Claras Allerleiweltsgedanken

31 BSuM – vollkommen unspektakulär

23 Kommentare

Wo immer diese kleinen Knaben ihre schwere Last auf dem Kopf balancieren müssen, frage ich mich allen Ernstes:

„Wie hält bloß das Feigenblatt, um ihre kleine Männlichkeit zu bedecken?“

0904 Brunnenstützen

Die beiden anderen Fotos sind von einem Brunnen am Oranienplatz in Berlin-Kreuzberg. Es sieht aus, als wenn hier flüssiges Silber verspritzt wird.

0904 Brunnen Oranienplatz 090mtl

Mit solchen Fontänen kann ich wunderbar spielen und alles nass spritzen, was nicht bei drei aus der Spritz- und Schussweite ist.0904 Brunnen Oranienplatz 089mtl

Advertisements

Autor: Clara HH

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

23 Kommentare zu “31 BSuM – vollkommen unspektakulär

  1. Die sind ja niedlich mit den Feigenblättern. Wie auch immer die halten sollen, der Brunnen sieht jedenfalls toll aus *gg*.

    LG Soni

  2. Brunnen liebe ich auch immer ..kann zu nicht vorbeigehen ohne ihn „auf die Platte zu bannen“. Das Feigenblatt ist nur zur Zierde … was darunter verborgen wird müssen ja nicht alle sehen. Sieht schon putzig aus so ein kleines Blättchen 😉

    • Noch putziger sieht das aus, was unter dem kleinen Blättchen ist. – Die waren früher ja wirklich sehr gschamig. – Warum hat aber der liebe Gott die Männer auch so eigenartig konstruiert, dass man alles gleich sieht 🙂

  3. Liebe Clara,
    ein Feigenblatt hält natürlich mit reinster Liebe (eventuell verstärkt durch etwas Kunstkleber) und wird sowieso regelmässig „gewartet“, da kann nichts passieren!

    Brunnenspritzer stehen allerdings auf Platz 1 der Ordnungshüter!!! Lass Dich bloss nicht erwischen, bei solchen Spielchen. 🙂

    Dir einen angenehmen Dienstag
    moni

    • moni, moni, der 1. April ist doch vorbei. Brav und unbedarft, wie ich nun mal bin, glaube ich das noch mit den Ordnungshütern.
      Da ich nie jemand nass spritze, sind die Berliner Ordnungshüter großzügig – die haben so viele andere Delikte zu ahnden.

  4. Pff, ihr habt ja „Eingebungen“ … was macht der Knabe denn, wenn das Blatt verwelkt ist? Dat muss ja dann auch operativ gewechselt werden, oder? Ne ne, glaub ich nicht mit dem Sekundenkleber! *prust*

    Schön, was du wieder gefunden für Brunnen hast, Clara. Was ein Glück, das bei unserer Tour keine Brunnen mehr aktiv waren, sonst hätte ich ja vor deinen „Spritzattacken“ fliehen müssen! 😉

    Angenehmes Warten auf den „Reparateur“ 🙂

    • Schätzelein – du weißt ja – blöde Fragen bedingen entsprechende Antworten – aber ich habe herzlich gelacht. – Nicht nur beim Verwelken des Blattes hätte der Knabe Schwierigkeiten – wie bewerkstelligt er das mit dem Wasser ent-lassen überhaupt mit Blatt vor dem Schniedelwuz? – Lebenswichtige Fragen. –
      Der hat repariert – wie ein Laie eben so repariert. Er meint, er bekommt die Mischbatterie nicht fester, das Blech von der Spüle sei zu dünn.
      Und im Bad hat er den vollkommen „zerknautschten“ Kopf des Wasserhahns gelassen, nur das Innenleben gewechselt. – Das habe ich erst gesehen, als er schon weg war. – Jetzt kann ich endlich an die HV wegen der Garagenmiete schreiben, ich wollte erst die Reparatur abwarten.
      Verzeih, dass ich noch nicht bei dir war – ich habe nur an alten Textdateien von meinem Blog rumgewuselt. Da habe ich vielleicht eher eine Chance, mal was zu suchen als bei WP. Wenn ich sie zu einer PDF wandle, sind sie von der Dateiengröße auch gut zu händeln – und suchen kann man darin auch.

  5. Hach, Sekundenkleber war auch mein erster Gedanke! Ansonsten vielleicht ein genetisch verändertes Geschlechtsteil? Feigenblattsamen sozusagen.

    • Aber, liebe Elvira, mal anatomisch-biologisch gefragt: Du meinst, der Samen kommt vom Feigenblatt, nicht von dem Knäbelein, denn der dürfte doch so etwas noch nicht produzieren. – Was es hier alles für Denkanstöße gibt *lach*
      Mein rechtes Auge brennt und läuft wieder, dass es eine wahre Sahne ist.

  6. Rollos bekommt man auch ans Fenster ohne Bohren. 🙂 Also, Clara, dir können Fragen durch den Kopf gehen.
    (Hast du das mit der Auflösung hinbekommen? Ich muss heute nicht wieder auf den Baumarkt. Wenn was ist, ruf an.)

    • Du Gute, ich habe es noch nicht probiert – sage mir jedoch andersherum, die drei ersten Bücher hat eine Firma direkt aus dem Blog gedruckt und die Fotos sind einwandfrei. Gut, jetzt habe ich sie verkleinert – aber darum kümmere ich mich später.
      TÜV-Werkstatt rief heute früh (mitten in der Nacht) an, dass sie entdeckt haben, dass die voriges Jahr in dieser Werkstatt erneuerte Kühlwasserpumpe undicht ist. Sie muss gewechselt werden – zum Glück auf Garantie, aber dadurch wird es frühestens morgen fertig.
      Jetzt warte ich mit unbestimmtem Termin auf den „Hilfshandwerker“, der meine zwei Wasserhähne repariert. Früher konnte sich das Haus für solche Arbeiten Werkstätten und Fachleute leisten – jetzt macht es der 70jährige Vater der Hausmeisterfrau und es dauert …. dauert …. dauert noch länger. Dieses Haus verkommt nur noch.

      • Da habe ich mit meiner Genossenschaft ja wahnsinniges Glück. Die verfügen über einen eigenen Bauhof mit sehr gutem Material zu sehr guten Preisen, aber auch über Fachkräfte, wenn sie denn nötig sind. Ich glaube, es ist die einzige Genossenschaft in Leipzig, die ihre Hausmeister behalten hat. Und die verstehen ihr Handwerk. Kostenloser Schlüsseldienst und Möbelwagen beim Einzug… und da klappt es auch mit den Mietern. Es gibt hier kaum und nicht lange Leerstand. Ehrlich, dass ich mal so ein Glück hatte…

  7. Im Ernst, Du machst einen auf freches Kind? Wenn Du die Brunnendüse in die Gegend lenkst? Da kommt doch die Polizei……….höhö.
    Und das mit dem Feigenblättchen ist Sekundenkleber, was sonst?
    Damit befestigen auch manche Bankräuber die Bankangestellten an der Wand, weswegen, wenn Räuber und Geld weg sind, der Arzt kommen muss…

    • Ganz kleine Korrektur, liebe Sonja: Ich MACHE nicht auf freches Kind, sondern ich BIN ein freches Gör, wie der Berliner dazu sagen würde. – Interessant eure Theorie mit dem Sekundenkleber – die Steinmetze vor langer Zeit haben also schon mit solchen „Ungeheuerlichkeiten“ gearbeitet. – Müssen sich die Angestellten der Bank vor den Räubern und vor dem Festtackern also ihrer Kleidung entledigen :-)? Denn sonst müsste danach ja nicht der Arzt, sondern nur der Schneider kommen *grins*

      • So weit ich Kenntnis davon habe, wurden die armen Bankangestellten lediglich mit ihren Handflächen an der Wand befestigt. Also ein feinmotorisch begabter Chirurg…vielleicht im Team mit einem Wandfarbenkenner…
        Wie schön, dass Du Dir das freche Gör erhalten hast, sonst ginge es hier lange nicht so lebhaft zu…

        • Pardon, dass ich es erst jetzt richtig begreife: Das mit dem Antackern mit Sekundenkleber ist wirklich passiert?!?! – Ich kenne das Zeug immer nur in Minitübchen – die müssen es dann ja etwas großzügiger verwendet haben. – Auf was für perfide Ideen das menschliche Hirn doch kommt.
          In den Nachrichten habe ich gelesen, dass ein Amokläufer auch ein Kleinstkind erschoss und dass eine 6jährige den Missbrauch durch ihren 52jährigen Onkel bei der Übernchtung bei ihm nicht überlebt hat. – Der Mensch ist wirklich manchmal eine Bestie – sogar, wenn er es „gut“ meint.

          • Das mit dem „gut“ gemeint verstehe ich nicht….wer könnte bei den geschilderten Fällen etwas so gemeint haben und was?

          • Ich meinte es so: Ich denke, man kann einem Kind auch schaden, auch wenn man es gut mit ihm meint. Zum Beispiel, wenn man es übermäßig verwöhnt oder mit Liebe überschüttet. Vielleicht ist dann in diesem Zusammenhang das Wort Bestie fehl am Platz. – Schreiben ist so kompliziert, weil dann vieles missverstanden werden kann.

Ich freue mich, wenn du etwas kommentierst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s