Claras Allerleiweltsgedanken

Multikulturelle Sockenparty in Berliner Kugelbox

28 Kommentare

oder: Vorteile von Ordnungssystemen

Da ich nicht in allen Bereichen des täglichen Lebens zu den Genies gehöre, die das Chaos überblicken, musste ich mir mit meinen zahlreichen Winter- und Sommersocken, Söckchen, Sneaker und Stoppersocken was einfallen lassen.

Da kam mir doch so eine zweistöckige WeihnachtsKUGELaufbewahrungsbox  gerade recht. In der Großaufnahme im Fotoblog könnt ihr vielleicht die Beschriftungen besser erkennen, aber vor allem sollt ihr erkennen, dass „braun“ bei mir für das Foto fast nicht bedient oder befüllt wurde – erst danach.

Und so ganz nebenbei lasse ich dem neuen „lila Herrscher“ seine ungebremste Freude über seinen Harem (denn es heißt: „der Schuh“, aber „die Socke“)

0405 Sockenparty multikulturell

Da ja hier ein „Party-Event mit Aussicht auf Bett“ symbolisiert werden soll, sind die Kugelboxräume alle in Schummerlicht getaucht und das Bett ist auch nicht weit.

************

Und jetzt der positive Nebeneffekt von Ordnung. Als ich in der Box den Sommer einziehen und den Winter ausziehen lassen wollte, fand ich die seit Wochen vermisste EC-Karte meiner Mutter. Ich hatte sie damals gleich sperren lassen. Dabei wären meine Socken nieeeeeeeeeee so unfair gewesen, ohne mich zum Geldautomaten zu wandern. *grins*

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

28 Kommentare zu “Multikulturelle Sockenparty in Berliner Kugelbox

  1. Also eine Inselbegabung in Sachen Ordentlichkeit…
    Sieht sicher in der Besteckschublade nicht anders, nur härter aus….?

    Gefällt mir

    • Na, lässt du etwa in der Besteckschublade die Gabel mit dem Löffel „Unzucht“ oder „Zucht“ treiben? Was kommt denn dabei raus – ein Löffel mit Zacken vorn.
      Nein, nein, das will Clara nicht!

      Gefällt mir

  2. Vielleicht verzeihst du mir meine Ordentlichkeit, wenn du weißt, mein Aszendent ist Jungfrau.
    Außerdem ist das eines der wenigen Gebiete, wo ich soooooooo ordentlich bin – ansonsten schleift es ganz schön!

    Gefällt mir

  3. Also, also … Und ich Dösbaddel hab die ganze Zeit überlegt, wann die Kugelbox zu sehen sein soll (http://ifatwww.et.uni-magdeburg.de/~madaus/boxentext/kk20t.html – ich kenn eben nur das unter diesem Namen).

    Socken scheinen überall ein Eigenleben zu führen, aber mir neu ist, daß sie sich jetzt Besitz an EC- und ähnlichen Karten verschaffen …

    Gefällt mir

    • Emil, da ich ja hier auf mitdenkende LeserInnen zählen kann, wusste ich, dass es irgendwann klar wird, dass ich die Weihnachtskugelbox meine. Hast du wieder ein wenig „schlampig“ über den Text gehuschelt? 🙂
      Als EC-Karten-Aufbewahrungsbehälter war sie auch nicht gedacht, das war eine unbeabsichtigte Zusatzqualifikation.

      Gefällt mir

  4. Ich suche auch gerade etwas, wo ich mir sicher bin, dass es irgendwo in der Wohnung ist. Ich glaube ich muss auch einmal bei den Socken nachsehen. Obwohl, meine sind ja nicht so ordentlich aufgeräumt. Deine Idee zu sortieren finde ich gut, das muss ich mir merken.
    Grüßle Bellana

    Gefällt mir

  5. Ärgerlich, ich hatte doch schon eine Antwort in die „Sonderbox“ eingetippt. Erst musste ich Daggi ihren Auftritt hier genehmigen, und dann habe ich sie mit der ganzen Sippe eingeladen, um hier eine Fortbildung in „Hartgeld-in-der-Socke-verstecken“ zu machen, denn Schein-Geld haben wir ja alle kaum. – Oder, oder??? Will Klementinas Schwester etwa zum Dieben hierherkommen? Dann ist sie nicht willkommen.
    Die kleine Frau von heute muss extrem erfinderisch sein, um sich gegen die Finanzpolitik der Großen zu wehren.
    Das war von Gudrun gar nicht nett, dass sie mein „Millionengrab“ verraten hat 🙂

    Gefällt mir

  6. Die Farben müssen aber neu sortiert werden!

    Gefällt mir

    • WARUM??? Bin ich nicht auf dem neuesten Stand der Dinge? Habe ich zu wenige Socken in pink? Alle Socken sind dort, wo die Beschriftung steht – ich habe noch einmal nachgesehen! Auf dem Foto im Fotoblog kommt das noch deutlicher raus, dass alles „richtig“ ist, *schmoll*

      Gefällt mir

  7. Danke, man soll morgens gleich mal lachen, dann wird der Tag gut 🙂 Bei den Socken ist die Scheckkarte sicher aufgehoben. Bei mir wandern die alle ein einer großen Schublade rum und sind überhaupt nicht eingeengt. Vielleicht sollte ich mir auch mal so ein System anschaffen. Aber die Scheckkarte lasse ich dann doch lieber im Geldbeutel.

    Gefällt mir

    • Ute, die auf meinen Namen ausgestellte EC-Karte ist natürlich auch im Portemonnaie. Da es aber ein Doppelkonto ist, hat meine Mutter auch eine, die sie noch nieeeeeeeeeee am Automaten benutzt hat – Geld habe immer ich nach Hause gebracht, nachdem sie es verdient hatte 🙂
      Deine Socken fühlen sich bestimmt wie glückliche freilaufende Hühner – und was legen sie zum Dank? – Meine dagegen sind in einer Socken-Lege-Batterie eingepfercht. Ob sich da irgendwann mal der Sockenschutz einschaltet?

      Gefällt mir

    • Ich hatte beim Lesen kurz gestutzt, ob die Scheckkarten oder die Socken in der Schublade wandern. Nach einem Gehirn-Update entschied ich mich für die Socken.

      Gefällt mir

  8. Sag ich immer wieder: Es geht nix über einen Sparstrumpf. 🙂

    Gefällt mir

  9. Was war bitte ärgerlich? Dass die Socken „sausen“ wollten? Dass die Scheckkarte dort so lange warm und trocken gelegen hat? – Aber ich weiß, dass du es mir sagen wirst.

    Gefällt mir

    • Sperren kostet ja nichts – und ich hätte sie nicht brauchen können, da ich zwar als Kind die Unterschrift meiner Mutter geübt habe, das aber jetzt verlernt habe. – Und allein für den Automaten habe ich ja meine – wieder eine Gehimzahl weniger!

      Gefällt mir

  10. Dasw mit Ostern und nicht suchen lassen – das gefällt mir. Aber ich habe die Box kugelfrei gekauft, denn ich wusste ja, dass ich sie fremdnutzen will.

    Gefällt mir

  11. Was für ein tolles Ordnungssystem – aber was macht die Scheckkarte in den Socken?

    Gefällt mir

    • Ich könnte jetzt sagen, das ist das sicherste Versteck – aber das ist nicht richtig. Wahrscheinlich ist sie von dem Schrankfach oben drüber einfach in die Kiste gefallen, ohne dass ich es bemerkte. – Augen und Ohren arbeiten nicht mehr auf 100 %. *grins*

      Gefällt mir

  12. Pingback: Detailliertere Sockenpartyeinblicke | Himmelhohes Fotogeflüstere