Claras Allerleiweltsgedanken

Tipps und Tricks aus der Clarakiste

14 Kommentare

Zum 45. Hochzeitstag von Clara – so es denn einer wäre – gibt es heute Tipps und Tricks kostenlos.

  • Wenn Sie irgendwann nicht wissen, wie ein kompliziertes Wort geschrieben wird und Sie haben keinen Duden zur Hand, dann schreiben Sie es so abartig falsch, dass jeder denkt, Sie machen nur einen Scherz
    1504 Rechtschreibung Schlechtschreibung
  • Wenn Sie sich nach drei sitzend verbrachten Blogjahren über ihr mittelschwer angestiegenes Gewicht wundern oder ärgern , dann steigen Sie einfach mit Kleidung und Schuhen auf die Waage – dann können Sie es immer auf die schweren Sachen schieben. 🙂
    1504 Waage
  • Brauchen Sie einen guten Rat in punkto Vorratswirtschaft, dann gehen Sie zu den Affen in den Zoo. Die zeigen Ihnen, wie Sie sich schnell und effektiv mit knappen Lebensmitteln bevorraten können.
    • 1504 Vorratswirtschaft (2)

    Mit diesen drei kostenlosen Vorschlägen aus Claras Trickkiste wollen wir es bewenden lassen. Benötigen Sie weitere Ratschläge, dann füllen Sie bitte den Sparschuh – aber so, dass er nachher nicht klappert und scheppert – und warten Sie ab, was danach passiert.

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

14 Kommentare zu “Tipps und Tricks aus der Clarakiste

  1. Und falls es generell hapert, wird GRoß unD klEIN durcheinander geboten, das ist auch eine ART TARnUNG. (erkannt?)

    Gefällt mir

  2. Danke für die guten Ratschläge. Die Hygäne ist umwerfend 🙂 Was das Gewicht anbelangt, ich werde dann also mal mit Rucksack und Fotoausrüstung auf die Waage steigen. Übrigens letzte Woche im Fernsehen gehört „Orangenhaut ist immer noch besser als gar kein Profil“.

    Gefällt mir

    • Dein letzter Satz baut mich ungeheuer auf – aber ich glaube, ich muss mir über „zu wenig“ Profil kaum Gedanken machen, eher über das Gegenteil.
      Und zum Gewicht: Dich einfach wieder mit der kleinen Digicam wiegen, da bist zu leichter *grins*

      Gefällt mir

  3. Also eines ist klar: Bei diesen schwergewichtigen Schuhen musst Du schon einige Kilo abziehen!!
    Liebe Grüße von Elvira

    Gefällt mir

    • Du hast natürlich vollkommen Recht – ich habe sie gerade gewogen, sie bringen ganze 350 g auf die Waage. *hihi*
      Ich habe fast ununterbrochen Hunger – was soll ich da bloß machen.

      Gefällt mir

  4. Nicht traurig sein – einige Aus(sagen)schreiben von dir sind korrekturbedürftig.
    Vor ca. 4 Jahren lag mein Gewicht noch im UNTEREN 60er Bereich und da war ich wirklich viel auf Achse. Jetzt sitze ich und sitze ich oder ich fahre Auto, weil ich zu wenig Zeit habe, oder ich fahre Bus, weil mir irgend etwas weh tut. Ich bewege mich definitiv zu wenig – das konstatiere ich zwar, mache aber nichts dagegen – bis jetzt nicht. Auch meine Ernährung ist falsch, zu einseitig, was sehr oft vom Zahnbefund abhängig ist.
    Außerdem nasche ich fast so exzessiv wie eine ganz liebe Bloggerin in Hannover, die bestimmte Süßigkeiten auch gleich wie ein Staubsauger aus der Packung saugt.
    Das gemeine ist nur: Man sagt, zu dünne Leute haben Falten im Gesicht – ich kann dagegen setzen: Die dickeren auch.

    Gefällt mir

    • Bei euch ist das Wetter zum „Eier legen“? Die Berliner sind „produktiver“ oder oder oder – wir sagen, es ist ein Wetter zum „Helden zeugen“.
      Ich muss jetzt unbedingt den Beschwerdebrief an den Zahnarzt schreiben, denn heute wäre Zahlungstermin. Soooooooo denke ich aber nicht daran, zu zahlen – es ist eine privat in Auftrag gegebene Arbeit usw. usf.

      Gefällt mir

      • Gute Voraussetzungen: ich kann das am Helden zeugen beteiligte Pendant nicht erkennen, weil ich nicht gucken kann – hoffentlich werde ich nicht zu stark enttäuscht *grins*

        Gefällt mir

  5. bigi, deinen SternenStaub nehme ich besonders für mein rechtes Auge, das ich im vorhergehenden Post zeigte. Leider sieht es nach dieser Nacht nicht viel besser aus – der Staub hat also nicht gewirkt – dennoch danke.
    Ich ging gestern schon kurz nach 22 Uhr ins Bett, deswegen sitze ich jetzt hier schon schreibend und Kaffee trinkend.
    Morgen gehe ich ja zum niedergelassenen Augenarzt – ich wollte ja die Plugs einsetzen lassen. Ob ich das bei diesem entzündeten Auge machen lasse, ist fraglich. – Der größte „Witz“ wäre, wenn der dieses 16,00-Euro-Medikament für falsch oder blöd erklären und für ein 20er Medikament plädieren würde.
    Das nimmt kein gutes Ende mit mir und meinem Kopf!

    Gefällt mir

  6. Danke für die praktische Lebenshilfe zum Wochenstart 🙂

    Gefällt mir

    • Immer gern – wenn ich mir schon selbst nicht helfen kann, dann doch wenigstens den anderen.
      Ich habe gerade Selbstauslöseraufnahmen gemacht und im Fotoapparat mächtig vergrößert, damit ich die morgen dem Augenarzt zeigen kann, falls es besser aussieht. Und getropft habe ich auch schon „literweise“.
      Ich glaube, ich gehe wieder ins Bett.

      Gefällt mir

  7. Jaja, das ist schon etwas schwierig mit der “ Hygeniiiie“, gell. Bei einem Bekannten hängt ein Zettel im Hausflur: Die Haustür ist 22:00 bis 7.00 Uhr abschließen. Siehste, die Tür hat einen Job. 🙂

    Gefällt mir

    • Da ich mal vor langer Zeit alle Veröffentlichungen in meiner Firma Korrektur lesen musste, springen mich weniger aussagekräftige Fehler als die Hygiene sofort an. Im Copyshop lief ein A2-Plakat durch und ich stand daneben. Auf der laufenden Rolle entdeckte ich gleich zwei Fehler.
      In deinem Fall haben die „nur“ das „ist“ und das „von“ verwechselt.
      Kannst du dich noch an diesen Artikel erinnern:
      https://chh150845.wordpress.com/2012/06/27/deitsche-schprache-schwerre-schprache/
      da war es doch noch viel peinlicher, weil die Schilder durch viele Hände gegangen sein müssen.
      Sch… das Auge will nicht so, wie ich es bräuchte.

      Gefällt mir