Claras Allerleiweltsgedanken

Ich mache einen Ausflug …

20 Kommentare

zu Rosa Rosarot, die mit Geburtsnamen Clara Himmelhoch heißt.

Mir ist mal danach, die schönen Skulpturenfotos u.a. dort einzustellen – einfach so. Falls ihr was dazu sagen wollt, dann macht das doch einfach hier.

Advertisements

Autor: Clara HH

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

20 Kommentare zu “Ich mache einen Ausflug …

  1. Erst einmal an alle und für alle – danke für eure Kommentare, die ich alle schon auf dem Phone unterwegs gelesen habe. Nur das Schreiben auf der kleinen Tastatur tue ich mir nicht an.
    Ich spiele zur Zeit die Hauptrolle im Theaterstück „Der Hund von Baskerville“ – das mit dem Bellen klappt hervorragend, das mit dem „fass“ muss noch ein wenig trainiert werden.
    Ich habe zwei Nächte nicht eine Minute geschlafen, da die Kopfkissen dicken, gepressten Strohballen ähnelten, die Betten vom Militär entliehen sein mussten (es war ja schließlich Jugendherberge) und ich hatte noch drei Mitschläferinnen im Zimmer), eine verbreitete die ganze Nacht relativ laute Atemgeräusche, die ich auch ohne Hördremmel vorzüglich mitbekam. Aber am schönsten fand ich, dass die erste früh gegen 6 Uhr laut und vernehmlich aufstand, obwohl unsere Frühstückszeit auf 8.30 Uhr festgesetzt war. Da kam Freude auf und seitdem war das Zimmerklima ein wenig gestört, weil ich nämlich was gesagt habe.
    Daraufhin wurde ich angefaucht, weil ich mir 5 Minuten nach dem Lichtlöschen mit Taschenlampe Socken aus dem Schrank geholt hatte, weil Füße nass und kalt.
    Jetzt trinke ich erst einmal Tee mit Honig – für heiße Milch mit Honig bin ich wohl noch nicht krank genug. *grins*

  2. Die Aufnahmen sind alle sehr gut. Das verrostete Teil auf Bild 4 sollte man vielleicht mal entrosten 🙂

  3. Im Britzer Garten gib es übrigens auch nette Windspiel-Skulpturen. Aber das weißt Du sicher längst.
    LG,
    Elvira

  4. ..ich merke doch immer wieder, was für ein Kulturbanause ich bin – obwohl ich Musik und Malen liebe 😉 Aber ich kann so wenig damit anfangen bzw. interpretieren – und mir erschließt sich nie, was der Künstler einem damit sagen will 🙂

    • Vielleicht ist das auch gar nicht so wichtig, was mir der Künstler sagen will – Hauptsache das Kunstwerk sagt mir irgendwas, es muss ja nicht die Künstler-Denke sein. *grins*
      Die Windskulpturen am Potsdamer Platz nennst du zum Beispiel: „Vier Stullenbretter im Wind – oder Sturm – oder Orkan — je nach Wetter“

  5. Da gab es mal ein Kinderspielzeug. Ohne an zu ecken musste man sich um irgendwelche Metallverbindungen fädeln. Sieht aus, als hätte da jemand etwas davon abgelegt. 🙂

  6. Das erste Motiv sieht in etwa wie das aus, was ich sehe, wenn ich aus einer Tube Senf raus quitsche! Nur in Gelb, klar doch! ;o)

    Du hast einige interessante Motive gezeigt!

Ich freue mich, wenn du etwas kommentierst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s