Claras Allerleiweltsgedanken


25 Kommentare

Wir waren schon lange nicht mehr unterirdisch!!!

Stümmmmmmts? Doch überirdisch gut waren wir auch nicht!

Anna und Clara ist es nieeeeeeee langweilig, dennoch können die beiden nicht immer nur zu Haus hocken und das Spieleprogramm durcharbeiten. Zum Glück sind wir beide Spielerseelen aus ganzem Herzen.

Also sind wir mal wieder in die U-Bahn gestiegen und Richtung Nordwesten gefahren – mit der U 7 nach Spandau. In Höhe der Jungfernheide (das ist der Bahnhof für Anna) fangen die gefliesten Wände an. Das sieht in etwa so aus:

1104 Coll Jungfernheide

Wir waren uns beide einig, dass die Reklame zwar nicht hässlich ist, aber hier nicht hinpasst zu diesem Muster.

1104 U-B Paulsternstr 67 600

Der Bahnsteig „Paulsternstraße“ reiht sich in die Fliesenornamentik“ ein – die Farben gefallen mir, die Muster nur zum Teil.

Auf dem Bahnhof „Zitadelle“ sind die „Wachhäuschen“ auch schon auf dem Bahnsteig zu finden. – Ziegelwand und vor allem die Decke gefallen mir.

1104 U-B Zitadelle 600

An der Endstation  U-Bahnhof Rathaus Spandau hält sich die Kunst in Grenzen. Die herunterhängenden Lampen und die verzierten Stützpfeiler lohnen gerade noch so einen zweiten Blick – wer will, darf auch dreimal.

1104 U-B RH Spandau 50 600

Wenn ihr noch andere Fotos sehen wollt, dann husch husch zum Fotoblog.