Claras Allerleiweltsgedanken

Wenn Reis aus Rot-China kommt …

32 Kommentare

dann muss er auch rot sein. Oder sehe ich da was falsch.

0104 Reis 52

Nun glaubt aber nicht, dass das von den Kirschen kommt:

0104 Reis Kirschen 53

Advertisements

Autor: Clara HH

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

32 Kommentare zu “Wenn Reis aus Rot-China kommt …

  1. Aber vom Kirsch-Saft….

  2. KIrschen an Schabefleisch.
    Du hat ja komische Gelüste 😉

    • Ich schwöre und gelobe: Ich bin nicht schwanger, und wenn, dann nur mit RotReisGedanken.

    • Solange es kein Schabe(n)fleisch ist, ist ja alles gut. 🙂
      Das Wort habe ich soooooooo lange nicht mehr gehört. Zirka 30 Jahre müssen das sein.

      Sieht jedenfalls gut aus, der Reis. Aber ich mag Reis nicht süß. Noch nie.

      • Komisch, hier in Berlin sagen sie auch Schabefleisch, egal, ob Ost oder West. Das „n“ wird gschamig unterschlagen.
        Ich mag Reis in jeder Ausführung – am Ostersonntag gab es Putengeschnetzeltes mit Reis – richtig lecker.

  3. Zuerst dachte ich auch an Hackfleisch, aber mit Kirschen? Aber natürlich, wir haben ja den 01. April, auch wenn Ostermontag ist.
    Grüßle Bellana

    • Obwohl alles den Tatsachen entspricht, habe ich doch viele Leute aufs „Glatteis“ (bei Nachtfrösten hier in diesen Breiten durchaus machbar) in den April geschickt. Ich bin stolz auf mich!

  4. Oder von Rhode Island =Rot Eiland! Ich kenn mich doch aus. 😀

  5. Das ist doch Rumpelstilzchenkaviar, oder?

    • Sonja, mein Großer hat so gewiehert, weil dein Rumpelstilzchenkaviar den Vogel abgeschossen hat. Vor allem, weil wir uns zuvor die Seiten vom neuen Fotobuch angesehen haben – und da ist ja auch die Märchensandaustellung vom Urlaub mit Anna dabei. Also waren wir gerade auf Märchen eingeschossen – und da machst du Herrn Rumpelstilz zu Kaviar!!!!

  6. April,April 🙂
    Guter 1 Aprilscherz hat aber nicht geklappt.
    Einen schönen Ostermontag wünsche ich Dir noch.

    Ganz lieben Gruß Lidora

    • Warum hat er nicht geklappt, liebe Lidora???? Die Kommentare hier waren so köstlich, dass wir uns zu dritt herrlich amüsiert haben. – Es war heute ein reiner Enkel-Spiel-Tag und es war schön. Rot-China-Reis gab es nicht zu essen, sondern Putengeschnetzeltes mit WEIßEM REIS, der nur durch die Brühe etwas angefärbt war. Ihr seht, irgendwas mische ich immer in die Kochflüssigkeit mit hinein.

  7. Also ich dachte echt, das ist Hackfleisch! Aber mit Kirschen? 🙂

    • AAaaaaaarrggghh!!! wir haben doch heut den 1. April!!! Clara, Du hast uns veralbert! Na klar ist das Hackfleisch! muhhhhahhahhahaa

    • Wäre mir die Hackfleischvariation selbst eingefallen (nicht übel, der Gedanke, nur übel werden könnte es einem dabei), hätte ich aus unsichtbarer Folie eine Barriere gebaut, die Blut nicht nach links und Saft nicht nach rechts fließen ließe.

  8. Also weißt du! Mir wäre jetzt fast ein “ iiiiiiii“ herausgerutscht als das Bild geladen war und in voller Pracht mir entgegen strahlte. 🙂 Und das mitten in der Nacht. Jetzt bin ich wieder munter.

    • Wenn du munter werden wolltest, hat es doch seinen Zweck erfüllt. Das mache ich beim nächsten Milchreis mit Kirschen wieder so, denn es hat dem Reis so eine fruchtige Note verliehen. Jetzt ganz ohne Aprilscherz und Witz – mir hat es geschmeckt!

  9. Hat dir das ein Chinese vorgekaut?

    • Jaaaaaaaaaa, und weil er sich dabei immer und ständig auf die Zunge gebissen hat, sah das Ergebnis „befremdlich“ aus. *rrrrgh* Aber wenn man mal den „Ekelfaktor“ vollkommen ausblendet, war es wirklich hervorragend. Jeder Zeit wieder! Ich mag ja Milchreis!

  10. Hast Du da Lebensmittelfarbe reingedrückt? Oder … öh …

    Ne, das würde ich lieber nicht mögen, glaube ich. ;o) Also die Kirschen schon. Doch, doch!

    • Als ich die Kirschen vorher abgegossen habe, um sie als „Deko“ zu nutzen, kam mir dieser grandiose April-Scherz-Gedanke – und flugs wurde die Hälfte der Milch durch Kirschsaft ausgetauscht – und ich muss sagen, es hat vorzüglich geschmeckt. – Wie der Volksmund schon sagt: Watt der Buer nit kennt, dat frätt er nit“ – oder so ähnlich!
      Die Gören sind seit 10 Minuten ruhig im Bett und ich bin breit, denn ich habe u.a. gekocht – und sie haben vom Prinzip her widerspruchslos bis lobend gegessen – das ist bei dem kleineren Mädchen schon eine tolle Leistung.

Ich freue mich, wenn du etwas kommentierst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s